Problem mit CL-35B1: Windows Explorer hängt beim Dateizugriff (Windows 10)

    Problem mit CL-35B1: Windows Explorer hängt beim Dateizugriff (Windows 10)

    Hallo zusammen,
    habe mir eine CL-35B1 (Firmware-Version : CL-35B1-1.05j-2.1.0 Loader 1.04R) gekauft, 500GB WD Green
    eingebaut, alles nach Anleitung konfiguriert ... läuft im Netzwerk an einer Fritzbox so wie es soll.

    Nur ein Problem:
    Beim Zugreifen auf Dateien über Netzwerk (mit dem Windows Explorer) hängt das CL-35B1 laufend!

    Man klickt z.B. im Ordner 'admin' auf irdendeine Datei mit der linken Maustaste dann reagiert (spätestens bei der
    2-3 Datei) der Windows Explorer nicht mehr (Hinweis in der Titelleiste: 'keine Rückmeldung')
    Mit der rechten Maustaste (um das Kontext-Menü aufzurufen) ist es gefühlt noch schlimmer.

    Das kurzzeitige 'Einfrieren' des Windows Explorers dauert jeweils 10Sekunden bis 1-2Minuten !!!

    Da ich es mittlerweile mit einigen PC's ausprobiert habe, fiel mir auf daß das Problem mit der langen
    Response-Zeit nur mit Windows 10 auftritt (bei Win XP, Win7, Win8 bisher nicht)

    Hatte jemand schon das Problem, was könnte die Ursache sein?, gibt es Abhilfe?
    Hallo,

    eine gewisse Verzögerung unter Windows 10 kann ich bestätigen, wenn auch bei weitem nicht so heftig, wie bei Dir. Warum das so ist, kann ich Dir aber gegenwärtig noch nicht sagen. Da sind noch so viele Dinge, die unter Windows 10 anders bzw. komisch laufen, das wird sich wohl erst nach einer Weile alles zeigen. Gut möglich, das Windows die Netzwerk Ports anders belastet. Gerade in dieser Richtung gibt es aktuell viele Probleme über Kreuz mit anderen Netzwerkgeräten, sei es Drucker oder sogar Routern.

    Grüße
    Bei manchen Dateien hat man gar keine Verzögerung,
    bei einer avi-Datei z.B. ist die Response-Zeit so 3-7 Sekunden,
    Mir fiel dann auf, daß es bei exe-Dateien am schlimmsten ist!

    Nach weiterer Fehlersuche kam heraus, daß das Problem mit dem Netzwerkzugriff, bei
    welchem der Windows Explorer so lange braucht (keine Rückmeldung) ... nicht nur
    beim CL-35B1 auftritt, sondern auch bei anderen Netzlaufwerken!

    Nach stundenlanger Recherche im Netz,
    kam ich drauf mal die Firewall abzuschalten ... brachte nichts.

    Dann schaltete ich probeweise
    (unter: Windows 10 Einstellungen-Update und Sicherheit-Windows Defender-Echtzeitschutz auf "Aus")
    den Echtzeitschutz vom Windows Defender aus

    -> siehe da: das Problem ist weg (Ursache gefunden!)

    (Alternative zum Ausschalten des Defenders, die entsprechenden Ordner auf dem CL-35B1 zu Ausschlüssen
    hinzufügen .. oder halt anderen Virenscanner verwenden.)
    Hallo,

    freut mich, dass Du das Problem selbst gefunden und mit uns geteilt hast. In diese Richtung hätte ich jetzt auch noch spekuliert, bin aber kein Fan von Spekulationen, daher habe ich mich erst mal oberflächlich an Windows 10 im allgemeinen als Problem Verursacher gehalten. :thumbup:

    Danke jedenfalls für die Rückinfo.

    Grüße