P2300 spielt keine -ts-Dateien ab

    P2300 spielt keine -ts-Dateien ab

    Hallo,

    nachdem ich (wie schon viele andere) den Fehler gemacht habe und HD-Videos abspielen wollte, habe ich gelernt dass der P2300 nur 720x576 kann. Also kein Wunder, dass die HD-Aufnahmen meines Kathrein-Receivers im .ts-Format mit 1280x720 nicht abgespielt werden konnten.

    Aber auch SD-Aufnahmen werden ignoriert, sie werden nicht mal im Browser angezeigt. Ein umbenennen von .ts in .avi (Tip aus anderem Forum) lies die Filme zwar im Browser erscheinen, aber nicht abspielen.

    Kann der P2300 überhaupt .ts abspielen? Sind außer max. 720x576 noch andere Vorgaben zu beachten? Was mache ich falsch?

    mfG
    Hallo,

    zu erst einmal, korrekt, das schon ziemlich betagte Model P2300 ist lediglich zum Upscaling in der Lage. Full HD Content kann mit diesem Gerät noch nicht wiedergegeben werden.

    Nun zum Problem:

    Das Kürzel .ts steht in der Regel ja erst mal nur für Transportstream. Diese Transportstreams wiederum sind fast immer MPEG2 codiert. Diese also einfach in AVI Dateien umzutaufen, wird wenig bis gar keinen Sinn ergeben, denn auf diese Weise kann man unterschiedlichen Dateiformaten leider kein funktionierendes Dateiformat aufzwängen. Ich gehe aber mal davon aus, dass Dir das selbst klar ist. :thumbup:

    Zu beachten gibt es zusätzlich, dass lediglich die Codecs MPEG1 und 2, sowie XVID unterstützt werden.

    Du solltest also nun erst einmal herausfinden, um was für einen Codec es sich in Deinen .ts Dateien überhaupt handelt. Das kannst Du mit dem kostenlosen und seriösen Analyse-Tool MediaInfo tun. Lade es Dir im Netz herunter und erstelle mit diesem Tool mal eine Log Datei dieser .ts Dateien. Gerne kannst Du das Log hier auch hochladen/einfügen, damit wir uns das mal selbst ansehen können.

    Übrigens noch eine kleine Info am Rande., solltest Du das Gerät kürzlich über eine hiesige Auktionsplattform mit einer Festplatte jenseits der 1 TB erstanden haben, beachte bitte unbedingt folgende Info: Media Player des Typs P2300 mit unzulässigen Festplattenkapazitäten im Umlauf
    Irgendwelche ganz schlauen Händler setzen sich nämlich über die von Fantec festgesetzte Kapazitätsgrenze hinweg und bauen einfach die wildesten Plattengrößen in die Geräte ein.

    Grüße
    Hier die MediaInfo:
    Allgemein
    ID : 1073 (0x431)
    Format : MPEG-TS
    Dateigröße : 1,68 GiB
    Dauer : 28min
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 8 302 Kbps

    Video
    ID : 2901 (0xB55)
    Menü-ID : 28230 (0x6E46)
    Format : MPEG Video
    Format-Version : Version 2
    Format-Profil : Main@Main
    Format-Einstellungen für BVOP : Ja
    Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt
    Format_Settings_GOP : Variable
    Format_Settings_PictureStructure : Frame
    Codec-ID : 2
    Dauer : 28min
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 7 504 Kbps
    maximale Bitrate : 15,0 Mbps
    Breite : 720 Pixel
    Höhe : 576 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
    Standard : PAL
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : Interlaced
    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.724
    TimeCode_FirstFrame : 02:07:46:02
    TimeCode_Source : Group of pictures header
    Stream-Größe : 1,52 GiB (90%)

    Audio #1
    ID : 2902 (0xB56)
    Menü-ID : 28230 (0x6E46)
    Format : MPEG Audio
    Format-Version : Version 1
    Format-Profil : Layer 2
    Codec-ID : 3
    Dauer : 28min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 192 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Video Verzögerung : 68ms
    Stream-Größe : 39,8 MiB (2%)
    Sprache : Deutsch

    Audio #2
    ID : 2903 (0xB57)
    Menü-ID : 28230 (0x6E46)
    Format : MPEG Audio
    Format-Version : Version 1
    Format-Profil : Layer 2
    Codec-ID : 3
    Dauer : 28min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 192 Kbps
    Kanäle : 2 Kanäle
    Samplingrate : 48,0 KHz
    Video Verzögerung : -4ms
    Stream-Größe : 39,8 MiB (2%)
    descriptor_tag_extension : 6 / 6

    Text
    ID : 2904 (0xB58)-100
    Menü-ID : 28230 (0x6E46)
    Format : Teletext
    Sprache : Deutsch

    Menü
    ID : 3000 (0xBB8)
    Menü-ID : 28230 (0x6E46)
    Dauer : 28min
    Liste : 2901 (0xB55) (MPEG Video) / 2902 (0xB56) (MPEG Audio, Deutsch) / 2903 (0xB57) (MPEG Audio) / 2904 (0xB58) () / 2171 (0x87B) () / 2870 (0xB36) ()
    Sprache : / Deutsch


    Die Aufnahmen stammen von einem Kathrein UFC-960SW. Es wäre schön zu wissen, warum es nicht geht. Der Browser öffnet ja nicht mal einen Ordner, wenn dort nur .ts-Dateuien drin sind. Ich glaube nicht, das er so schnell analysiert mit welchen Codecs die Videos gemacht sind, ich glaube er hat ein generelles Problem mit dem TS-Container.
    Hallo,

    na wie ich schon sagte, MPEG-2 codiert, wie man sieht. Du kannst hier nur folgendes tun - entweder einfach mal die Dateien mit der Endung .mpg/mpeg versehen (und nicht avi, keine Ahnung wer da wie drauf gekommen ist) und unbedingt daran denken, dass potenziell verschlüsseltes Material natürlich auch nicht wiedergegeben werden kann.
    Da das Container Format TS ist, kann es aber gut möglich sein, dass auch diese einfache Umbenennung nicht zum Erfolg führen wird. In dem Fall bleiben dann leider nur 2 Dinge:

    1. Die Dateien in saubere MPEG-2 Formate konvertieren (XMediaRecode ist da ein sehr gutes, kleines Helferlein)
    2. einen doch etwas moderneren Player zulegen. Schau Dir mal die aktuellen Player von Fantec an, da gibt es so gut wie gar kein Format mehr, dass die nicht mehr unterstützen. Ganz zu schweigen von echter Full HD und sogar 3D Unterstützung.

    hokuehn schrieb:

    Ich glaube nicht, das er so schnell analysiert mit welchen Codecs die Videos gemacht sind, ich glaube er hat ein generelles Problem mit dem TS-Container.


    Hat auch niemand behauptet. Die Player haben zuerst mal laienhaft gesprochen eine Dateiendungsliste inne. Diese wird mit potenziell auf dem Datenträger vorhandenen Daten verglichen. Dateien, dessen Endungen nicht in der Liste sind, zeigt der Player demzufolge auch gar nicht erst an.

    Grüße
    Hallo paddylein,

    danke für die schnelle Antwort, ich werde das heute abend mal mit ".mpeg" probieren.

    Eine Frage noch: Wenn *.ts nicht in der "Dateiendungsliste" vorhanden ist und nicht angezeigt wird, warum stent dann im Datenblatt "Videoformate AVI, VOB, MPEG, IFO, TS, DAT, ASF, XviD, DVD Menü" ?
    Moin,

    dass war nur eine generelle Info von paddy, so wie generell ts Dateien abgespielt werden können. :D (du wirst auch DVDs abspielen können, dass sind auch ts Dateien :thumbup: )

    TV Rekorder, sowohl DVB-S und DVB-C, verwenden fast immer eigene Formate oder gesperrte Formate die auf anderen Geräten nicht wiedergegeben werden können, sollen oder dürfen, häufig nichtmal recodierbar, die sind quasi zwangsgebunden an den aufnehmenden Rekorder... =O

    Wenn sich deine Dateien neu codieren lassen kann es so klappen, sollte dies aufgrund eines Kopierschutzes aber nicht möglich sein, dann wird das so überhaupt nie was!

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    Lars schrieb:

    dass war nur eine generelle Info von paddy, so wie generell ts Dateien abgespielt werden können. (du wirst auch DVDs abspielen können, dass sind auch ts Dateien )


    in der Tat, so war es gemeint. Sorry, falls ich da für Verwirrung gestiftet haben sollte :thumbup: .

    Ich befürchte übrigens auch, dass es da generelle Probleme geben könnte, wenn ich mir das Datenblatt des Receivers so durchlese. Hier wird bereits betreffend Senderverschlüsselung werksseitig mit Conax 5.0 gearbeitet, was wiederum bedeutet, dass es kein reiner FTA Receiver ist. FTA Receiver (Free to Air) machen da noch die wenigsten Probleme, da hier keine Rechte und Lizenzen eingehalten werden müssen, werden die ts Dateien selten nochmals Herstellerseitig verschlüsselt. Bei Receivern mit Decoder sieht das leider oft anders aus.

    Grüße
    Hallo,

    das werden wir Dir hier aus der Ferne wohl auch nicht beantworten können. Grundsätzlich sollten die Dateien schon angezeigt werden. Doch wenn diese Dateien auch nicht abgespielt werden und das war ja nun eine weitere Frage von Dir, warum nicht, muss da ja irgendwo des Pudels Kern versteckt sein.

    Das mit dem Glauben ist immer so eine Sache. Fakt ist, es ist kein reiner FTA Receiver und die Option der Verschlüsselung ist da. Das wirst Du nur durch testen herausfinden können.

    Wie groß war jetzt eigentlich noch mal die Festplatte? Darauf bist Du anfangs irgendwie gar nicht eingegangen.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()