Frage zu unterschiedlicher Funktionalität von 3D Untertiteln IDX/Sub (Vobsub) und SRT (Subrip)

    Frage zu unterschiedlicher Funktionalität von 3D Untertiteln IDX/Sub (Vobsub) und SRT (Subrip)

    Hallo Fantec Forum,
    ich habe eine Frage zum Verhalten des Players beim Abspielen von 3D Untertiteln. Zu meinen 3D Side by Side bzw. Over Under codierten Filmen liegen Untertiteldatein in verschiedenen Formaten vor. Zumeist als VobSub (idx + sub) sowie als Subrip (srt). Folgendes Verhalten beobachte ich:
    - Ich starte einen 3D mkv Film, gehe auf "untertitel öffnen" und füge die Vobsub IDX datei hinzu. Der Fantec stellt die 3D Untertitel problemlos dar. Ich sehe sie SBS sowohl links als auch rechts dargestellt. Jetzt aktivere ich den 3D Modus der Fantec im Modus SBS. Das 3D Bild erscheint, doch die Untertitel (obwohl in 2D korrekt doppelt positioniert) sind verschwunden.
    - Ich starte den 3D mkv Film und füge den Untertitel als SRT hinzu. Er ist nicht SBS codiert und wird nicht doppelt auf dem Bildschirm dargestellt, sondern wie ein klassischer Untertitel mittig zentriert am unteren Bildrand. Dann schalte ich per Fantec Fernbedienung auf 3D um, und der Untertitel wird automatisch in einen 3D Untertitel umgewandelt und ich kann ihn 3D sehen.

    Das heißt für mich nun Folgendes: liegen meinen Untertitel als IDX vor, muss ich zwingend über die TV-Fernbedienung den 3D Modus aktivieren, damit die Untertitel erhalten bleiben. Der Fantec "löscht" sie wenn sein eigener 3D Modus aktiviert wird. Liegen die Untertitel allerdings als SRT vor, muss ich den 3D Modus über die Fantec Fernbedienung einschalten, damit die Untertitel erhalten bleiben. Über die TV Fernbedieung würden wiederum die SRT Untertitel nicht richtig dargestellt.

    Ich kann mit diesem Vorgehen sowohl idx als auch srt Untertitel darstellen. Es ist also kein großes Problem. Allerdings würde mich interessieren, weshalb es mit dem Fantec zu dieser technischen Einschränken kommt und ob ich die evtl. umgehen kann.

    Vielen Dank für die Auskunft!
    Moin,

    klingt für mich ja nach etwas zu weit gedacht, weil diese Untertitel sind ja keine richtigen 3D Untertitel, dass ist ja eher so ein "Gemurkse". ;)

    Soweit ich weiss, wird auch für alle Formate nur die 2D Funktionalität vom Chipsatz unterstützt, letztlich sind SbS und TaB Filme ja auch nur 2D Filme und da wird durch das übereinanderlegen der 3D Effekt vorgegaukelt, hat ja nichts mit richtigem 3D Material auf Blu-ray zu tun.

    Sei froh das es für dich so funktioniert, ich habe hier auch schon genug Material gehabt, wo übereinandergeklappt dann die Texte nicht lesbar waren, weil sie z.B. an identischer Position überlappend waren oder beidseitig ausserhalb des sichtbaren Bereiches, daran lässt sich so aber nichts ändern, ausser du würdest die Untertitel in das Videomaterial so einfügen, dass es später als "3D Wiedergabe", wieder sauber übereinanderliegt.

    Gruß,
    Lars
    Auch moin :)
    das würde ja bedeuten, dass ich zur 100% Sicherheit die Untertitel in den 3D SBS oder TaB reinrechnen müsste, also hardcoding. Das ist natürlich unvorteilhaft, wenn ich sie nicht so gut wie nie brauche, außer bei ein paar Titeln wo orkisch oder elbisch gesprochen wird ;) Da braucht man sie ja zwingend, deswegen vermutlich auch "forced subs" ;)
    Da reinrendern für mich keine Option ist, auch allein des nochmaligen Codieraufwandes wegen, werde ich mich wohl einfach freuen, dass es zufällig mit SRT und IDX mit meinem Fernseher (Grundig 55 VLE 922 BL) funktioniert.

    Ich schalte also weiter fleißig um zwischen Fantec Fernbedienung und TV Fernbedienung. Danke!