QB-35US3-6G: Platten verschwinden regelmäßig

    QB-35US3-6G: Platten verschwinden regelmäßig

    Ich habe seit kurzem das QB-35US3-6G und betreibe es mit 3 SATA-Platten.
    Das System ist via USB 3.0 an einen HP Pavillion Desktop PC (Win10 / letzte Updates installiert) angeschlossen.
    Alle Platten werden im Windows Explorer erkannt. (nach einer gewissen Verzögerung)
    Soweit so gut.

    Ich greife u.a. auf Videoaufnahmen, die auf den Platten im QB-35US3-6G gespeichert sind, via Plex App auf einer an den TV verbundenen Xbox One zu. (via CAT6 Verkabelung und Fritz!box Router)
    Das hat mit dem alten PC (wo ich 2 Platten fix im PC-Gehäuse hatte) anstandslos funktioniert.
    Mit den Platten im QB-35US3-6G brechen die Videos aber regelmäßig nach 3-10 Minuten ab. (Intervalle sind nicht gleich lang)
    Interessanterweise fällt dieser Abbruch immer mit dem "ping" Geräusch des Verabschiedens/neu laden des QB-35US3-6G am PC zusammen.

    Meine Vermutung war, dass der PC den Platten irgendwie ein Standby, Stromspar o.ä. Signal sendet.
    Was ich bereits getan habe:
    X) Synchronisation auf "AUS" gestellt (das war der Tipp der Fantec-Hotline)
    x) USB 3.0 im Gerätemanager: Energieverwaltung ("Computer kann das Gerät ausschalten") auf "AUS" gestellt
    x) BIOS: Powermanagement deaktiviert
    x) Platten auf Treiber geprüft (Ergebnis: alle Platten haben aktuelle Treiber)

    Leider passieren die Aussetzer noch immer.
    Nun bin ich langsam ratlos.
    Hat jemand von Euch einen Tipp?
    Okay, ich versuche das mal' (kann ich erst am DO machen) und melde mich dann nochmals.

    Update 14.12.17:
    Am Win7 PC funktioniert das QB anstandslos und schaltet nicht ab.
    Ev. eine Energie-Einstellung in Win10?

    Update 15.12.17:
    ​Habe mit den Win10 Energieeinstellungen herum gespielt.
    ​PC kann Geräte via USB steuern: deaktiviert
    ​Festplatten Ausschalten: deaktiviert
    ​Standby-Zeit: auf 4h erhöht
    u.a.
    ​Hat leider alles nix' geholfen :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „hannes_s“ ()

    Hallo,

    ​für mich klingt das ja eher nach dem klassischen USB 3.0 Problem, siehe hier: How-To: Probleme mit USB3.0 Verbindungen beheben

    ​Um das auszuschließen, das QB bitte einfach mal testweise in den USB 2.0 Modus versetzen.
    ​Dies geht entweder, in dem Du das QB direkt an einen USB 2.0 Host Deines Rechners anschließt, oder in dem Du einfach ein USB 2.0 Kabel zwischen QB und Rechner steckst. Damit werden beide Seiten in den USB 2.0 Modus gezwungen.

    Wenn da keine Verbindungsabbrüche stattfinden, musst Du Dir mal das USB 3.0 Tutorial zu Gemüte führen.
    ​Wenn das Problem auch weiterhin existiert, liegt die Ursache woanders und man muss weiter forschen.

    ​Grüße