QB-35US3-6G - Festplatten über 2 TB werden nicht erkannt

    QB-35US3-6G - Festplatten über 2 TB werden nicht erkannt

    Hallo,

    wie bereits oben beschrieben wird keine meiner 3TB Platten erkannt bzw. ich kann nur 2TB verwenden. Habe bereits mit verschiedenen Partitions Tools die Platten formatiert, aber mehr als 2TB bekommen ich einfach nicht raus wenn ich die Platten partitioniere. gibt es da eine Lösing? Das Produkt gefällt mir sonst sehr gut und ich würde es ungern zurückschicken. MfG
    Hallo,

    more Specs please - wir brauchen mehr Infos, sonst wird das das reinste Glaskugel raten. ;)

    - Was für Platten sind das genau (Hersteller, Typ etc.)?
    - Wie ist das QB verbunden, per USB oder eSATA?
    - Unter welchem Betriebssystem kommt das QB zum Einsatz?
    - sind die Festplatten neu oder waren sie bereits zuvor irgendwo in Verwendung?
    - wenn sie neu waren, hast Du daran gedacht, sie GPT zu initialisieren?
    - wenn sie nicht neu waren, waren sie dann zufällig in normalen, externen Einzel-USB-Gehäusen ab Werk verbaut?

    Grüße

    paddylein schrieb:

    Hallo,

    more Specs please - wir brauchen mehr Infos, sonst wird das das reinste Glaskugel raten. ;)

    - Was für Platten sind das genau (Hersteller, Typ etc.)?
    - Wie ist das QB verbunden, per USB oder eSATA?
    - Unter welchem Betriebssystem kommt das QB zum Einsatz?
    - sind die Festplatten neu oder waren sie bereits zuvor irgendwo in Verwendung?
    - wenn sie neu waren, hast Du daran gedacht, sie GPT zu initialisieren?
    - wenn sie nicht neu waren, waren sie dann zufällig in normalen, externen Einzel-USB-Gehäusen ab Werk verbaut?

    Grüße


    Hi,
    zu:
    1. die erste Platte ist ne Western Digital WD30EZRX Green 3TB, die zweite ne Verbatim (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht, kann ich aber nachreichen)
    2.USB 3.0 Verbund
    3.Konfiguration unter Win 8.1, verwendung unter WeTek Play Android Sat TV Receiver
    4. Ja, waren bespielt aber sind gesäubert
    5. nicht neu
    6.ja,die waren in externen Einzel-USB-Gehäusen ab Werk verbaut

    Lösungsansätze?

    Danke im Voraus
    Hallo,

    na da stellen sich doch gleich eine Reihe neue Fragen...

    trevelsiohan schrieb:

    2.USB 3.0 Verbund


    Was bitte meinst Du mit Verbund??? Die Platten werden in diesem Gehäusetyp einzeln angesprochen, da gibt es keinen Verbund.

    trevelsiohan schrieb:

    3.Konfiguration unter Win 8.1, verwendung unter WeTek Play Android Sat TV Receiver


    und wo genau werden die Platten jetzt nicht mit 3 TB erkannt? Unter Windows oder beim Sat Receiver oder beidem?

    trevelsiohan schrieb:

    4. Ja, waren bespielt aber sind gesäubert


    Was verstehst Du unter gesäubert? Ich wiederhole die Frage, wurden sämtliche Partitionen entfernt und die Platten GPT initialisiert? Das ist wichtig!

    trevelsiohan schrieb:

    6.ja,die waren in externen Einzel-USB-Gehäusen ab Werk verbaut


    Gerade in diesem Fall ist der Punkt davor äußerst wichtig - ich werfe da nur so Stichworte, wie 4K Emulation in den Raum.

    Lösungsansätze können erst geliefert werden, wenn sämtliche Fragen detailliert beantwortet sind. Du musst schon genau schreiben, was Du gemacht hast und was genau Du vor hast und wo was genau nicht korrekt läuft. Es gibt etliche Gründe, warum das nicht klappt und es kann auch gut möglich sein, dass mehrere Gründe zum tragen kommen. Darauf zielen die speziellen Fragen ab.

    Grüße
    Hallo,

    die Platten sind im Fantec - QB-35US3-6G , welches über ein USB 3.0 Kabel mit meinem Toshiba Satellite P50t-B-10T Notebook verbunden ist.
    Das Betriebssystem ist Microsoft Windows 8.1 SP1. In diesem Verbund wird bei 2, 3TB Festplatten (die bereits bespielt waren aber inzwischen formatiert sind) nicht die komplette Kapazität von 3TB, sondern nur jeweils 2TB als Mögliche neue Partition wiedergegeben. Die Platten werden unter Windows erkannt aber mann kann nicht die volle Kapazität zur Formatierung wählen, sondern nur 2TB. Wenn ich die Partition mit 2 TB angebe, wird die Platte formatiert und kann ganz normal verwendet werden. Nur leider fehlt pro Platte 1TB Speicher. Sämtliche Partitionen wurden entfernt und die Platten unter NTFS formatiert. Ich weiß leider nicht was ein 4K Emulator ist. Bin kein HDD Experte. Ich weiß auch nicht wie man GPT initialisiert. Habe nichts davon gelesen.

    Danke für deine rasche Antwort.


    Habe gerade bei meinem Partitions Tool gesehen, dass ich die Platten von MBR zu GPT konvertieren kann


    ERLEDIGT und läuft!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „trevelsiohan“ ()