Testbericht und Meinung zu 3DFHDN

    Testbericht und Meinung zu 3DFHDN

    Es müssen nicht immer alles Probleme sein, welche von einem Produkt gemeldet werden.

    Nach mehreren Tests mit unterschiedlichen "Mediaplayer" auch von anderen namhaften Herstellern, ist das Produkt von FanTec eindeutig für meine Ansprüche das optimalste.

    Das Perfekte Produkt wird man niemals auf dem Markt finden, da jeder unterschiedliche Ansprüche und Anforderungen an die Hard- und Software stellt.

    Vorteile:

    Der 3DFHDN ist das "neueste" Model von FanTec und verzichtet auf das unnötige Display.
    Die Erstinbetriebnahme ging von allen getesteten Playern am schnellst von statten.Auspacken, an das TV gerät anschliessen, TV einschalten und Netzzufuhr an den FanTec einschalten. Schon kommt die Grundeinrichtung. Einmal eingestellt (vieles passiert automatisch) ist vieles erledigt.
    Das Menü läuft gemäß der Hardware flüssig. Sämtliche Videoformate wurden erkannt und werden einwandfrei abgespielt. Läuft bei mir via HDMI 1.4. Hierüber wird auch das Audiosignal übertragen. Bild und Ton sind in HD Qualität (sofern das Quellformat / Video in HD vorliegt).
    Der Videoausgang lässt sich über das Einstellsystem exakt auf TV Display einstellen (Breit und Höhe).
    Die zusätzlichen App funktionieren (bis auf YouTube) ebenfalls bisher ohne Ausfälle: Internet-Radio, Surfen etc.
    Medienscan läuft recht zügig (etwas mehr als 60000 Bilder, ca 200 Musikvideos und viele Private Aufnahmen.Bezüglich Blu-Ray iso kann ich nicht viel sagen, da ich persönlich keine DVD / Blu-Rays kopiere.Das System basiert auf Linux. Ein weiterer Vorteil. Wer sich damit auskennt, kann dementsprechend das Menü anpassen.Außerdem gibt es ab Werk schon viele Einstellmöglichkeiten der Struktur / Daten Ansicht.
    Die Hardware hält, was sie verspricht. Auch reicht die CPU Leistung mehr als nötig aus. Selbst Videoarchiv mit laufender Videovoransicht kann ohne Probleme weiter gescrollt werden.Ein weiterer Grund die Konkurrenz mit Ihren hochgezüchteten CPU (unnötige Stromfresser und Hitzeentwicklung) zu umgehen. Der Lüfter ist so leise, das ich mit einem Kabelbinder Testen musste, ob dieser Wirklich läuft. Das tut er auch.
    Auch werden zwei Anzeigequellen paralell flüssig versorgt (1xHDMI Beamer und 1x 52" Screen über Composite). Für mich als Musicvideoliebhaber wichtig.

    Nachteil:
    Firmwaresupport bis auf weiteres eingestellt.
    Wenn das Gerät komplett vom Netz getrennt wird (Stromstecker raus) möchte das Gerät beim nächsten wieder einschalten den Medienscan durchführen. Sollte eigentlich nicht sein.
    Da ich aber kein Bremsen des Systemes, bzw. Hacken spüre (trotz Medienscan) stört mich dies nicht.
    In der Medien-Bibliothek sollte die Video- und Bildererkennung auf die jeweiligen Ordner einstellbar sein. Denn, wer in seinem Bilderarchiv unter anderem private Urlaubsvideos hat, werden diese mit allen Filmen / Musikvideos vermischt angezeigt. Das ist unübersichtlich. Besser: Für Filme die Ordner zuweisen können, wie auch für Musik und Bilder und in diese dementsprechend auch das Medium einstellen können.etc. Und eine Selbszubenennende Bibliothek (zum Beispiel Clips, oder Sonstiges etc).

    Fazit:
    Immer noch unter allen getesteten (Markenhersteller wie WD und div. ausländische Modelle) ist FanTec für mich das beste. Schnell, zuverlässig (keine Abstürze bisher), sehr gute Bild- und Tonqualität, einfache / schnelle Menüführung und kurze Start / Bereitschaftszeit.

    :) :) :) :) :) :) :)
    Hallo erst einmal, ich denke so viel Zeit darf noch sein :thumbup: ,

    auch wenn es natürlich sicherlich aus Fantec Sicht schön ist, dass Du den Player weitestgehend positiv bewertest, so ist das hier trotzdem grundsätzlich ein Support Forum und kein Ort für Testberichte.
    Da ich aber ein paar Punkte gefunden habe, die so nicht stimmen oder aber anderweitig eher strittig sind, kann man das schon wieder unter "Support" packen und so stehen lassen. ;)

    Was z.B. nicht stimmt, dass wäre z.B. das hier:

    PGrunewald schrieb:

    Firmwaresupport bis auf weiteres eingestellt.


    Wie kommst Du darauf? Es hat bisher schlicht und ergreifend nur noch kein Update gegeben für den Player, daher ist da aktuell auch keine Firmware für zu finden - das bedeutet aber nicht, dass der Firmware Support generell oder zeitweise eingestellt wurde. Das Gerät baut ja auf dem Vorgänger, dem 3DFHDL auf, von daher flossen in die Firmware des FHDN ja auch bereits die entsprechenden Erfahrungen. Falls Du Dich auf die Meldung betreffend der vorübergehenden Abschaltung sämtlicher Downloads an sich beziehst, die ist bereits Vergangenheit. Alle für die einzelnen Geräte verfügbaren Downloads sind über fantec.de wieder verfügbar. Ist also so nicht korrekt die Behauptung bzw. veraltet.

    PGrunewald schrieb:

    Da ich aber kein Bremsen des Systemes, bzw. Hacken spüre (trotz Medienscan) stört mich dies nicht.


    Was ist denn dann daran ein Nachteil? Verstehe ich nicht so ganz. Das Gerät bietet Dir die Möglichkeit immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, ohne jegliche Einschränkungen für Dich, das ist doch positiv. ;) Darüber hinaus kannst Du den Medienscan sogar komplett abschalten und bei Bedarf manuell ausführen.

    PGrunewald schrieb:

    Für Filme die Ordner zuweisen können, wie auch für Musik und Bilder und in diese dementsprechend auch das Medium einstellen können.etc. Und eine Selbszubenennende Bibliothek (zum Beispiel Clips, oder Sonstiges etc).


    Das lässt sich nicht umsetzen und würde auch die breite Masse der User eher als zu kompliziert und aufbauschend empfinden. Deshalb gibt es ja auch die Option wahlweise die Medienbibliothek oder aber den puren Dateibrowser zu verwenden, wo man den puren Dateiinhalt angezeigt bekommt und auch noch mal filtern kann. Was Du Dir wünschst, würde darüber hinaus ellenlange Zuordnungstabellen und Stapeldateien für das Betriebssystem des Players bedeuten und ihn mächtig in die Knie zwingen. Zu so detaillierten Dateizuweisungen ist ein Player also schon technisch gesehen kaum in der Lage.

    Aber wie gesagt, lassen wir das hier gern mal so stehen - da hier jedoch kein wirkliches Problem implementiert ist, was es zu lösen gilt, machen wir dann hier mal wieder dicht.

    Trotzdem Danke stellvertretend für Dein Feedback. :thumbup:

    Grüße