DB-AluSky U3-6G: Fragen zu Serien-Nr. & Firmware-Update ?

    DB-AluSky U3-6G: Fragen zu Serien-Nr. & Firmware-Update ?

    Hallo Support-Team,

    nachdem vorhin ein paar Euros durch die Support-Hotline geflutscht sind u. der dortige Mitarbeiter mit meiner Frage offenkundig überfordert war, versuche ich es nun hier:

    Brauche ich für mein Fantec-Gehäuse ein Firmware-Update oder nicht ?

    * mein Modell: Fantec DB-AluSky U3-6G (Artikel-Nr. 1779)
    * Serien-Nr. auf Chip-Etikett:
    115471xxxxxxxx
    * geplante HDD: WD Red 8TB (WD80EFZX)

    lt. einem älteren Beitrag hier setzt sich die Serien-Nr wie folgt zusammen:
    1. Ziffer = Revision / 2.+3. Ziffer = Kalenderwoche / 4.+5. Ziffer = Jahr

    demnach hat mein Fantec also das Jahr "47", aha, also nächste Schritte:

    1) download der Firmware von fantec.de: 10.03.2015 / Version 1.1 (ZIP 4.2 MB)

    2) mein Fantec (ohne HDD) an USB-Port, start der "MPTool.exe" mit diesen Infos:
    Asmt 105 MPTool Ver. 2.1.20.1 -> ist das die Firmware-Vers. ??
    das Tool zeigt 2 versch. "Serial Number" an: 1234567891C4 und 0123456789012

    Ich habe den Flash-Vorgang nicht ausgeführt, wollte erstmal um Aufklärung bitten:

    - ich vermute, daß die auf dem Chip-Etikett aufgedruckte Serien-Nr. die korrekte für mein Gehäuse ist (?), wenn ja, wie ist sie zu entschlüsseln ? welches Jahr ?

    - auf der Fantec Seite ist als Firmware-Vers. "1.1" angegeben, das Tool zeigt aber "2.1.20.1", was stimmt nun ?
    ...und sollte ich eben mit diesem Tool mein Fantec flashen oder nicht ??

    Vielen Dank schonmal für Hilfe
    :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „StefanThor-3875“ ()

    Hallo Stefan,

    willkommen im Forum! :thumbsup:

    Schade, dass Dir noch keiner vom offiziellen Support geantwortet hat. Das wird vielleicht bald noch geschehen.
    Vielleicht schaut @Dennis von Fantec nochmal hier vorbei und kann meine Aussagen bestätigen oder revidieren.

    ***

    Was ich den Infos im Firmware-Paket entnehmen kann ist, dass das FW-Update nur für ein Gerät mit Seriennummer bis "11215xxxxxxxx" benötigt wird.
    Den FW-Nummern, die vom Tool angezeigt werden, würde ich nicht vertrauen. Das scheinen Standard-SNs zu sein.
    Die "1234567891C4" steht jedenfalls direkt in der .ini-Datei vom Tool ... und schaut schon sehr generisch aus.

    FW-Version ist 1.1 - das sollte stimmen. 2015 wurde das FW-Paket zusammengestellt. Die pure FW-Datei ist vom 26.12.2013.
    Die Tool-Version ist 2.1.20.1, was aber nichts mit der Seriennummer oder FW-Version zu tun hat.

    Deine oben genannte SN-Version vom Chip ist die richtige. Damit brauchst & solltest Du die Firmware v1.1 NICHT flashen!
    War also die richtige Entscheidung Deinerseits, das Flashen nicht gleich durchzuführen.

    Bitte lösche die Seriennummer aus Deinem Beitrag oder kürze sie so, dass nur die ersten 3-5 Stellen zu erkennen sind z.B. "123xxxxxxxxx".
    Das ist sicherer, sodass niemand diese einfach kopiert und dann evtl. Missbrauch damit betreibt. Sie ist eine eindeutige ID Deines Gerätes.

    Grüße, TM

    P.S.
    Betreffs SN-Zusammensetzung tippe/vermute ich Folgendes:
    1.-3. Stelle -> Revision Nummer
    4.+5. Stelle -> Kalendarwoche
    6.+7. Stelle -> Produktionsjahr
    Würde anhand Deiner SN sogar Sinn ergeben. ;)
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()

    Hallo Tanzmusikus,

    Danke für Deine nette Begrüßung und die erste Antwort
    :)

    Der Hinweis, daß nur Geräte "bis zur Nr. 11215..." das FW-Update benötigen, ließe sich so interpretieren,
    daß die Seriennummern chronologisch aufsteigend sind: also höhere Nr. = neueres Gerät.

    Dem widerspricht aber die Erklärung von "Lars":
    4K Emulation bei DB-AluSky U3-6G?

    Wenn demnach die 4.+5. Ziffer das Jahr ist, könnten Geräte mit höheren Seriennummern trotzdem veraltet sein.
    z.B. die Nr. "14714...." würde bedeuten, daß die Firmware v1.1 installiert werden müsste.

    Bei meiner SN ergäbe sich als Jahr "47", also kann das mit den Ziffern nicht hinkommen.
    Ich hatte nochmal nachgeschaut, also mein Fantec wurde am 12.04.2016 gekauft, d.h. Deine Vermutung kommt auch nicht hin.
    Zudem weiß ich auch nicht, wie lange mein Gerät schon beim Händler rumlag (u.U. mehrere Monate ?)....
    Somit bleiben zwei Fragen für mich offen:

    1) wie ist meine Seriennummer zu entschlüsseln, welches Produktionsjahr hat demnach mein Gerät ?

    2) unterstützt mein Gehäuse bereits HDDs mit 8TB, oder bräuchte ich dafür doch die FW 1.1 ?

    Nachdem der (kostenpflichtige) Telefon-Support das schon nicht beantworten konnte, wäre sehr nett, wenn ich jetzt hier im Forum eine verlässliche Auskunft bekäme...

    Danke nochmals.
    Hallo StefanThor,

    Ich bin nur ein normaler Nutzer. Der Support von Fantec wurde in den letzten Monaten arg eingeschränkt.
    Der neue junge Kollege hat nur wenig Erfahrung & scheinbar auch wenig Zeit oder ... (viele Fragezeichen ;) ).

    Um's mal kurz zu sagen: "Früher war alles besser!" ... nur die Geräte ... werden "anders".
    Vielleicht schaut @Lars hier auch mal rein. Er hat deutlich mehr Erfahrung mit den Geräten.

    Was mir noch ernsthaft einfällt ist, dass Du nochmals das SN-Schild untersuchst (ggf. Foto davon per PN an mich) ...
    ... oder Du das AluSky mal an den PC anschließt und im Gerätemanger in den Eigenschaften des jeweiligen Treibers schaust.
    Also per SATA (bzw. USB) anschließen ... unter [Details] -> Hardware-IDs könnte ganz hinten rechts eine Revision-/Firmware-Nummer stehen.

    Zum Beispiel von meinem Brenner:

    Quellcode

    1. SCSI\CdRomHL-DT-STBD-RE__BH10LS30_1.02
    FW-Version wäre 1.02

    Das ist natürlich NICHT die SN. Und es kann sein, dass Du nur die SN der verbauten Festplatte erhältst.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt ... :rolleyes:

    Und gib nicht gleich auf!
    Ich denke, irgendwann wird sich Jemand finden, der antwortet.
    Zur Zeit ist ja noch winterliches Wetter ... und einige könnten krank sein.

    Beim Telefon-Support würde ich mich auch nicht abwimmeln lassen.
    1. Entweder, sie können Dir eine Antwort geben, wie das nun gemeint ist ... oder
    2. melden sich später bei Dir, wenn sie Dir die Antwort geben können ... oder
    3. verweisen Dich evtl. an den Händler, was er da für ein Etikett aufgeklebt hat.

    4. Wenn du noch die Rechnung hast, dann schau mal, ob dort die SN vermerkt ist - machen manche Händler.

    Zur Info: Die SN sollte i.d.R. irgendwo auf dem Gerät sichtbar zu erkennen sein. Meistens mit Bar-Code.
    Also es sind keine Bezeichnungen oder Beschriftungen auf irgendwelchen Chips im Innern zu inspizieren (meine Vermutung).
    Bitte schau nochmal, ob da vielleicht noch eine andere Nummer am Gehäuse (unten/hinten/...) klebt.

    Viel Glück !!

    Edit:
    Letzte Frage: Hast Du denn überhaupt die beschriebenen Kompatiblitätsprobleme per USB3/SATA?
    Gib doch mal "wmic diskdrive get BytesPerSector,Model" mittels Eingabeaufforderung ein.
    Da sollte eigtl. immer 512 stehen.
    Steht irgendwo 4096, dann wäre eine 4k-Emulation aktiv & die FW müsste wahrscheinlich geflasht werden.

    Edit2:
    Vielleicht ist bei Deiner SN (solltest Du keine andere finden) ein Zahlendreher drin: 14715xxxxxxx würde ja Sinn machen.
    Wäre dann Produktionsdatum -> vorletzte Novemberwoche 2015. ?( -> ^^

    Gruß, TM

    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()

    Hallo,

    Tanzmusikus schrieb:

    Vielleicht schaut @Lars hier auch mal rein. Er hat deutlich mehr Erfahrung mit den Geräten.


    ​muss ich Dich enttäuschen, er steht nicht mehr in Lohn und Brot bei Fantec und ist ähnlich wie ich in 2 Posts nur noch Zuschauer und das auch nur um zu sehen, ob das Forum hier noch mal was wird. ;( ​Dennis ist in der Tat eine arme Socke und hat neben dem aufgebrummten Forum leider noch andere Verpflichtungen. Manche Dinge laufen im Leben leider nicht immer so, wie man es gern hätte - mehr kann und will ich dazu aber nicht sagen. ;)

    ​Ich kann und will dazu auch nichts mehr beisteuern, so sehr es mir auch für Euch Leid tut - irgendwann ist so ein Schlussstrich halt auch mal endgültig.

    ​Eines möchte ich aber noch anmerken und da ich keim Mod mehr bin, ist es wirklich einfach nur ein gut gemeinter Rat!: Seriennummern in einem über Google öffentlich einsehbaren Forum zu posten ist grundsätzlich keine gute Idee. Es gibt Gewährleistungsbetrüger, die sowas gern zu ihrem Vorteil nutzen. Meine Empfehlung, Posts mit SN editieren und helfenden Forenmitgliedern oder dem Support die SN per PN/Konversation mitteilen.

    ​Grüße
    Hallöchen!

    paddylein schrieb:

    ​muss ich Dich enttäuschen, er steht nicht mehr in Lohn und Brot bei Fantec

    ... :whistling: ... da war doch was ... :whistling: ... dunkle Erinnerung: Ach Lars ist ja auch schon Geschichte.

    Na, dann wird die Geschichte von anderen weiter geschrieben ... so denn Geld für's Schreiben im Forum bei Fantec von Interesse ist. :pinch:

    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Tja, das klingt ja alles nicht so gut mit dem Fantec-Support.

    Wird denn speziell das "DB-AluSky U3-6G" seit 2015/16 noch weiterentwickelt ?
    Ich bräuchte genau dieses Gehäuse nämlich nochmal, bestellbar ist es, habe nur Bedenken, daß ich dann ein technisch veraltetes Gerät erhalte, was mit den neuesten HDDs (8-10TB) evtl. nicht zurechtkommt...
    Keine Ahnung ob das so ist, wird mir (mangels Personal) wohl auch der Support nicht beantworten können, weshalb ich mich dann wohl besser nach einem anderen Hersteller umschaue.
    Gewiß kann man vom Support nicht auf die Produktqualität schließen, ein ungutes Gefühl bleibt dennoch.

    @Tanzmusikus
    Mein jetziges DB-AluSky funktioniert mit einer WD Blue 1TB einwandfrei, die Platte ist am SATA-Port des Mainboards u. im Gehäuse wechselseitig nutzbar, also keine 4K Emulation.
    Aber es soll ja jetzt eine neue WD Red 8TB rein, also die Frage, ob generell 8TB unterstützt werden ?

    Die Nr. "115471..." (s. Erstpost) ist korrekt, sie steht exakt so auf dem Chip-Etikett u. dem Aufkleber auf der Verpackung.
    Das muß die SN sein, andere Nummern gibt's nicht.

    ABER, jetzt hatte ich eben noch was anderes entdeckt: auf der Platine selbst ist ganz klein aufgedruckt: EB-x541T V2.12
    das kleine "x" könnte eine "3" oder "5" sein, kann man nicht erkennen, aber die V2.12 -> könnte das die FW sein ??
    Hallo,

    ich kann Dir keine genaue Auskunft geben über die Hardwareunterstützung oder Entwicklung des Gerätes.
    Natürlich werden später fertiggestellte Produkte meist auch weiterentwickelt/fehlerbereinigt oder sogar mehr ...
    Generell hat dieses Gehäuse eine Unterstützungszusage für bis zu 10TB Datenspeicher (HDD, evtl. auch SSD).
    Ob die WD Red 8TB dafür geeignet ist (Wärmeentwicklung, Chipsatzkompatiblität), kann Dir nur der Fantec-Support beantworten ...

    ... welcher hier - mehr als weniger - eingestellt zu sein scheint. Was Du mit diesen Informationen machst, unterliegt Deiner Entscheidung!

    ***

    Mal unter uns:
    Du kannst Dir doch online solch ein Gehäuse kaufen & bei alter Firmware zurückschicken oder flashen und ggf. ebenfalls wieder zurückschicken.
    Hast doch 14 Tage Zeit für's Testen.

    Und testen würde ich nicht nur über ...
    Für HDDs größer als 2TB, die in einem USB-Gehäuse verbaut wurden!
    Rausfinden, ob 4K-Emulation im SATA-to-USB-Bridge-Chip aktiv ist:

    wmic diskdrive get bytespersector,model (in DOS-Konsole eingeben!)

    Ergebnis: 512 -> keine Emulation, 4096 -> Emulation aktiv => Finger weg !!!

    ... sondern auch indem Du den Speicherzugriff am Ende der Platte testest:
    - Vollständiger Format der HDD (keine Schnellformatierung!) oder
    - Eine Partiton anlegen welche noch ein paar MB/GB hinten freilässt, dann dort eine weitere Partition anlegen, formatieren & Daten schreiben/lesen.

    Viel Glück ... oder lass es sein !! :thumbup:
    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV