Spielt manchmal kein Audio einer mkv ab - aber warum?

    Spielt manchmal kein Audio einer mkv ab - aber warum?

    Liebes Team, liebe User,
    trotz der etwas schlechten Bewertungen des 4KP6800 Player habe ich ihn neben 2 weiteren (XAiOX R9 und Himedia Q30) bestellt.
    Ich habe eine Festplatte mit 4K Filmen angeschlossen und wollte den Payer behalten, der mir out of the box alle relevanten Audioformate abspielt (TrueHD, DTS HD Master). Das war der Fantec. Gestern will ich 1080 mkv-Dateien abspielen, aber der Dolby Digital Ton (2 Ch) wird vom 4KP6800 nicht wiedergegeben.
    Andere mkv' s werden einwandfrei angespielt inkl Audio.
    Auf meinem Desktoprechner läuft das Audiosignal auch einwandfrei von dieser Mkv-Datei.
    Zum Testen tausche Ich den 4KP6800 gegen den RayMovie von Fantec und auch jetzt wird genau die gleiche Datei korrekt mit Dolby Digital Ton (2 Ch, 24.000Hz) abgespielt.
    Was ist hier los mit dem Mediaplayer?
    Ich nutze übrigens nicht den Kodiplayer (mit dem es aber auch nicht ging) sondern den "normalen" Mediaplayer.
    Danke für eure Hilfe

    Update: ich habe festgestellt, dass der Mediaplayer ALLE Audiodateien mit 2Ch -Ausgabe nicht wiedergibt. Und auch nur diese nicht. Das muss doch irgendwo in den Einstellungen liegen, aber wo???

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „moondoggies“ ()

    Hallo,

    was ist denn in den Audio-Einstellungen gerade aktiv ... was gibt es für Möglichkeiten?
    Von "RAW" oder "Mehrkanal Ton / MCH" mal auf "Auto" oder "Egal" o.s.ä. umstellen, könnte evtl. helfen.

    Worüber gibst Du den Ton denn aus (HDMI oder S/PDIF)?

    Gruß, MiMo
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Hi MiMo,

    das obige Problem konnte ich durch ein Firmwareupdate lösen !!!

    Jetzt habe ich ein anderes Problem.
    Wenn ich von der NAS Filme per UPNP streame (und ich nutze den normalen MediaPlayer, nicht Kodi), kann ich mit der Taste AUDIO nicht zwischen den angebotenen Tonspuren wechseln (z.B. DTS HD Master, Dolby TrueHD etc.)
    Von der Festplatte abgespielt, ist das bei dem gleichen Film (gleiche Datei) problemlos möglich.

    Woran mag das bitte liegen?

    Danke und Gruß.
    Danke für Dein Feedback Wolfman. Ich habe in dem anderen Post bereits geschrieben, dass ich Samba nutzen möchte, so wie Du es empfohlen hast.
    Aber jetzt habe ich das Problem mit der Festplatte, die den 4KP6800 zum Blinken der Anzeige LEDs bringt, aber den Player nicht mehr starten lässt.
    Die 2TB DSeagate habe ich per Dockingstation am Laptop über diskmgmt.msc formatiert.
    Muss sie zwingenderweise direkt im Fantc liegen und dort formatiert werden?
    Ergibt zwar für mich keinen Sinn, aber wer weiß.
    Danke für Dein Feedback. Das weiß ich sehr zu schätzen.
    Beste Grüße,
    Hallo @moondoggies,

    Ganz schön viel Chaos wegen einer doch eigentlich sehr deutlichen Anleitung betreffend des Formatierens.

    ich klinke mich hier auch noch mal ein, weil beängstigend finde ich persönlich ja eher die Interpretation der Bedienungsanleitung... :D

    Also...

    Punkt 1: Ich weiß nicht, welches Handbuch Du verwendest, aber in dem mir vorliegenden Handbuch ist auf Seite 23 die GNU General Public License zu finden...
    Punkt 2: Bezieht sich die Anleitung im Punkt Formatierung auf die Neuinstallation einer Festplatte und beginnt mit dem Schritt, wie man die Platte einbauen muss. Irgendwie auch logisch, oder? :P
    Punkt 3: Steht da nirgends, dass die Platte im Player ergo mittels Android formatiert werden soll, sondern mittels USB Kabel und Device Anschluss des Players an einen PC angeschlossen werden soll. Danach erfolgt eine exakte Schritt für Schritt Anleitung, wie die Platte dann am PC zu formatieren ist.

    Klar, dass das für Lony und Wolfman keinen Sinn ergibt, so wie Du die Anleitung wiedergibst. ^^

    Einfach mal richtig lesen und korrekt weitergeben, was da steht und nicht so viel interpretieren, erspart in jedem Fall viele Missverständnisse. :thumbup:

    Warum Dein Player nun wie ein Christbaum blinkt, entzieht sich allerdings auch meiner Kenntnis. Klingt für mich ja eher so, als hätte die Platte die Grätsche gemacht und der Player pulst nur noch...
    Platte ausbauen, Player kurz ohne Platte testen, ist das Theater immer noch, Netzteil überprüfen. Pulst er nicht mehr, Platte noch mal am PC prüfen.

    Grüße

    p.s. Betreffend des Chaos mit den Crosspostings - mir persönlich kann das mittlerweile auch egal sein, da meine Zuständigkeit hier erloschen ist. Aber mal so als persönlicher Tipp: Löse erst mal ein Problem, bevor Du das nächste angehst, bzw. gleich mehrere auf einmal zu lösen versuchst. Das bringt nur Chaos und Du baust Dir mitunter nur noch mehr Fehler ein. :thumbsup:
    Danke für Deine ausführliche Antwort.

    Der Mediaplayer läuft tadellos, wenn ich die Platte wieder entferne.
    Die Platte läuft auch tadellos in der Dockingstation am PC.

    Daher wundert mich das Geblinke des Players auch.

    Ich werde jetzt versuchen die Festplatte erneut zu formatieren, in dem ich sie in den Player lege und diesen, wie in der Anleitung beschrieben, per USB an den PC anschließe.
    Habe aber Angst, dass der Player dann wieder nur blinkt und keinen Zugriff auf die Platte erlaubt.

    Oder hast Du noch eine alternative Idee?
    Dann mache es so:
    - Netzteilstecker vom Fantec Player abziehen
    - HDD einbauen
    - USB-Kabel vom Fantec zum PC verbinden
    - PC sollte an sein
    - Netzteilstecker vom Fantec nun wieder einstecken
    - HDD (Fantec) sollte nach kurzer Zeit eingelesen werden

    Das Betriebssystem des Fantec wird dabei gar nicht gestartet.
    Wenn also die HDD zuvoar am PC getestet lief, dann sollte es auch jetzt laufen.

    Grüße
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Hallo Tanzmusik,
    ich habe es jetzt genauso gemacht, wie Du geschrieben hast und trotzdem bootet der Player nicht bzw. wird die Festplatte nicht angezeigt.
    Kann ich jetzt davon ausgehen, dass der Player fehlerhaft ist und ich ihn besser tauschen bzw. zurückschicken sollte?

    Oder hast Du noch eine Idee?

    Auf jeden Fall besten Dank für Deine Hilfe.
    @moondoggies

    Überprüfe bitte noch einmal die Steckverbindung zwischen Fantec und FP, die sitzt ziemlich straff im Gehäuse und wenn man sie nicht mit etwas mehr Kraft runter
    drückt und den Stecker dann in die FP steckt, kann es manchmal passieren das sie keinen Kontakt bekommt, bei mir war das auch schon 2 mal so allerdings dürfte
    sie dann keine Geräusche machen, da sie erst garnicht anläuft.
    Hallo moondoggi,

    wie ist es denn, wenn Du die HDD vom Fantec im PC anschließt?
    Wird sie erkannt & kann man darauf zugreifen?
    Was zeigt die Datenträgerverwaltung?

    Wenn die HDD am PC nicht läuft, dann hat sie wahrscheinlich einen Defekt.
    Wenn sie am PC läuft, aber nicht (im Fantec eingebaut) über die USB-Verbindung zum PC, dann könnte es entweder ein Defekt am USB-Port des Fantec geben oder die Treiber für den USB-Port im PC funktionieren nicht richtig.

    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV