Dateisperre auf CL-35B1 nicht möglich

    Dateisperre auf CL-35B1 nicht möglich

    Hallo zusammen,

    ich schreibe per Javaprogramm Bild- und Metadaten auf das NAS. Damit mir kein anderer Prozess dazwischenkommt erstelle ich eine Dateisperre. Bisher habe ich das ganze immer mit freigegebenen Ordner auf Windows oder Linux Rechnern gemacht und keine Probleme gehabt. Mit dem CL-35B1 schein es hier jedoch Probleme zu geben. Hat mit dieser Thematik hier schon jemand Erfahrung?

    Grüße,
    Simon
    Hallo,

    so ganz nachvollziehen kann ich das Problem jetzt nicht. Du hast einen Benutzer eingerichtet und greifst somit als einziger auf die entsprechenden Dateien zu, oder? Was für Prozesse sollen denn da die Änderungsspeicherungen beeinflussen?
    Und was meinst Du mit Dateisperren? Redest Du von klassischen Zugriffsrechten?
    Was für Probleme genau hast Du denn? Definiere das mal bitte genauer.

    Grüße
    Hallo,

    naja mit dem Benutzer kann man von mehreren Quellen aus zugreifen und auch die Dateien lesen/schreiben.
    Im konkreten Fall geht es um eine Log-Datei mit den Metadaten der Bilder, mit dessen Hilfe im Fehlerfall die Bilddatenbank neu aufgebaut werden kann. Wenn diese Log-Datei nun aber auch von anderer Seite bearbeitet wird, z.B. wenn fälschlicherweise die Java VM ein zweites gestartet wird, dann steht dort etwas unbrauchbares drin. Ich sperre die Datei also durch meine Java VM, somit kann nur die VM die Datei bearbeiten und sonst niemand. Bisher hat das mit Netzwerkshares auch problemlos funktioniert.

    Grüße
    Hallo,

    sz_sbs schrieb:

    naja mit dem Benutzer kann man von mehreren Quellen aus zugreifen und auch die Dateien lesen/schreiben.


    grundsätzlich sollte man mit einem Benutzer auch nur einmal auf das NAS zugreifen und nicht zeitgleich von mehrere Orten, das führt einzelne Benutzer irgendwie ad absurdum - dafür gibt es ja die Benutzereinrichtung. ;) Dort hättest Du dann schlussendlich die restlichen Nutzer als "nur lesend" einrichten können. Aber ich denke mal, Dir geht es gezielt nur um eine einzige Datei, nämlich besagte Log Datei.

    Ich habe zwar im Kern Dein Problem verstanden, kann Dir da jedoch nicht wirklich weiter helfen und bezweifele auch, dass das hier wer anderes kann, es sei denn hier befasst sich noch jemand anderes mit Java VM. Das NAS arbeitet jedenfalls ganz normal als Samba oder FTP Share, auf welchem Weg Du halt gerade zugreifst. Da sollte eigentlich alles möglich sein, was mit jedem anderen Samba Share auch möglich ist. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen.

    Grüße