GL-35DSR erkennt Festplatte nicht...

    GL-35DSR erkennt Festplatte nicht...

    Hallo liebe Spezialisten!

    Ich habe hier ein GL-35DSR vor mir, welches mir Kopfzerbrechen bereitet.

    Zur Geschichte: Es waren ursprünglich 2 Seagate 500GB HDD im RAID1 verbaut, wobei eine davon den Geist aufgegeben hat. Diese wollte ich nun durch eine neue 500GB Platte ersetzen. Also defekte Platte raus, neue rein - sollte ja automatisch spiegeln...

    Nach 2 Stunden aber keine Veränderung der LEDs, HDD1 immernoch rot. Ich habe das system ausgechaltet und wieder eingeschaltet und jetzt steht plötzlich HDD2 auf rot, HDD1 augenscheinlich wieder ok... dachte mir kann doch nicht sein und starte nochmal neu. jetzt wieder HDD1 rot, HDD2 ok. Wie kann sowas sein?

    Desweiteren bekomme ich keinen Zugriff auf das NAS, im Discovery Tool wird es nicht mehr gefunden, über angry ip Scanner schon aber über IP-Adresseingabe im Browser kann keine Verbindung aufgebaut werden. Reset habe ich versucht, hatte aber keine Auswirkung.
    Was kann / soll ich jetzt tun?

    Momentaner Status:
    - Power leuchtet blau
    - Acces dunkel
    - HDD1 leuchtet rot
    - HDD2 dunkel
    - Ready dunkel
    - LAN leuchtet grün
    - Lüfter dreht nicht

    Bin dankbar über jeden Lösungsansatz, vielen Dank im vorraus!
    Hallo,

    ich befürchte da hat sich nun, aus welchen Gründen auch immer, der Raid Verbund komplett verabschiedet und da das GL-35 meines Wissens nach Teile der Konfiguration auf den Platten ablegt, ist auch erklärlich, warum nun gar kein Zugriff mehr möglich ist. Hier wird wohl nur noch Neu aufsetzen helfen!

    Grundsätzlich kannst Du mal versuchen auf dem hier beschriebenen Weg How-To: Datenrettung von einer MR-35DRN RAID1 Festplatte die Platten auszulesen. Evtl. ist da noch was zu retten, wobei ich hoffe, dass Du an die grundsätzliche Raid Regel gedacht hast und eine aktuelles Backup besitzt.

    Alles andere wäre aus der Ferne wildes Rätselraten und würde trotzdem darauf hinaus laufen, dass es sicherer ist ein nicht mehr korrekt arbeitendes Raid Array neu aufzusetzen. Erst dabei wird sich dann auch zeigen, ob das GL selbst einen Defekt hat, wovon ich aber so aus der Ferne erst mal nicht ausgehen würde.

    Der Fehler war wahrscheinlich, dass Du das GL zu früh ausgeschaltet hast. Ein Rebuild kann schon einige Stunden dauern. Wenn ein Raid Array während eines Rebuild Vorgangs zwangsweise abgeschaltet wird, kann das den kompletten Raid Verbund zerstören. Sieht ehrlich gesagt nicht gut aus.

    Grüße
    Hallo Paddylein und danke für die schnelle Antwort!

    Im Grunde ist es mir recht das System neu aufzusetzen, ein aktuelles Backup der wichtigsten Daten habe ich natürlich.

    Am Status hat sich etwas geändert. Nachdem ich das NAS mal ne Stunde lustig vor sich hin laufen lassen hab, machte es plötzlich selbstständig einen neustart und ich denke jetzt befindet es sich im Reset-Modus.

    Aktueller Status:
    - Power leuchtet blau
    - Access leuchtet blau
    - HDD 1 dunkel
    - HDD 2 dunkel
    - Ready blinkt grün
    - LAN leuchtet grün
    - Lüfter läuft nun.

    Ich habe das Discovery-Tool neu gestartet und jetzt hat es auch das NAS identifiziert. Habe versucht das NAS zu initialisieren, 2 Platten, RAID1, Firmware hier aus dem Downloadbereich. Leider bleibt es auch beim 3. Versuch der Initialisierung immer wieder an einem bestimmten Punkt stehen und läuft nicht weiter. (Creating Partitions - Partition/dev/sdb)(Habe Scrennshot gemacht und kann ihn gern mal per email versenden wenn das hilft) Habe es jetzt über 3 Stunden so laufen lassen aber es ist nichts weiter passiert. Was nun?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Hallo,

    mach die Festplatten bitte mal an einem PC "platt", sprich schließe Sie mal mittels eines anderen, normalen Gehäuses an den PC an, starte z.B. unter Windows die Datenträgerverwaltung und entferne sämtliche, vorhandenen Partitionen. Ich denke mal das NAS kommt mit den noch immer mehr oder minder vorhandenen alten Raid Daten auf mindestens einer der beiden Platten nicht klar.

    Screenshots kannst Du hier im Forum direkt uploaden. Einfach im Antwortmodus nicht auf "Absenden", sondern "Erweitere Antwort" klicken und dann auf den Reiter "Dateianhänge" oberhalb der Emoticons/Smileys gehen.

    Grüße
    Hallo,

    ich habe jetzt beide Platten am PC angeschlossen und überprüft, Platte 1 (die alte) hat sofort einen großen nicht zugeordneten Bereich angezeigt,
    bei Platte 2 (die neue) Habe ich alle Partitionen gelöscht.

    Danach wieder im NAS eingesetzt - gleiches Spiel. Zeigt für ein paar Minuten HDD1 rot, rote LED geht aus und Ready fängt an zu blinken. Wenn ich das Discovery-Tool starte bleibt dieses an bekannter Position stehen. (siehe Screenshot)

    Gibt es etwas was ich jetzt noch tun kann?
    Dateien
    • Screenshot.JPG

      (31 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Hallo,

    Du hast also gemäß Anleitung eine komplette Neuinitialisierung vorgenommen?

    Warte bitte mal auf Feedback von Lars, zu den Details betreffend der Einrichtung am GL selbst kann ich mangels Gerät leider keine Infos geben, das Gerät ist dafür leider einfach schon zu betagt.

    Du kannst höchstens mal die Platten noch untereinander tauschen, um festzustellen, ob dann statt HDD1 die LED von HDD2 länger rot anzeigt. Dann wäre es auch möglich, dass diese eine Platte noch faulty ist. Aber wie gesagt, bitte mal auf Feedback von Lars warten. Er kann zur Handhabe des Gerätes selbst noch ein paar Infos mehr geben, wie ich.

    Grüße
    Ich denke, dass ich die Anleitung soweit beachtet habe. jetzt habe ich mitbekommen, dass die Fehlermeldun bei Initialisierung sich ändert, wnn ich die Platten untereinander tausche. /sda und /sdb wechseln wenn ich die alte Platte wechsele. werde mal versuchen mit einer Platte zu initialisieren. bin gespannt ob da auch eine Fehlermeldung kommt.
    Hallo,

    ja dann liegt ja fast der Verdacht nahe, dass Du vielleicht fälschlicherweise die falsche Platte ausgetauscht hast oder aber beide alten Platten einen weg haben.
    Ob ein Initialisierungsversuch mit nur einer Platte zielführend ist, sei dahingestellt, denn mit einer Platte lässt sich kein Raid Verbund erzeugen, demnach ist ein solcher Test nicht wirklich Aussagekräftig.

    Im Idealfall würde ich noch mal einen Test machen, wo die letzte, alte Platte auch noch mal ausgetauscht wird.

    Die besagten "alten" Platten müssen übrigens nicht zwangsläufig komplett defekt sein. Gut möglich, dass sie am PC als fehlerfrei angezeigt werden. Raid Systeme reagieren sehr sensibel. Lässt sich z.B. auch nur ein S.M.A.R.T. Wert einer Platte nicht mehr korrekt auslesen, meckern Raid Systeme sofort, um schwerwiegenderen Problemen vorzubeugen. Das nur noch mal als Randnotiz.

    Grüße
    Hallo an beide Spezialisten!

    Es sieht wirklich danach aus, dass die 2. alte Platte auch einen weg hat. Habe versucht mal mit EINER platte OHNE raid zu initialisieren, was mit der alten wieder nicht, aber mit der neuen Platte funktioniert hat.

    Die 2. alte Platte wird direkt am PC zwar als in Ordnung angezeigt, läuft aber nicht im NAS. Die andere alte Platte, die ich ursprünglich als Fehler ausgemacht hatte schlägt an, ist also definitiv Schrott. Ich habe jetzt nocheinmal eine zweite neue Platte geordert und werde berichten ob es geklappt hat.

    Vielen Dank an euch für die Unterstützung!