rayplayu3

    hallo

    hab einen









    2000 GB FANTEC RayPlay U3 Media Player 3D -
    BluRay ISO - USB3.0 - 2TB



    gekauft und komme damit nicht zurecht. Wollte meine externe
    Festplatte mit Videos, Musik und Fotos,sicherheitshalber, dahin
    kopieren.Hauptgrund war aber, daß ich das Ding mit hdmi am fernseher
    (lcd) anschließen und meine Filme im Wohnzimmer ansehen kann.Da ich
    computermäßig wenig Ahnung habe,klappt das nicht.

    Die Einteilung der Ordner kann ich nicht übertragen,

    einzelne Filme hab ich übertragen(meist AVI) lassen sich aber nicht
    abspielen und dafür werden andere filme abgespielt. in der videoübersicht sind jetzt filme mit seltsamen Bezeichnungen die ich nicht abspielen oder löschen kann


    Hab einige in MOV umgewandelt, das klappt wohl.

    Die Schnellstartanleitung nützt nicht viel und die
    pdf-bedienungsanleitung sagt auch nichts dazu.


    Wo krieg ich eine ausführliche,für Laien verständliche
    Bedienungsanleitung her???

    danke für hilfe. hoffentlich finde ich die auch hier wieder da ich wie gesagt computermäßig wenig ahnung habe.


    mfG
    Hallo,

    peterdo schrieb:

    danke für hilfe. hoffentlich finde ich die auch hier wieder da ich wie gesagt computermäßig wenig ahnung habe.


    na wir werden uns die größtmögliche Mühe geben, das impliziert jedoch, dass Du uns bitte so detaillierte Angaben über Dein Handeln machst, wie es Dir eben möglich ist, damit wir rechtzeitig sagen können, wo Du auf dem Holzweg bist und wann genau Du wo ansetzen musst.

    peterdo schrieb:

    2000 GB FANTEC RayPlay U3 Media Player 3D -
    BluRay ISO - USB3.0 - 2TB


    Das irritiert mich ein wenig und sieht verdächtig nach einer kopierten Zeile einer Produktüberschrift aus, die so aber nicht korrekt ist und ich hoffe, Du bist dir darüber im klaren. Der RayPlayU3 ist in erster Linie ein einfacher 2D Player. Er kann bis zu einem gewissen Grad 3D Inhalte an ein 3D TV weiterleiten, 3D Bluray ISOS kann der Player jedoch nicht verarbeiten. Dazu hätte es eines richtigen 3D Player, wie dem 3DFHDL oder dem 3DAluPlay/Movie bedurft. Das nur, um da potenziellen Irrtümern vorzubeugen.

    peterdo schrieb:

    Die Einteilung der Ordner kann ich nicht übertragen,


    Da braucht es genauere Angaben. Wie hast Du denn versucht die Daten auf den RayPlay zu übertragen? Hast Du den Player mittels USB Kabel wie eine externe Platte an den PC angeschlossen? Was genau makelt der Computer denn an, wenn Du versuchst die Ordner zu kopieren? Zeigt er eine Fehlermeldung? Welches Betriebssystem verwendet Dein Computer? Hat Dein Computer bereits USB 3.0?

    In der Regel lassen sich via USB nahezu alle Datei- und Ordnerstrukturen exakt so kopieren, wie man das bei normalen, externen Festplatten gewohnt ist.

    Wenn das geklärt ist, widmen wir uns dem Content, der sich bei Dir nicht abspielen lässt. Es war jedenfalls schon einmal eine gute Idee testweise eine der Dateien umzuwandeln, um zu checken, wie es damit aussieht.

    Was auch sehr wichtig, wenn nicht sogar elemäntar ist, das ist die Festplatte des RayPlay, da ist es sehr wichtig, dass diese bei der Ersteinrichtung ausschließlich über das Player Setup formatiert wurde. Keinesfalls darf die Platte von einem PC formatiert werden, das gibt nur Ärger.

    Grüße
    hallo
    danke für die schnelle antwort.hab das mal als lesezeichen gespeichert und sofort wiedergefunden.
    die artikelbeschreibung hab ich von meinem ebaykauf kopiert.
    3d ist für mich nicht wichtig.
    am computer angeschlossen mit mitgeliefertem usb-kabel. windows 7 64bit. nur usb 2.
    am fernseher mit hdmi.
    formatiert hab ich am fernseher nach der schnellstartanleitung.
    wenn ich jetzt bei dateimanager anfange kommt-hdd- c: - dann fotos, musik, neuer ordner,videos. war so vorgegeben. das ist ein langer weg weil die fernbedienung sehr langsam arbeitet
    hier bei videos hab ich mittlerweile meine ordner mit filmen einsortiert, wollte das in etwa so haben wie auf meiner alten festplatte.
    da die meisten filme in avi waren, hab ich die alle umgewandelt. war eine heidenarbeit bei über 500, wenn auch teilweise sehr kurzen filmchen.
    warum geht avi nicht???

    das beste bild hab ich bei hd 1280+720 mpeg4 wide screen.
    da meine camera in hd 1080 aufnimmt, suche ich noch einen konverter der in 1920+1080 wandeln kann?

    wenn ich jetzt nicht bei dateimanager sondern direkt bei filme anfange hab ich folgendes.
    einige filme mit bezeichnungen wie $17GRJ4W oder ähnlich.
    die lassen sich aber nicht abspielen. da ich hier am anfang probeweise einige filme einsortiert habe, nehme ich an es sind avi filme
    die möchte ich löschen, geht aber nicht. weder mit der roten noch der grünen taste.
    wie mach ich das???
    außerdem find ich hier noch über 500 filme.warscheinlich die, die ich über dateimanager einsortiert hab.
    die sind aber nur alphabetisch geordnet und total unübersichtlich. aber löschen darf ich die warscheinlich nicht, sonst sind die evtl unter dateimanager auch weg?
    danke für die hilfe
    mfg
    Hallo,

    peterdo schrieb:

    die artikelbeschreibung hab ich von meinem ebaykauf kopiert.


    ja das erklärt einiges und wundert mich nicht wirklich - manch ein Verkäufer oder sogar Händler hat es leider nicht so mit korrekten Beschreibungen. Eine solche Beschreibung gibt es seitens Fantec nämlich nicht.

    peterdo schrieb:

    dann fotos, musik, neuer ordner,videos. war so vorgegeben.


    das kann ich mir offen gestanden nicht vorstellen, "neuer Ordner" ist eine Geschichte, die so nur von Windows aus passieren kann. Wenn ich da nämlich einen neuen Ordner anlegen will und ihm dann keinen neuen Namen gebe, heisst dieser einfach nur "neuer Ordner" d.h. also, dass wenn dieser Ordner bereits auf der Platte war und Du die Platte über das Setup des Players formatiert haben willst, da irgendwas nicht geklappt hat.

    Hast Du den Player bei einem richtigen Händler mit der Platte verbaut erworben oder von einer Privatperson? Es geht darum, mögliche Dinge des Vorbesitzers zu erkennen.

    Es kann nämlich gut möglich sein, dass die Platte ursprünglich falsch eingerichtet wurde, dann wäre eine Neueinrichtung von Nöten, vorher müsste die Platte aber über einen Computer komplett entleert werden. Wenn ich nämlich lese, dass Du nicht in der Lage bist über das Player Menü Dateien zu löschen, werde ich hellhörig. Das sollte ausnahmslos und ohne Probleme mit JEDER Datei gehen, die Dir der Player anzeigen kann. Geht das nicht, stimmt entweder etwas mit der Datei nicht oder mit der Platte.

    peterdo schrieb:

    hier bei videos hab ich mittlerweile meine ordner mit filmen einsortiert, wollte das in etwa so haben wie auf meiner alten festplatte.


    Das sollte in der Regel auch überhaupt kein Problem darstellen. Daher müssen wir jetzt erst mal herausfinden, warum der Player so zickt. Wenn sich auf der Platte des Players noch nichts befindet, was Du nicht löschen darfst und erst wieder auf einen anderen Datenträger sichern musst, dann mache das bitte mal.

    Hast Du das getan oder es ist nicht nötig, da auf der Platte alles gelöscht werden kann, folgst Du bitte explizit der nachstehenden Anleitung, doch Achtung: Die folgende Anleitung umschreibt einen Prozess, wie man die interne Platte des Players einmal komplett bereinigt, sodass der Player sie einmal sauber neu einrichten kann. Sie sollte eigentlich auch von Leuten verstanden werden, die nicht so bewandert sind mit der Materie. Wenn Du Dinge liest, die für Dich böhmische Dörfer darstellen, empfehle ich Dir dringend, Dir jemanden aus Deinem Freundes-/Bekannten-/Verwandtenkreis zu holen, der mit dieser Anleitung mehr anfangen kann. Wichtig ist einfach, dass diese erneute, vor allem aber sauber nachvollziehbare Einrichtung einmal vollzogen werden sollte, damit man auch für hier betreffend der Hilfe eine gute Basis hat.

    Du machst also bitte folgendes:

    1. Den Player bitte mit seiner Platte mittels des USB Kabels an Deinen Rechner anschließen.
    2. Windows sollte nun den Player, besser gesagt die Festplatte erkennen und Dich wahrscheinlich danach fragen, was nun geschehen soll. Diese Anfrage kannst Du ignorieren. Sollte Windows Dich bitten, den Datenträger auf Fehler zu überprüfen, so brichst Du dies bitte ab.
    3. Ist die Platte im Dateimanager unter Windows zu sehen und Du kannst darauf zugreifen, merkst Du Dir bitte unbedingt, welchen Laufwerksbuchstaben Windows für diese Platte vergeben hat, dann klickst Du bitte den Windows Start Button, das Windows Symbol unten links auf dem Desktop an. Hast Du das getan, befindet sich in dem sich öffnenden Fenster direkt über dem Windows Button eine kleine Eingabezeile in der Du in grauer Schrift "Programme / Dateien durchsuchen" mit einem Lupensymbol entdecken solltest. Dort gibst Du jetzt bitte "Festplattenpartitionen erstellen und formatieren" ein und drückst Return/Enter.
    4. Nun öffnet sich ein neues Fenster, betitelt mit "Datenträgerverwaltung", in dem Dir sämtliche im und am Rechner angeschlossenen Datenträger angezeigt werden - auch die Festplatte des Players. Oben siehst Du eine Liste, wo die Datenträger mittels dessen Laufwerksbuchstaben angezeigt werden, darunter siehst Du in Balkenform die Laufwerke noch einmal.
    5. Lokalisiere nun bitte die Platte des Players und versichere Dich, dass es wirklich die richtige ist, denn wir wollen löschen. Nicht, dass Du versehentlich Daten von anderen Datenträgern löschst.
    6. Hast Du die richtige ausgemacht, interessierst Du Dich bitte nun für die Balken. Lokalisiere bitte den Datenträger nebst dessen Balken, in dem sich die Partition befindet, die den Laufwerksbuchstaben Deines Players beinhaltet. Du hast nun die Platte, den Datenträger und die entsprechende Partition gefunden.
    7. Den Balken mit dem Laufwerksbuchstaben markierst Du nun bitte und drückst darüber die Rechte Maustaste und klickst im nun folgenden Kontextmenü "Volume löschen" an. Bestätige bitte so lange, bis gelöscht wurde. Der Datenträger / die Platte sollte nun leer sein, Du müsstest einen langen Balken sehen, in dem irgendwas mit "fehlerfrei, leer" oder nur "fehlerfrei, nicht partitioniert" steht. Ist dem so, sind wir unter Windows fertig. Ist dem nicht so und rechts oder links daneben befinden sich noch andere Partitionen, so müssen diese mit der selben Methode gelöscht werden. Der komplette Balken neben der Datenträgerbezeichnung muss leer sein.
    8. Ist alles gelöscht, kannst Du das Fenster der Datenträgerverwaltung wieder schließen. Nun bitte den Player Stromlos machen und das USB Kabel ziehen.
    9. Nun den Player wieder mit dem TV verbinden und einschalten.
    10. Zur Vorsicht setzt Du den Player jetzt bitte noch erst mal über das Setup auf die Werkseinstellungen zurück. Eine potenzielle Meldung des Players, eine erkannte Festplatte formatieren zu wollen, ignorierst Du bitte erst mal.
    11. Sind die Werkseinstellungen geladen und Du hast die Einstellungen gemäß Anleitung neu vorgenommen, formatierst Du nun auch die Platte neu gemäß Anleitung.

    Ist das abgeschlossen, haben wir erst mal die Basis geschaffen, auf der wir Dich besser beraten können.

    Nun geht es an das Kopieren.

    Du solltest den Player nun bitte wieder abschalten und wieder an den PC mittels USB anschließen. Wird die Platte des Player erkannt, kannst Du nun auf diese Deine Ordner nach Wunsch so kopieren, wie es Dir beliebt. Merke: Du darfst unter Windows keine Dateirechte oder dergleichen vergeben und Du solltest auch unbedingt darauf achten, dass die Quelledateien keine solchen haben. Kopiere am besten erst mal nur 2 - 3 Ordner mit ein wenig Inhalt, um zu testen.

    Sehr wichtig ist jetzt, dass Du den Player bitte immer erst über das Betriebssystem abmeldest, bevor Du irgendwelche Kabel ziehst. Verwende hierzu bitte unbedingt die Funktion "Hardware sicher entfernen" oder "auswerfen" (das sollte man übrigens bei ALLEN per USB angeschlossenen Speichermedien tun). Hast Du das getan und Windows sagt Dir, dass Du das Laufwerk nun entfernen kannst, kappst Du bitte erst wieder die Stromversorgung zum Player, erst DANN ziehst Du das USB Kabel.

    Nun wieder ran damit an das TV Gerät und überprüfe bitte ob der Inhalt jetzt vernünftig sichtbar ist.

    Noch etwas. Wenn Du eine eigene, für Dich logische Ordnerstruktur verwenden willst, sind die Auswahlbereich "Fotos", "Filme" auf dem Hauptbildschirm des Players für Dich im Grunde nutzlos. Das ist die sogenannte Medienbibliothek des Players, die kann man nutzen, wenn man seine Filme nicht anhand einer Ordnerstruktur, sondern z.B. nach Namen, Genre oder sonst was sortieren will.

    Du solltest dann bitte ausschließlich den Dateimanager verwenden.

    Klingt alles sehr aufgebauscht, hoch kompliziert, ist es aber eigentlich nicht - ich habe Dir jetzt mal bewusst eine mega lange Anleitung geschrieben, da Du bereits 2 mal erwähntest, in Sachen PC kein Überflieger zu sein. Im Regelfall ist vieles davon Basis Wissen und wird so nirgends mehr erwähnt. Entsprechend überschaubar sind da potenzielle Anleitungen.

    Berichte mal wie es lief und vor allem, ob Du das so ohne Probleme abarbeiten konntest. Erst dann lohnt es sich, die Detailfragen betreffend möglicher nicht abspielbarer Filme etc. in Angriff zu nehmen.

    Grüße
    hallo
    vielen dank für diese tolle und ausführliche anleitung. hab ich mir vorsichtshalber mal ausgedruckt (mal wieder mit vielen seiten die ich garnicht wollte)
    das gerät hab ich über ebay von univers of electronic für ca 180€ gekauft.
    wenn ich das am computer anschließe finde ich unter lokaler datenträger(E:)
    3 leere ordner fotos, mussik, neuer ordner
    1 ordner videos 63,3 gb mit meinen umgewandelten und verkleinerten videos (die werde ich als erstes mal woanders hin kopieren, hab ich zwar alle auf der alten festplatte, aber meistens in avi)
    1 ordner theater?? mit stx.db data base file und stx.db-journal db-journal-datei die ich nicht öffnen kann
    und ein blatt? mit der bezeichnung .part , auch nicht zu öffnen.

    das kann alles weg?
    mfg
    Hallo,

    das darfst Du mich nicht fragen, Du musst doch selbst am besten wissen, welche der Dateien du kopiert hast und noch benötigst. ;) Es geht einzig um Deine eigenen Dateien. Alles andere, was Dir nichts sagt, kannst Du außen vor lassen. Die Methode, die ich Dir beschrieben habe, löscht eh nicht nur einzelne Dateien, brauchst Du auch vorher nicht separat. Mit der beschriebenen Anleitung ist die Platte nachher völlig leer.

    Aber noch mal: Ich habe mich bemüht, die Anleitung so umfassend wie möglich zu schreiben, was eigentlich schon weit über das hinaus geht, was wir hier vermitteln können. Wenn ich lese, dass Du die .part Datei als "Blättchen" bezeichnest, gehe ich davon aus, dass Dir da eine Menge Basis Wissen fehlt. Ich möchte dann von hier aus auch ehrlich gesagt sehr sparsam mit weiteren Tipps umgehen, denn ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, wenn Du Dir versehentlich eine völlig andere Platte löschst.

    Hole Dir bitte jemanden ins Haus bzw. ziehe jemanden zu Rate, der mit dem, was ich da beschrieben habe, auch etwas anfangen kann. Das meine ich wirklich nicht böse aber da geht es schon ans eingemachte und das ist ohne Basis Kenntnisse gefährlich für Deine Daten!!!

    Grüße
    hallo
    hab jetzt alles nach der prima anleitung gemacht.beim formatieren war ich nicht sicher. da stand hdd oder usb. hab wohl hdd genommen.
    theater und part sind aber wieder da.dürfen oder können nicht gelöscht werden?
    hab dann nach der anleitung 2 dateien wieder reingespielt.probehalber auch einen avi film. alles ist da und lässt sich abspielen.
    danke nochmal.
    aber noch ein problem.
    wenn ich nun , nach ca 2 stunden auf hardware sicher entfernen klicke kommt" das gerät standartvolume kann nicht gestoppt werden..........."
    obwohl garnichts mehr an ist. wie gesagt, die eingegebenen filme sind alle da und laufen auch.
    kann ich trotzdem ausschalten?
    mfg
    Hallo,

    peterdo schrieb:

    hab jetzt alles nach der prima anleitung gemacht.beim formatieren war ich nicht sicher. da stand hdd oder usb. hab wohl hdd genommen.


    hast du richtig gemacht, hättest Du USB angeklickt, hätte er eine potenziell angeschlossen Festplatte oder generell einen Datenträger formatieren wollen, den Du an den USB Anschlüssen des Players angeschlossen hast.

    peterdo schrieb:

    theater und part sind aber wieder da.dürfen oder können nicht gelöscht werden?


    Nein, das sind Dateien, die der Player selbst anlegt und auch benötigt. Die kannst Du ignorieren und belassen, wo sie sind.

    peterdo schrieb:

    wenn ich nun , nach ca 2 stunden auf hardware sicher entfernen klicke kommt" das gerät standartvolume kann nicht gestoppt werden..........."


    Genau deshalb nämlich diese umständliche Prozedur.

    peterdo schrieb:

    obwohl garnichts mehr an ist.


    genau das meinst Du nämlich nur, Windows lässt im Hintergrund eine Menge Dinge passieren, von denen Du gar nichts erfährst. So z.B. die Indexsuche, sie indiziert die Platte und lägt quasi für sich selbst eine Art Inhaltsverzeichnis an, hierzu durchsucht Windows den Datenträger und darum verweigert Windows die Abmeldung.

    peterdo schrieb:

    kann ich trotzdem ausschalten?


    Nein, wenn Du das tust, riskierst Du im schlimmsten Fall Datenverlust, im günstigsten Fall kommt beim nächsten anstöpseln der Hinweis, dass der Datenträger auf Fehler überprüft werden soll, da er zuvor nicht richtig abgemeldet wurde.

    Warte einfach ein paar Sekunden und versuch den Player noch mal abzumelden. Wiederhole das noch 2 mal nach einer gewissen Pause. Klappt auch das nicht, ist es das sicherste, Du fährst den Rechner einmal komplett runter und machst den Player dann stromlos und ziehst das USB Kabel. Ist leider eine Windows Krankheit. Man kann diese Zugriffe auch abschalten, damit Windows da nicht eigenmächtig drauf rum fuchtelt. Da würde ich Dich aber bitten, extern Dich mal schlau zu lesen.

    Freut mich übrigens, dass Du es doch hinbekommen und es Dir auch zugetraut hast. :thumbup:

    Grüße
    Hallo,

    peterdo schrieb:

    ich hoffe daß ich dich nicht nochmal beanspruchen muß.


    Du, dafür sind wir doch hier und wer nett fragt dem auch geholfen wird ;) , auch wenn es mal ein wenig über die Player Basis hinaus geht . Ich hatte halt nur Anfangs etwas Befürchtung aufgrund des offensichtlich mangelnden Basis Wissens - da bin ich dann immer etwas vorsichtig. Nicht jeder richtet sich so konsequent nach den Anleitungen, die wir verfassen. Bei Dir scheint es ja aber wunderbar geklappt zu haben.

    Dann teste mal in Ruhe, welche Dateien sich nun abspielen lassen, Du solltest nun feststellen, dass Du kaum noch Dateien umwandeln musst, denn die Fantec Player sind eigentlich bekannt für ihre Dateivielfalt.

    Grüße
    hallo
    ich schon wieder.
    war wohl gestern zu schnell mit der aussage, avi läßt sich jetzt abspielen.
    am computer gings, aber nachdem ich meine gesicherten filme wieder aufgespielt, das gerät am fernseher angeschlossen hatte, lief avi immer noch nicht.
    die ordner theater und part die ja zum betriebssystem gehören sind auch wieder da.
    sind die gegen versehentliches löschen gesperrt?
    oder kann ich die selbst irgendwie sperren?
    wenn ich nicht über dateimanager sondern direkt über filme ins system gehe,auch dasselbe wie vorher.
    die komischen dateien ($17grj4w) zb sind auch wieder da.
    kann es sein, daß das die ordner theater und part sind?
    aber hier kann ich ja sowieso nichts löschen, verschieben oder ändern.
    und mit dem ordner filme werde ich wohl nie anfangen.
    der ist, durch die alphabetische sortierung , meiner meinung völlig unbrauchbar.
    mfg
    Hallo,

    Schau bitte mal keine zwei Beiträge zuvor. Da habe ich ausführlich erklärt, was es mit Theater und Part auf sich hat. Das sind Dateien die der player selbst anlegt. Die werden bitte weder versucht zu löschen noch zu verändern. Ignoriere sie bitte.

    Was die anderen Dateien angeht, so kann dir da diesmal wirklich nicht sagen, was da los ist.

    Sieht für mich irgendwo nach beschädigten Dateien oder fehlgeschlagenen kopiervorgängen aus.

    Fehler seitens des player können wir jetzt jedenfalls definitiv ausschließen.

    Grüße