USB 2.0 wird nicht erkannt ( 3DFHDN )

    USB 2.0 wird nicht erkannt ( 3DFHDN )

    Hallo,

    hab seit ein paar Tagen die 3DFHDN. Angesteckt, interne 2GB formatiert und los ging's. Den ersten Schwung an Material hab ich per USB 2.0 über eine externe Intenso hochgeladen und auf die interne HDD kopiert, funktionierte einwandfrei. Versuche ich nun aber, neues Material über eine USB Stick auf die Interne zu kopieren, dann blinkt zwar die LED an meinem USB Stick, der Stick wird dann aber von Fantec nicht erkannt/angezeigt. Ein WLAN USB 2.0 Stick funkioniert reibungslos, nur ein normaler USB 2.0 Stick nicht ( formatiert fat32 ).

    Wär super, wenn jemand eine Idee dazu hätte..

    Dank euch,
    Cheers
    Hallo,

    fangen wir mal ganz von vorn an
    Angesteckt, interne 2GB formatiert und los ging's
    bedeutet, Du hast den Player mit Festplatte erworben oder ihn selbst mit der Platte ausgestattet? War die Platte neu oder bereits bespielt? Wie wurde formatiert?

    Grundsätzlich können Sticks immer mal Ärger machen - hast Du mal testweise einen anderen Stick probiert? Am PC mal auf Fehler überprüft? Wenn der Rechner Dich auffordert, den Stick auf Fehler zu überprüfen, ist der Stick am PC aller Wahrscheinlichkeit nach nicht korrekt abgemeldet/sauber getrennt worden. Das sind wichtige Kriterien. Es kann aber auch wie gesagt sein, dass der Stick eine kleine Macke hat und vom Player deshalb nicht erkannt wird, auch wenn Dein PC den Stick noch erkennt.

    Grüße
    Hi,

    jup, der Player wurde mit interner HDD erworben, die Platte war unbenutzt und formatiert wurde über den Player. Das alles, wie auch das erste Kopieren meiner Daten mit einer über USB 2.0 angesteckter externer HDD, funktionierte reibungslos.

    Fehler produzierte der bisher verwendete USB Stick nicht, getrennt wurde ebenfalls ohne ersichtliche Fehler. Er ist eigentlich recht neu und wurde auch schon an anderen Playern angesteckt, ohne Probleme. Ich habe aber soeben gesehen, dass bei diesem ersten, großen USB Stick nicht mit fat32 formatiert werden kann, sondern als exFAT, und da scheint das Problem zu liegen. Nachdem ich nämlich nun einen kleineren Stick ausprobiert habe, der mit fat32 formatiert werden konnte, funktioniert es einwandfrei.

    Fazit: Mein Fehler, bzw. der des USB Sticks, der nicht als fat32 formatiert werden kann, weshalb auch immer! Sorry der Umstände, und nochmal vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Cheers,
    Hallo,

    korrekt, exFAT wird nicht unterstützt.

    postme24 schrieb:

    Fazit: Mein Fehler, bzw. der des USB Sticks, der nicht als fat32 formatiert werden kann, weshalb auch immer!


    Es gibt spezielle Tools, mit denen man das bewerkstelligen kann, die auf das Formatieren von Sticks und Speicherkarten spezialisiert sind. Da wäre z.B. das Tool h2format zu erwähnen. Das ist auch in der Lage dazu große Sticks mit großen fat32 Partitionen einzurichten. Merke: Sticks mit über 32 GB Größe können nicht so ohne weiteres fat32 formatiert werden - Größenbeschränkung des Dateisystems sei hier mal angemerkt!

    Alternativ kannst Du den Stick aber auch in NTFS formatieren.

    Grüße
    ..ah, okay! Wenn NTFS ebenfalls läuft, dann ist dies eher das Format der Wahl. Braucht zwar ein klein wenig länger um Daten auf den Stick zu laden, aber den Unterschied von knapp 5 Minuten bei einer 10GB Datei mit fat32 gegenüber 8 Minuten bei gleicher Dateigröße mit NTFS werd ich überleben.

    NTFS funktioniert! Cool! Super! Danke.. :)

    Cheers,