MR-U3-6G wird nicht erkannt

    MR-U3-6G wird nicht erkannt

    Hallo Support Team,

    ich habe vor 2 Jahren (ja, ist schon etwas älter ;) eine Docking Station MR-U3-6G erstanden und hatte bereits damals Probleme, das Gerät in Betrieb zu nehmen. Ich hatte mir damals dann anders geholfen (es musste schnell gehen) und die Docking Station weggelegt. Inzwischen ist das Thema aber wieder aktuell geworden, deshalb habe ich nochmal versucht, die Docking Station in Ruhe in Betrieb zu nehmen. Ich hatte leider wieder keinen Erfolg.

    Um diverse Probleme auszuschließen, habe ich eine neue PCI-USB 3.0 Karte in den Rechner eingebaut und auch ein neues USB 3.0 Kabel besorgt. Beide Maßnahmen zeigten leider keinen Erfolg, die Docking Station konnte nicht in Betrieb genommen werden, weder an der alten, noch an der neuen USB3.0 Schnittstelle, noch mit dem alten oder dem neuen Kabel. Eine geborgte USB Docking Station zeigt das Verhalten nicht, sie liess sich mit dem Original MR-U3-6G USB3.0 Kabel an beiden Schnittstellen des Computers erfolgreich betreiben. Aus diesem Grund gehe ich inzwischen davon aus, dass die Docking Station selbst ein Problem hat. Die Testplatte, die ich verwendet habe, ist eine 2.5" 500GB Platte von WD aus dem Jahr 2014. Sie ist komplett formatiert ich konnte über die geborgte Docking Station auf alle Dateien zugreifen.

    Können Sie mir helfen, oder muss ich die Docking Station in den Elektroschrott geben?

    Viele Grüße A. Richter
    Hallo,

    das ist natürlich blöd - nach 2 Jahren ist nun leider auch die Gewährleistung futsch... Da wäre es sinnvoll gewesen, direkt zu retournieren.

    Das einzige, was Du jetzt noch testen kannst, um zu sehen, ob dem MR noch Leben zu entlocken ist - mach mal den klassischen USB 2.0 Test.

    - Entweder Du schließt das MR an einen USB 2.0 Host an oder
    - Du nimmst ein reines USB 2.0 Kabel, um sowohl Rechner als auch MR in den USB 2.0 Modus zu zwingen.

    Wenn das MR dann plötzlich zum Leben erwacht, scheint hier leider ein klassisches USB 3.0 Problem vorzuliegen. Wenn auch dann noch immer kein Lebenszeichen zu vernehmen ist, ist es in der Tat so, dass das MR damals besser direkt reklamiert worden wäre.

    Grüße
    Hallo,

    besten Dank für die prompte Antwort! Der Test mit einem USB2.0 Kabel hatte insoweit Erfolg, dass die Docking Station und die Platte erkannt wurden. Somit ist es anscheinend ein "klassisches USB3.0" Problem.

    Ich habe die Docking Station an 2 Rechnern (Win7) mit 3 unterschiedlichen USB3.0 Schnittstellen nicht zum Laufen bekommen, deshalb gehe ich erstmal davon aus, dass das Problem nicht vor der Tastatur sitzt ;) und nicht am angeschlossenen Rechner, sondern eher auf der Seite der Docking Station liegt. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem in der Docking Station zu beheben (Stichwort neue Firmware, ggf. andere/tolerantere Win7 Treiber), oder ist das eher aussichtslos?

    Danke A. Richter