23,976fps wird in 23,999fps abgespielt

    23,976fps wird in 23,999fps abgespielt

    Hallo
    Fast jede Bluray und daraus auch die MKV ist im 23,976fps Standard, der Player erkennt es aber falsch und spielt einige Files dadurch falsch ab, ich habe hier gerade wieder so einen Fall, am PC mit MPC läuft es perfekt, im Player läuft er mit 23,999 und ruckelt alle 3min etwa, mit Tonaussetzern. Zumindest zeigt der Player bei Info, 23,999fps an, habe ich in den Einstellungen etwas falsch gemacht, bzw. kann man da etwas falsch machen ?

    Firmware ist die neueste
    Läuft in 1080p60hz
    1080p24p nein (hier ändert sich generell nichts, wenn ich es verändere)
    HDMI Ton RAW (soll unverändert in meinen AV)

    Muss ich was ändern oder kann der Player kein echtes 23,976 ?
    Hallo,

    das kann mehrere Gründe haben. Der banalste ist, dass Player und TV Gerät nicht miteinander harmonieren. Klingt aberwitzig, ist aber so. Der Player kommuniziert mit dem TV und gibt ihm an, dass er ihm 23,976fps Content zu schmecken geben möchte bei 60 Hz - das passiert im übrigen Wandlungsfrei, soll heißen der Content wird unverändert weiter gereicht, das TV Gerät übernimmt potenzielle Pull Downs etc.. Genau da liegt oftmals das Problem. Bekommt der Player dann vom TV das Feedback, der Content sei betreffend 24p fehlerhaft, ärgern sich die beiden laienhaft gesprochen gegenseitig. In dem Fall ist das Problem mit dieser speziellen Gerätekombi gar nicht in den Griff zu kriegen.

    Das nächste Problem ist der Standard an sich. Der Player und auch heutige TV Geräte sind mittlerweile optimal in der Lage dazu, 24p Content korrekt wiederzugeben. Trotzdem gibt es immer und immer wieder Probleme damit, wenn die Filme bereits ab Werk nicht hundertprozentig konform auf die Blaulinge gepresst werden. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Avatar. Dort hat eine NTSC zu PAL Wandlung niemals korrekt stattgefunden, warum dieser Film hier in 24p oftmals Probleme bereitet. Das heißt also, selbst wenn Du eine noch so saubere ISO erstellst, Du erstellst die bereits am Werk mit gekauften Probleme ebenfalls.

    Damit sind wir auch schon beim nächsten möglichen Übeltäter. Etliche Tools gibt es am Markt mit etlichen Einstell- oder besser gesagt Verstellmöglichkeiten. Auch die Qualität des Codens schwankt teils erheblich.

    Als nächstes wären da natürlich noch diverse Filter und Optionen in Betracht zu ziehen, die da mit rein spielen. Sowohl am TV, sowie an einem potenziell zwischengeschalteten AVR, als auch dem Player selbst. Beim TV, AVR und Player sollten so wenig Bildverschlimmbesserer aktiv sein, wie nur möglich. Da seien neben der eigentlichen 24p Funktion noch so Begriffe, wie Deep Color, Lip Sync und BD Lite Menu genannt, die man alle samt mal ein- und ausgeschaltet testen sollte.

    Kommen wir aber zu Deinen Fragen. Ja, der Player kann natürlich 24p Content mit 23,976fps darstellen - Du hast doch selbst geschrieben, dass es auch bei Dir nur einige Filme, aber nicht alle betrifft. Daraus ergibt sich nun, dass die Filme, wo es klappt, irgendwas von denen unterscheidet, wo es nicht so klappt. Einige der potenziellen Möglichkeiten habe ich Dir oben benannt. Einige kannst Du selbst testen, bei anderen wirst Du mit dem Problem leider leben müssen - und zwar nicht nur bei Fantec Playern, sondern grundsätzlich wird es da immer zu Schwierigkeiten mit Hardware Playern kommen - gib mal 24p Problem bei den hiesigen Suchmaschinen ein und Du wirst feststellen, dass das Problem sogar bei echten BD's in teuren BD Player auftritt. Hardware Player können niemals in Kombination mit einem TV Gerät so flexibel sein, wie ein Soft-Player am PC, was auch wiederum erklärt, warum man am PC generell weniger Probleme hat. Da läuft zum Teil auch noch richtig trashig codierter Content, der jeden Hardware Player sofort zum Absturz bewegen würde.

    Was mich bei Dir aber auch stutzig macht, dass es keinen Unterschied bei Dir zu machen scheint, ob Du 24p im Player aktiviert hast oder nicht. Sobald Du im Player die 24p Funktion deaktivierst, dürfte am TV überhaupt kein 24p Content ankommen. Das klingt schon nach einem Kommunikationsproblem zwischen Player und TV.

    Grundsätzlich aber gibt es da keine Pauschallösung für, wenn die banalen Optionen, wie das abschalten oben benannter Optionen nichts bringt. Dafür ist die 24p Problematik viel zu allumfassend und weitreichend.

    Du kannst nur mal die oben benannten Punkte durchgehen und schauen, ob Du da eine Lösung für findest. Auch ist die Forensuche noch ein guter Tipp, denn gerade als die 3D Player frisch raus kamen, wurde das 24p Problem hier oft Thema hitziger Diskussionen.

    Grüße
    Hallo paddylein
    das ist ja mal eine umfassende Antwort :)
    Du hast mich allerdings falsch verstanden, der Player spielt alle Filme in 23,999fps ab, und nur bei einigen gibt es deshalb Probleme, zumindest wenn man der Infotaste des Players glauben schenken kann. Das der Player mit meinem TV kommunizieren kann, glaube ich fast nicht, denn er wird ja von meinem AV abgehalten, ich gehe mit HDMI in den AV und von dort in den TV, ich wollte ja wissen ob der Player dies überhaupt kann, ich werde mal verschiedene Einstellungen testen.

    Mit einer Aussage hast Du mich aber im glauben erschüttert, nämlich mit der aussage über Pal und NTSC, seit wann gibt es das wieder ?
    Ich war doch bisher der Meinung das dies im Analogzeitalter unterschiedliche verfahren waren und es dies bei Blu-Ray nicht mehr gibt, PAL und NTSC sind Begriffe aus der Analogwelt und kennzeichnen zwei grundverschiedene und inkompatible Verfahren, Farbe in einem analogen Videosignal unterzubringen.
    Ich habe noch nie ein PAL HD TV gesehen, oder ein NTSC, Röhrenferseher hatten diese Formate, die Bluray von Avatar, hätte sie denn deutschen Ton, ist mit Sicherheit exakt die selbe Disc wie in den USA, zumindest der Videostream auf der Disc.

    Ja die ganzen Bildverbesserer nerven mich extrem, sind alle deaktiviert.
    Es wäre aber dann nicht schlecht, wenn es im Menü des Players einen Punkt gäbe, 23,976 erzwingen, wenn der Player denn unbedingt kommunizieren will und es nicht kann.
    Hallo,

    Fantomas79 schrieb:

    Mit einer Aussage hast Du mich aber im glauben erschüttert, nämlich mit der aussage über Pal und NTSC, seit wann gibt es das wieder ?


    Schon immer und diese Unart wird auch noch ein ganzes Weilchen bleiben... Genauso wie das rumgefrickel überhaupt mit diesen krummen Frame Raten. Sie sind den ständigen Wandlungen und Pull Downs etc. geschuldet.

    Fantomas79 schrieb:

    Ich war doch bisher der Meinung das dies im Analogzeitalter unterschiedliche verfahren waren und es dies bei Blu-Ray nicht mehr gibt, PAL und NTSC sind Begriffe aus der Analogwelt und kennzeichnen zwei grundverschiedene und inkompatible Verfahren, Farbe in einem analogen Videosignal unterzubringen.


    Richtig gegoogelt :thumbsup: , doch bitte Google weiter 1080i/p@50Hz ist HDTV im PAL Standard entsprechend verhält sich das mit 1080i/p@60Hz, was NTSC entspricht. Daran hat sich rein gar nichts geändert. Genau das sind ja die Probleme. Sämtliche Panels der TV Geräte arbeiten eigentlich allesamt im 60 Hz Modus. Nur für den westeuropäischen Standard hat jedes TV Gerät hierzulande eine 50/60 Hz Umrechnung integriert. Wenn dann och 24p hinzu kommt, ist der Eingang auf 50Hz Content eingestellt, das TV Gerät wandelt intern auf 60 Hz, dann den 24p Content noch mal separat in 72Hz im Pull Down Verfahren und der Inverter beim Panel wiederum liebt maximal seine 60 Hz. Ganz zu vergessen die riesigen Bild Wandler bei vielen TV Geräten mit was weiß ich wie vielen hunderten Hz. Dass das nicht immer und überall gut gehen kann, ist vorprogrammiert. Aber ich schweife ab...

    Fantomas79 schrieb:

    Ich habe noch nie ein PAL HD TV gesehen,


    Wenn Du deutsches TV guckst, egal ob analog, DVB-T, DVB-C, DVB-S/-II schaust Du hierzuladen immer @50 Hz, somit PAL Standard. Und wie ich das Gebastel von denen kenne, wird es das auch noch bei UHD/4K-TV Sendungen mit Interpolation und was weiß ich noch alles geben.

    Fantomas79 schrieb:

    mit meinem TV kommunizieren kann, glaube ich fast nicht, denn er wird ja von meinem AV abgehalten


    AVR's sind erst mal nur Mittelsmänner. Die Kommunikation kann von einem AVR höchsten gestört oder beeinflusst werden. In erster Linie kommunizieren immer Endgerät mit Endgerät, ergo TV mit Player und nicht nur der Player mit dem TV, wie Du es gerade dargestellt hast. ;) Nicht, dass wir uns missverstehen, ich habe damit weder zum Ausdruck bringen wollen, dass Dein TV Gerät oder der AVR die Übeltäter sind, aber eben auch nicht der Player. Es kann manchmal einfach das Zusammenspiel aller Komponenten das Problem sein, auch wenn jede einzelne für sich vollkommen ok ist.

    mal grundsätzlich: Ob 23,976 oder besagte und angezeigte 23,999 fps, lass Dich bitte nicht davon irritieren. Wäre das der Übeltäter, würde es bei allen Filmen auf allen Geräten Probleme geben, denn ein Versatz von nur wenigen Millisekunden oder unpassende Bitraten und schon würde kein TV Gerät mehr 24p Content darstellen. Wir haben sogar schon das Phänomen beobachtet, wie ein interner Media Player eines Samsung Smart TV's bei 23,976 Content statt 24 nur 23 volle Bilder pro Sekunde erkannt haben will. Also da geschehen die wildesten Sachen. Und wie gesagt, nicht vergessen, im 24p Modus gibt der Player den Content unbearbeitet 1:1 an das TV Gerät weiter, deshalb kannst Du den Player auch zu nichts zwingen, denn er macht schlicht weg nichts, außer den Content direkt weiter geben.

    Und um die Sache mal komplett zu machen betreffend Verwirrung: Letztens habe ich Content zum Spaß über Windows mal betreffend der Dateieigenschaften überprüft. Was Dir da zum Teil Windows anzeigt, ist der Hammer. Da wird 24p Content mal mit 24 Vollbildern oder mit 50 Bildern etc. angezeigt.

    Aber all das bringt Dich nicht weiter und wenn Du Dich wie gesagt im Netz mal umschaust, die 24p Diskussionen dazu sind so mannigfaltig, wie es nur geht.

    Du kannst letztlich nur die oben benannten Punkte durchgehen und eines nach dem anderen ausprobieren. Nicht zuletzt auch noch mal den Erstellungsweg im Auge behalten und besagte Dateien mit Tools, wie MediaInfo denen gegenüber halten, die keine Probleme haben.

    Auch würde ich zum Spaß noch mal den direkten Weg TV<--> Player OHNE AVR testen.

    Bei denen, wo es hakt, gibt es leider keine Generalrezeptur.

    Grüße