Gar kein Zugriff mehr..

    Gar kein Zugriff mehr..

    hallo

    Ich habe ein problem..

    Bekomme kein zugriff mehr auf die interne Festplatte des Fantecs..
    Netzwerk ok ! Kann kein Nutzer anlegen und keine Freigabe auf Webdav
    USB nicht ok? Dort heist es ich soll formatieren aber macht ja kein Sinn..
    Festplatte hatte gar keine Probleme macht auch keine lauten Geräusche..

    Es waren viele Aufnahmen vom Fernseher / Vu Duo2 Sat receiver drauf... Leider fast alle..

    Gibt es eine Möglichkeit per anderes Gehäuse zugriff zu bekommen ? Zwecks Kopieren auf andere Festplatte ? :)

    Wie sieht es mit der Garantie aus ? Gekauft am 3 /2015 ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kingbecher“ ()

    Hallo,

    klingt so erst mal nach einer beschädigten Dateistruktur oder einem beschädigten Dateisystem als solches.
    So etwas kann immer mal passieren, auch wenn das eher selten vor kommt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Das NAS kann mal im falschen Moment vom Strom getrennt worden sein, Viren, eine fehlerhafte oder nicht korrekte Trennung im USB Modus, etc. Auch ein schleichender Defekt der Festplatte kann für so etwas verantwortlich sein! In den seltensten Fällen
    In der Regel blinken in einem solchen Fall alle 4 Füllstands LED's ist das auch bei Dir der Fall? Das bedeutet, dass das NAS die Platte. bzw. das Dateisystem nicht mehr erkennt! Wenn ja, gibt es eigentlich nur 2 Optionen:

    Wenn kein Backup existiert, was für die Zukunft bitte unbedingt Priorität haben sollte, kannst Du Dir mal testweise das frei erhältliche Tool TestDisk im Netz besorgen und versuchen, die Dateistruktur damit wieder herzustellen, bzw. an die Roh-Daten heranzukommen. Du benötigst in diesem Fall direkt einen Datenträger, auf den Du die Daten auslagern kannst. Es empfiehlt sich, die Festplatte hierzu auszubauen und direkt in einem Rechner zu verbauen.

    Die zweite Option ist zugleich auch die einzige Option, das NAS wieder zur normalen Funktion zu bewegen. Festplatte am PC leeren und über das NAS selbst neu formatieren. Anders ist da nichts machbar.

    kingbecher schrieb:

    Wie sieht es mit der Garantie aus ? Gekauft am 3 /2015 ?


    Wenn Du das NAS in Deutschland erworben hast und es als neu deklariert wurde, bestehen 2 Jahre Gewährleistung. Somit ist bis 3/2017 noch alles im grünen Bereich. Ehrlich gesagt kann man hier aber noch nicht wirklich von einem Gewährleistungsfall sprechen. Versuche erst mal die hier angegebenen Dinge abzuarbeiten.

    Grüße
    Hallo,

    die Platte wird durch das NAS in einem Linux Dateisystem eingerichtet, auf das Du von einem Windows Rechner nicht so ohne Weiteres zugreifen kannst, wenn die Platte vom NAS nicht mehr erkannt wird.
    Du könntest es dann höchstens noch mit der TestDisk Variante unter Linux und einer Live Distri, wie z.B. Ubuntu, Fedora etc. probieren. Es ist aber auch gut möglich, dass die Dateistruktur so beschädigt ist, dass Du selbst gar nicht mehr an die Daten ran kommst.

    Wenn es sich um wertvolle und wichtige Daten handelt, bleibt dann nur noch der professionelle Weg über eine Recovery Firma. In dem Fall aber bitte keine weiteren Tests mehr mit dem Datenträger unternehmen. Jeder Änderungsversuch auf der Platte löst Schreibzyklen aus, die potenziell vorhandene Daten überschreiben und es schwerer machen können, sie noch mal wiederzuholen.

    Grüße
    Ich habe ihn nun direkt an den alten Desktop angeschlossen und lasse ihn nun mal direkt laufen...
    Live CD von GPpartet.. zeigt mir an 2,73TB mit Einer unbekannten und einer nicht zugeteilten Partition..
    Test Disk (Linux) läuft gerade...

    Das Nas habe ich heute Mittag zum Händler gebracht die schicken es ein...Vllt kann es repatiert werden.. Doch werde ich das Gerät nie mehr wieder nutzen wollen.. Wenn ich meine Daten bekomme zerstöre ich es gerade zu ! :D Nie mehr wieder Fantec ! <X
    Hallo,

    kingbecher schrieb:

    Das Nas habe ich heute Mittag zum Händler gebracht die schicken es ein...Vllt kann es repatiert werden..


    Du hast weiter oben schon gelesen, was in der Regel zu solch einem Fehler führt, oder? Geräte einzusenden, ohne überhaupt zu wissen, ob ein Defekt vorliegt ist irgendwie wenig konstruktiv.

    kingbecher schrieb:

    Doch werde ich das Gerät nie mehr wieder nutzen wollen.. Wenn ich meine Daten bekomme zerstöre ich es gerade zu ! Nie mehr wieder Fantec !


    8o Ist es jetzt nicht Dein Ernst, oder? Hat es so etwas kleingeistiges jetzt wirklich gebraucht?

    In jedem Fall wünsche ich Dir noch viel Erfolg bei der Wiederherstellung der Daten, ich für meinen Teil bin an dieser Stelle raus. Gerät ist nicht mehr in Deinem Besitz, ergo können wir auch keine Fehleranalyse mehr betreiben. Tipps in Richtung möglicher Datenrückgewinnung hast Du erhalten, viel mehr können wir an der Stelle auch schon nicht mehr für Dich tun.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Hallo,

    Sachlichkeit ist nicht so Deins, oder? 8o Vielleicht war es auch der Weihnachtsmann, weil Du nicht artig warst :D Sorry, aber bei so einem S...chmarn kann auch ich nicht mehr Ernst bleiben, keine Ahnung, was Du gerade für Filme fährst aber ich denke, es ist sinnvoller das hier mal zu beenden --> und dicht.