Player in Netzwerk einbinden, finden?

    Player in Netzwerk einbinden, finden?

    Hallo Leute..

    Ich besitze einen 3ds4600, an welchem eine externe Festplatte..
    Diesen wollte ich nun über LAN verbinden um mir das dauernde herumtragen der Festplatte zwischen Player und PC zu ersparen..
    So weit so gut..
    Nun bin ich absoluter Laie was Netzwerke und sowas angeht und bekomme das einfach nicht gebacken..
    Auf dem PC sehe ich den Player nicht in dem Netzwerk.
    Bei dem Player habe ich unter Netzwerk die LAN-Einrichtung gemacht und auf auto gestellt, der Verbindungstest hat auch funktioniert..
    Und das wars auch schon, wenn ich jetzt auf dem Player über den Dateimanager gehe und auf Netzwerk, habe ich dort eine Workgroup wo dann Fritz-NAS (hab aber kein NAS)und mein HOMETOWER-PC angezeigt werden.
    Wenn ich jetzt auf den HOMETOWER-PC zugreifen möchte verlangt er von mir eine Netz-Benutzer-ID und ein Netzkennwort..
    Ich habe zwar irgendwo auf meinem PC unter netzwerkeinstellung ein Passwort gefunden, aber was ist die Netz-Benutzer-ID? Habe schon einige Varianten durchprobiert, aber finde da keine Bande..

    Vielleicht kann mir hier ja wer helfen :)

    mfg marco
    ich habe mir da jetzt zwar einiges durchgelesen aber bin deswegen noch immer nicht weiter..
    ich wollte eigentlich auch kein lehrgang als netzwerkspezi machen nur um vom pc aus auf einen player zugreifen zu können..

    ich habe ein heimnetzwerk mit pc und fritzbox und da sollte das eigentlich nur mit rein..
    ist das so kompliziert zu bewerkstelligen?

    der 3ds hat auf jedenfall eine verbindung, zumindest steht das bei der lan-einrichtung..
    nirgends im menue habe ich etwas über eine nas funktion gelesen um diese zu aktivieren..
    meine fritzbox zeigt mir diese ip adresse die bei der lan-einrichtung steht auch an..
    aber ich kann weder von 3ds auf pc noch andersrum irgendwie zugreifen oder sehe das..

    im freigabezentrum sieht das so aus

    Hallo,

    Du wirst vielleicht überrascht sein, aber das was in den Tutorials steht (die übrigens eine Menge Arbeit bedeutet haben und nicht unbedingt zwingend in einem Herstellerforum sind!!!) hat nichts mit einem Fachlehrgang für Netzwerkprofis zutun - wenn das komplette Wissen der Netzwerktechnik einfach in Tutorials passen würde, wäre ich wohl arbeitslos...

    In diesen Tutorials wird schlicht und ergreifend Basiswissen vermittelt. Nicht mehr und nicht weniger. Das meiste davon hat noch nicht mal etwas mit dem Netzwerk zutun, sondern beschreibt die Vorgehensweise, wie man Freigaben am PC einrichtet - somit wird hier mehr das Betriebssystem erklärt.

    Darüber hinaus war die Empfehlung dem Umstand geschuldet, dass Du Dich selbst als absoluter Netzwerk Laie bezeichnet hast. Und da nun mal auch heute noch nicht alles automatisch Plug 'n' Play ist und man gewisse Dinge noch immer mit einer gewissen Basiskenntnis selbst bewerkstelligen muss, dachte ich es bestünde bei Dir eine gesunden Neugier, zu wissen, womit Du es überhaupt zutun hast.

    So solltest Du z.B. so Begrifflichkeiten, wie NAS, Samba, FTP etc. schon zuordnen können, denn dann wüsstest Du, dass in der Anleitung sehr wohl ein Hinweis steht, was zutun ist, wenn man vom PC aus auf den Player zugreifen will. Du musst wie in der Anleitung auf Seite 42 beschrieben, den Samba Server - im Setup des Players "Samba Prozess" genannt, einschalten und es muss natürlich ein entsprechender Datenträger am Player angeschlossen sein und der Player muss eingeschaltet sein. Erst dann kann der Player den sogenannten NAS Modus nutzbar machen.

    Dann findest Du den Player auch und zwar im Windows Explorer unter Netzwerk und nicht im Freigabe Center von Windows - da stellst Du lediglich die Netzwerkgegebenheiten Deines Rechners ein, sonst nichts.

    Alternativ ist auch ein FTP Zugriff auf den Player möglich. Dies wird ebenfalls in der Anleitung ab Seite 43 erklärt.

    Ich hoffe jedoch, Dir ist bewusst, dass dieser NAS Modus kein Ersatz für ein echtes NAS Laufwerk ist. Entsprechend sind auch die Übertragungsgeschwindigkeiten. Bei einem gut eingerichteten GBit Netzwerk erzielst Du maximale Übertragungsraten, von 10 bis wirklich maximal 15 MB pro Sekunde. Das reicht, um ein paar Bilder, kleinere Filme zu übertragen, etwas zu löschen, umzubenennen etc.! Mehrere GB und mehr zu übertragen, ist auf dem Weg nicht wirklich ratsam und dafür ist der Player auch nicht ausgelegt. Dieser Umstand ist ebenfalls in einem der Tutorials sehr ausführlich erklärt.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()