Leider wieder Probleme mit chkdsk

    Leider wieder Probleme mit chkdsk

    Guten Morgen,

    muss mich leider seit langem mal wieder melden, und hoffe auf einen Tip.
    Mein (ansonsten heiß geliebter) Fantec hat wieder das Problem, dass er plötzlich ncihts mehr speichert, weder kopien vom USB-Stick (der ordentlich am PC abgemeldet wurde) noch dass er den Index bereits gesehener Filme schreibt.

    Also, wie so oft, den Player mittels USB3 Kabel am PC angeschlossen und aus der Eingabe (cmd.exe im Admin mode) chkdsk e: /f gestartet.
    Phase 1 (Checkdisk überprüft Dateien) und
    Phase 2 (Checkdisk überprüft Indizes) laufen immer problemlos durch,
    bei Phase 3 (Checkdisk überprüft Sicherheitsbeschreibungen) läuft durch bis "das Dateisystem wurde überprüft Es wurden keine Probleme festgestellt und ab da hängt es.

    Wenn ich nun den Fantec einfach runterfahre, habe ich das gleiche Problem vorne.

    Momentan ist meine einzige Möglichkeit den Fantec aufzuschrauben, die Festplatte auszubauen, meinen PC zu öffnen, die Platte direkt an den PC anzuschließen und von dort Checkdisk auszuführen. Das läuft dann schnell und problemlos.
    Das ist leider sehr aufwändig /lästig.

    Über einen guten Tip würde ich mich freuen.

    VG Tom
    Hallo Tom,

    ich würde mal ein USB2.0-Kabel benutzen & per USB2.0-Port mit dem PC verbinden.
    Dauert zwar etwas länger, aber das ist meist kompatibler und Du musst die Platte nicht ausbauen.

    Den Index der Bibliothek (.theater & .part Ordner) kannst Du dabei auch gleich mal löschen, er wird beim nächsten Start neu erstellt.
    Ansonsten wie immer korrektes Abmelden bei USB-Verbindungen zum PC beachten -> Tutorial dazu.

    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()

    Hallo,

    ​sehe ich auch so - da kann nur irgendwo ein Problem mit der Festplatte existieren oder immer wieder verursacht werden.

    ​Im Zweifel auch mal die Platte komplett löschen - nicht formatieren. Anschließend die Platte frisch im Player und über dessen Setup einrichten.

    Grüße
    Hallo Ihr Zwei,

    danke, ich werde es mal probieren, ist ja jetzt ein langes Wochende.
    Ich melde mich mit dem Ergebnis.

    VG Tom

    #edit:
    Hi,
    so zuerst habe ich die USB2-Variante probiert, genau der gleiche Effekt, wie mit USB 3. Es läuft relativ schnell durch und hängt dann am Ende.
    Die Zweiter Variante habe ich jetzt doch gescheut, die ganze Platte erst kopiern, Löschen neu einrichten und alles zurück kopieren, da es wahnsinnig zeitaufwendig ist 3TB zu kopieren.
    Also wieder die unbeueme Variante gewählt mit dem Ausbau, an den PC hängen...
    Beachtlich dabei ist, dass CHKDSK /f sich hier anders verhält. Bei dedem der drei Schritte zählt es hoch und beendet zum Schluss auch. Über USB findet das hochzählien nicht statt, es läuft recht schnell an den Schritten vorbei...
    Ich habe jetzt zwar noch nicht probiert, ob der Fantec wieder normal reagiert, gehe aer davon aus.
    Wenns ganz eng wird, werde ich doch mal die Kopieraktion starten.

    Schöne Feiertage
    Tom

    11.3.2018, so, nachdem ich wieder komische Effekte hatte, dass ganze ordner verschwunden sind, die ich schon gesehen hatte, habe ich jetzt alles kopiert, Platte im Fantec neu auf NTLS formatiert und kopiere alles gerade über USB3 mit rasenden 24MB/s zurück (größere dateien jetzt mit 60MB/s). Ich hoffe es hilft!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tom2012“ ()