AluMovie (V2) streikt urplötzlich / nur noch Logo in s/w erscheint

    AluMovie (V2) streikt urplötzlich / nur noch Logo in s/w erscheint

    Defektes Gerät:
    ----------------------
    Fantec AluMovie - Version 2 (V2) mit aktuellster FW


    Das nachfolgend beschriebene Problem ist urplötzlich aufgetreten,
    am Vortag lief noch alles problemlos und geschmeidig.

    Es wurden also keinerlei Veränderungen vorgenommen
    -> Einstellungen des AluMovie (V2) unverändert
    -> Einstellungen des LG HD TV-Geräts unverändert
    -> Verbindung AluMovie (V2) zu TV via HDMI unverändert


    Problem:
    -------------
    Das Fantec Logo erscheint nur noch in schwarz/weiß,
    dann bleibt der TV-Bildschirm schwarz.

    Es erfolgt allerdings offensichtlich noch ein Zugriff auf die angeschlossenen USB-Medien,
    denn die zugehörigen Lämpchen von USB-Stick und Festplatte blinken.


    Lösungs-Versuche (erfolglos)
    ------------------------------------------
    Um plötzlichen HDMI-Fehler bei der 1. HDMI-Buchse des LG TV-Geräts auszuschließen,
    AluMovie (V2) via HDMI-Kabel an 2. HDMI-Buchse des LG TV-Geräts angeschloßen.
    -> RESULTAT: Problem nicht gelöst

    Um plötzlichen HDMI-Fehler bei HDMI-Buchse des AluMovie (V2) auszuschließen,
    AluMovie (V2) via 3-teiligem Cinch-Kabel (r/w/g) analog an LG TV-Gerät angeschloßen.
    RESULTAT: Problem nicht gelöst

    Um plötzlichen Cinch-Fehler an den Analog-Anschlüßen des LG TV-Geräts auszuschließen,
    AluMovie (V2) via 3-teiligem Cinch-Kabel (r/w/g) analog an anderes TV-Gerät (Röhre) angeschloßen.
    -> RESULTAT: Problem nicht gelöst


    Lösungs-Versuche (erkenntnisreich)
    ---------------------------------------------------
    Da ich auch zusätzlich noch über einen älteren AluMovie (V1) verfüge,
    habe ich diesen via o.a. HDMI-Kabel an 1. und 2. HDMI-Buchse des LG TV-Geräts angeschloßen
    -> RESULTAT: alles funktioniert
    -> HDMI-Anschlüße am LG HD TV somit in Ordnung

    Da ich auch zusätzlich noch über einen älteren AluMovie (V1) verfüge,
    habe ich diesen via o.a. 3-teiligem Cinch-Kabel (r/w/g) analog an LG TV-Gerät
    sowie an anderes TV-Gerät (Röhre) angeschloßen.
    -> RESULTAT: alles funktioniert
    -> Analog-Anschlüße bei beiden TV-Geräten in Ordnung.


    FAZIT:
    ----------
    -> TV-Geräte sowie HDMI- und 3-teiliges Cinch-Kabel in Ordnung !!
    -> Fantec AluMovie defekt !!

    Läßt sich da noch irgend etwas bei meinem AluMovie retten ???

    Vorab schon 'mal vielen Dank für eine baldige (hoffentlich positive) Nachricht.
    Hallo,

    PetraP schrieb:

    Läßt sich da noch irgend etwas bei meinem AluMovie retten ???


    sieht schlecht aus, auch wenn ich gegen Ferndiagnosen bin. Was Du beschreibst und mit Deiner ausführlichen Eigenanalyse eingekreist hast, scheint ein Problem mit dem Firmware Speicher zu sein. In dem Fall ist von Deiner Seite leider gar nichts mehr zu machen.

    Das einzige, was Du noch testen kannst, ob versehentlich mittels der TV SYS Taste eine vom TV nicht unterstützte Auflösung eingestellt wurde. Ist aber eigentlich auch hinfällig, da Du das Gerät testweise analog verkabelt hattest und auch dort kein Bild bekamst.

    Ich befürchte, das Gerät ist schlicht weg defekt und sofern Du keine Gewährleistung mehr auf dem Gerät hast, wird sich daran auch leider nichts mehr machen lassen.

    Grüße
    Hallo paddylein,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Bei der Fehler-Analyse habe ich natürlich auch gecheckt,
    ob mittels einem versehentlichem Betätigen der TV SYS Taste
    evtl. eine vom TV-Gerät nicht unterstützte Auflösung eingestellt worden ist.
    Aber da dies nichts gebracht hatte, bin ich dann in die erweiterte Fehler-Analyse eingestiegen.

    Sehr ärgerlich an diesem (vermutlichen) Totalschaden ist,
    daß dies bereits mein 2. AluMovie ist, der von einem auf den anderen Tag
    überraschenderweise komplett den Geist aufgibt. :thumbdown: :cursing:

    Beim ersten Mal hatte ich insofern noch Glück gehabt,
    daß der AluMovie seinen Exitus noch kurz vor Ablauf der Gewährleistung hatte.
    Fantec hat das irreparable Gerät damals durch ein neues ersetzt. :thumbsup:

    Und genau dieses Austausch-Gerät verweigert nun nach Ablauf der Gewährleistung
    ebenfalls wieder seinen Dienst.
    So 'was gibt's doch gar nicht, oder ?? ... X( :cursing:

    Ob man in diesem speziellen, sehr unglücklichen Falle
    evtl. auf großzügige Kulanz im Hause Fantec hoffen darf?
    Hallo,

    PetraP schrieb:

    Ob man in diesem speziellen, sehr unglücklichen Falle
    evtl. auf großzügige Kulanz im Hause Fantec hoffen darf?


    da fragst Du uns hier im Forum leider vergeblich. Wir sind nur dazu da, Fehler ausfindig zu machen und Hilfestellungen zu geben. Solche Fragen dürfen wir hier gar nicht beantworten, denn die Entscheidungsgewalt hierüber liegt nicht bei uns. Gemäß Regelwerk bitte die Hotline bemühen oder den Mailsupport.

    Grüße