GL-35 DSR datenrettung

    GL-35 DSR datenrettung

    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem: Bei uns lief zur Datensicherung ein NAS GL-35 DSR im Raid1 Verbund mit 2 WD 2TB Platten seit etwa 4 Jahren problemlos.

    Letzte Woche wurde eingebrochen und das System vor die Wand geworfen und danach im Waschbecken komplett unter Wasser gesetzt.

    Die Festplatten wurden ausgebaut und zur Trocknung in Reis gelegt.

    Danach habe ich laut Anleitung hier versucht mittels Fedora 15 (Live version) die Platten auszulesen bzw. zu sicher. Ich konnte zwar noch werksseitig aufgespielte Bilder etc.. finden, jedoch lassen sich die von uns erstellten Ordner überhaupt nicht wiederfinden. Diese waren unter Public abgespeichert. Vielleicht stehe ich etwas auf dem Schlauch im Moment.

    Werde gleich noch versuchen unter feodora srcreenshots zu posten.

    Unter Windows Ext2IFS_1_12 sieht es so aus: festplatte unter win7.PNG

    Hier noch ein paar Fedora Screenshots: Screenshot.png , Screenshot-1.png, Screenshot-2.png, Screenshot-3.png, Screenshot-Disk Utility.png, Screenshot-Edit components on 2.0 GB RAID-1 Array (2.0 GB RAID-1 Array).png,

    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Vielen Dank....

    Gruß
    Alex

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alexx265“ ()

    Moin,

    von unserer Seite aus kann ich dir da leider auch nicht weiterhelfen, aber du hast doch bestimmt das immer wieder erwähnte Backup eines Raids und kannst die Daten einfach so wiederherstellen? :thumbup:

    paddylein hat ja immer wieder noch einen erstaunlichen Hinweis oder Trick auf Lager, gerne darf er hier nochmal reinschauen! :thumbsup:

    Gruß,
    Lars