Fantec 3DFHDL WLAN Geschwindigkeit

    Fantec 3DFHDL WLAN Geschwindigkeit

    Hallo alle zusammen,

    ich habe vor kurzem meine Fantec 3DFHDL wieder ausgekramt und möchte diese über das WLAN mit meinem PC (Windows 10 Pro) verbinden.
    Prinzipiell funktioniert auch alles: Ich kann die Festplatte erfolgreich mit dem WLAN verbinden (original FantecWF-300MWLAN USB Dongle), Samba Prozess ist auf "ein", die Firmware ist aktuell (....r11498) und die WLAN-IP wird mittel DHCP-IP automatisch vergeben. Auf die Daten kann ich auch über meinen PC zugreifen (lesen, löschen und schreiben).

    Mein Problem ist allerdings, dass die Geschwindigkeit vom Kopieren der Daten zwischen mickrigen 200 und 600 KBytes variiert.
    Woran liegt es, dass die Geschwindigkeit so niedrig ist? Wie kann ich die erhöhen? - Die gewünschten 54Mbit/s sind leider weit entfernt.

    Ich hoffe, dass trotz der Aktualität der Festplatte hier noch einige schlaue Leute aktiv sind ^^ :)
    Hallo,

    reden wir hier jetzt von einer Festplatte oder von einem Media Player? Der 3DFHDL ist sicherlich nicht nur einfach eine Festplatte :thumbup: .

    Das Thema mit den Geschwindigkeiten übers Netzwerk...

    Lies Dir das hier mal bitte durch: Fantec's MM Player & Streamer und die Gigabit LAN Story - Lüge oder Missverständnis?!?! Hier die Antwort!

    Was dort steht, gilt so auch für die Verbindungsart WLAN, wobei WLAN immer nur das letzte Mittel der Wahl sein sollte, denn die Geschwindigkeit bei WLAN ist natürlich noch von viel mehr Faktoren abhängig.

    Darüber hinaus sind die Geschwindigkeiten, die eine Schnittstelle zu leisten vermag nicht mit dem gleichzusetzen, was sie real in JEDER Umgebung erreichen. Gerade kabellose Verbindungsformen versprechen 54/300 MBit nur unter Idealbedingungen, die nur der Hersteller selbst kennt. :thumbup:
    Realistisch gesehen wird selten diese Bandbreite erreicht.

    Grüße
    Hallo,

    muss mich jetzt seit Jahren auch mal wieder zu Wort melden. Mein Fantec von 2012 läuft immer noch soweit gut :) .
    Schön dass Du Deinen wieder ausgegraben hast. In dem Forum gab es einige Beiträge zu Netzwerkgeschwindigkeit, W-Lan...
    Ich hatte auch schon meine Herausforderungen damit, wobei ich Lan verwendet hatte.
    Die Geschwindigkeiten sind leider nicht dort, wo man es sich wünscht (oder glaubt, dass sie sein müßten).
    Wie gesagt, es gibt einige ausführliche Erklärungen in dem Forum dazu, schau einfach mal rein.

    Viele Grüße

    Tom
    Hallo Tom, hallo paddylein,

    vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich habe mittlerweile mal einen 2. Laptop ins WLAN gebracht und freigegebene Daten zwischen meinen zwei Laptops kopiert. Das Resultat: die selbe mikrige Geschwindigkeit wie bei der Fantec (200-500 kbyte/s) 8| :huh:
    Daraus schließe ich, dass es nicht an der 3DFHDL liegt, sondern an meinen WLAN-Einstellungen - vlt. am Router oder so...

    Das gilt es jetzt herauszufinden :thumbup: mal schauen was Siri antwortet ;)
    Hallo Zusammen!

    Dann melde ich mich hier nach Jahren auch wieder mal zu Wort.

    Nur mal so zur Info, was ich an WLAN-Geschwindigkeit erreiche.
    Mein 3DFHDL ist über ein 1 Meter langes LAN-Kabel an einem Gigabit LAN-Port meines Routers angestöpselt und mein PC ist mit Selbigem über ein 5 GHz WLAN mit 3x3 MU-MIMO verbunden.
    Die üblichen Durchsatzraten liegen bei mir bei 1,5 bis 1,8 MB pro Minute (Anzeige im TotalCommander beim Kopieren von MKV-Files oder AVI-Files). Deine 200 bis 600 k sind etwas "müde".

    Eine Datensicherung mache ich über USB und einen Laptop. Zum Überspielen von wenigen Dateien geht's auch, mit etwas Zeit, über's WLAN.

    Lg.

    Fluchtachterl