NFS Freigaben nutzen

    Hallo,

    im Dateimanager auf NFS gehen und dann die Menu Taste drücken und eine der angezeigten Optionen wählen, um einen NFS Client manuell hinzuzufügen :thumbup: .

    Sollte das auch nicht gehen, würde ich einfach via Samba auf das NAS zugreifen. Sollte standardmäßig jedes noch so billige NAS beherrschen!

    Grüße
    Danke paddylein für deine Antwort, ich habe nun lange genug herum probiert und der S3600 Web schein NFS nicht zu unterstützen.
    Es ist wohl eher nur bereits für eine mögliche künftige Unterstützung im Menü angelegt worden, was ich zwar als verwirrend empfinde, aber das Gerät wird ja auch nicht mit NFS Unterstützung angepriesen.
    Hallo,

    inkorrekt! Die NFS Zugangsoption funktioniert bei ALLEN Fantec Playern, auch bei diesem. :thumbup: Das ist mitnichten einfach nur eine hübsche Option, die keinerlei Funktion inne hat.
    Es kann natürlich auch mal vorkommen, dass Protokolle nicht zu 100% kompatibel sind, es gibt da ja mehrere NFS Protokollversionen, wie bei fast allem im Leben. Evtl. ist aber auch im NAS einfach nur eine Funktion/Option aktiv, die vom Standard der NFS Protokolle abweicht und mit der der Player nicht klar kommt oder es liegt ein anderweitiger Netzwerkkonflikt vor. Die Gründe dafür können im Problemfall mannigfaltig sein.

    Ist aber letztlich bei den wenigen Infos, die Du zur Verfügung stellst, nahezu aussichtslos, dass hier im Forum aus der Ferne zu lokalisieren. Wir wissen nur, Du hast ein NAS und Du kommst via NFS nicht drauf, das ist alles und auf der Basis ist eine Analyse leider nicht mal im Ansatz möglich.

    Hast Du denn jetzt wenigstens mal den klassischen Samba Weg probiert? Sollte dem Player und dem NAS ja letztlich egal sein, welches NW-Protokoll Du nun verwendest. Ein NAS ist ja eigentlich dazu in der Lage, mehrere Protokolle zeitgleich zu unterstützen - das ist ja gerade das Schöne an NASen. ;)

    Mich würde ja erst mal interessieren, ob Dein Player überhaupt korrekt ins Netzwerk eingebunden ist. Nicht, dass es da schon hakt! Daher schlage ich noch mal vor, den Samba Weg zu testen. Du solltest im Dateimanager unter Netzwerk Minimum die Netzwerkgruppennamen des NAS und/oder eines im Netzwerk befindlichen, aktiven Rechners finden. Wenn das schon nicht der Fall ist, stimmt grundsätzlich etwas nicht. Wie ist der Player denn überhaupt verbunden? LAN? WLAN? Arbeitest Du mit festen IP's? Du siehst, das kann man nicht nur einfach in einem Zweizeiler abhandeln.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()