Zugang aus einem anderen Raum auf den 3DFHDN

    Zugang aus einem anderen Raum auf den 3DFHDN

    Hallo liebes Support-Team,

    Ich habe seit geraumer Zeit einen 3DFHDN und möchte nun aus einem anderen Raum z.B. über den WF300M2 auf die Daten zugreifen. Welche preiswerten Möglichkeiten stehen mir da zur Verfügung?

    Vielen Dank für Ihr Feedback!
    Hallo,

    ich verstehe die Frage nicht so ganz. Was meinst Du mit preiswerten Möglichkeiten???

    Beschreibe bitte mal, was Du genau vor hast und wie die Umgebungsvariablen aussehen. Ich habe das jetzt so verstanden, dass Du den 3DFHDN mittels WF300M2 im heimischen Netzwerk eingebunden hast, ist das korrekt? Und was genau hast Du nun vor? Wer oder was soll denn zu welchem Zweck genau auf den Player zugreifen?

    Grüße
    Hallo,

    steht dort ein eigener Media Player oder ist der Fernseher selbst Netzwerkfähig? Du musst uns schon detailliertere Infos geben - wir können nicht hellsehen ;) .
    Auch hast Du meine Frage, ob ich das mit dem WLAN Stick richtig verstanden habe, nicht wirklich beantwortet.

    Grüße
    Der Fernseher steht in einem anderen Raum und ist nicht an einem Mediaplayer angeschlossen. Ich möchte ihn ja ggf. an einen zweiten Mediaplayer anschließen, damit er auf den Mediaplayer in dem anderen Raum zugreifen kann. Ja, der 3DFHDN ist mit dem WF 300M2 ausgestattet.

    Nein, der Fernseher ist nicht Netzwerkfähig, aber der Fernseher, an dem ich den Mediaplayer im Moment angeschlossen habe! Vielleicht macht es Sinn den Mediaplayer "umzustöpseln"?!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cednik“ ()

    Hallo,

    nein, es macht insgesamt leider so überhaupt keinen Sinn. Die wichtigsten Gründe sind folgende:

    1. Die NAS ähnliche Funktionalität des Players (und mehr ist es auch nicht) bietet nur eingeschränkten Zugriffskomfort, da diese Funktionalität maximal auf das Kopieren kleiner Dateien oder das Sortieren, Löschen etc. ausgelegt ist. Der Netzwerkspeed ist hier - geschuldet der Streaming Funktionalität - limitiert. Du wirst niemals Geschwindigkeiten erreichen, die es Dir ermöglichen, auf diese Weise HD Content von einem Player zum anderen zu streamen.
    2. Um dies überhaupt mit einem halbwegs vernünftigen Speed nutzen zu können, muss der Player auch zwingend mit einem Netzwerkkabel ins Netzwerk eingebunden werden - zwingend ist da auch GBit Betrieb, da die Architektur des Players etwas anders funktioniert, als die Netzwerkschnittstelle eines PC's oder dergleichen.
    3. Um von einem Netzwerkfähigen Fernseher auf Medieninhalte zugreifen zu können, müsste der Player als DLNA Server - als sogenannter DMC agieren können, denn TV Geräte können nicht auf Samba Netzwerkquellen zugreifen. Das kann der Player aber nicht.

    Das sind wie geaagt nur die wesentlichsten Gründe, die gegen eine Realisierung sprechen, wie sie Dir vorschwebt.

    Für Dein Vorhaben ist bereits die Anschaffung eines NAS Laufwerkes in Betracht zu ziehen und die Daten des 3DFHDN somit zentral auszulagern, sodass alle Rechner und Netzwerkverbraucher gleichermaßen darauf zugreifen können. Alles andere macht ehrlich gesagt keinen Sinn, da der Player hierfür einfach nicht geschaffen ist.

    Du kannst ja auch mal einen Blick in die Netzwerktutorials werfen. Da ist die Thematik auch angeschnitten. Auch eine Playerübergreifende Suche hier im Forum wird Dir das noch mal bestätigen, denn diese Frage tauchte hier schon sehr oft auf.

    Grüße