RAYPLAY U3 erkennt keine 2,5 zoll externe festplatten

    RAYPLAY U3 erkennt keine 2,5 zoll externe festplatten

    hallo!
    ich habe heute meinen neuen RAYPLAY U3 player angeschlossen
    die ersten beiden USB sticks hat er ohne probleme erkannt dann habe ich eine neue 2,5 zoll externe Toshiba HDTB110EK3BA STOR.E Basics 1TB angeschlossen und es ist nichts passiert.. :(
    daraufhin habe ich einige meiner 2,5 zoll 2TB Toshiba HDTB120EK3BA versucht auch die hat er nicht erkannt !! :(
    danach habe ich mehrere alte 3,5 zoll 1, 1.5 und 2TB platten die eine externe stromversorgung brauchen versucht und die hat er alle ohne probleme erkannt!!!
    mein alter fantec "AluMovie" hat keine probleme mit den Toshiba's ...
    ich habe noch keine interne platte eingebaut aber das sollte ihn ja nicht daran hindern die externen 2,5 zöller zu erkennen... ?(

    hat jemand eine idee?

    danke :)
    Hallo,

    markus2000 schrieb:

    ich habe noch keine interne platte eingebaut aber das sollte ihn ja nicht daran hindern die externen 2,5 zöller zu erkennen...


    tut es auch nicht.

    Verwendest Du ein Y-USB Kabel für die Platten? Wenn nein, dann mach das bitte mal. Die Platten werden mit großer Wahrscheinlichkeit nicht genug Strom bekommen. Ist leider ein Kreuz mit den 2,5" Platten. Auch ein USB Hub mit aktiver/eigener Stromversorgung sollte dazwischen geschaltet zum Erfolg führen.

    Leider wird dann bei Dir wohl nur die Lösung mit dem USB Hub zum Erfolg führen, wie ich gerade sehe bzw. die Verwendung eines reinen USB 2.0 Kabels, sofern Du an den externen Platten bisher die mitgelieferten USB 3.0 Kabel verwendet hast, denn der RayPlay U3 verfügt ja nur über einen USB Host, wie mir gerade einfiel.

    Das Problem ist, dass USB 2.0 offiziell maximal 0,5 A pro Anschluss zulässt. Der USB 3.0 Standard bis zu 0,9 A. Dass das am Alu geklappt hat ist mehr Glück als verlässlich und sollte man auch auf Dauer von absehen. Tut der Stromversorgung nicht gut. Gerade beim Start brauchen die Platten viel Strom und so ist es leider oft so, dass die 2,5" Platten an Geräten, wie den Media Playern Stress machen. Es kann klappen, muss aber nicht. Bei den Playern mit mehr als einem USB Host kann man dann noch die Sache mit dem Y Kabel testen. Das aber fällt hier wohl wie gesagt flach.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    ich verwende das standard kabel was dabei war da ich ja mit dem fantec "AluMovie" und den 2,5 zöllern keine probleme gab...
    muß gestehen das ich noch nie von einem Y-USB Kabel gehört habe...
    wie funkioniert das? (sorry wegen der blöden frage..)


    danke für die schnelle antwort!
    dann werde ich das mal versuchen....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „markus2000“ ()

    Hallo,

    markus2000 schrieb:

    ich verwende das standard kabel was dabei war


    dann dürfte das ein USB 3.0 Kabel sein. Wenn Du hast, verwende mal ein reines USB 2.0 Kabel oder eben einen aktiven USB Hub.

    markus2000 schrieb:

    muß gestehen das ich noch nie von einem Y-USB Kabel gehört habe...
    wie funkioniert das? (sorry wegen der blöden frage..)


    2,5" Platten mit USB 2.0 Schnittstelle wurden mit solchen Y-Kabeln ausgeliefert. Über ist halt ein Y Kabel. An einer Seite ZWEI USB Typ A Anschlüsse (einmal Daten und Strom, einmal nur Strom) und an der anderen Seite ein Anschluss für die Festplatte. Aber wie gesagt, in dem Fall hier unerheblich. Der Player hat eh nur einen USB Host.

    Grüße