WLAN-Modul/-Stick für R2700

    WLAN-Modul/-Stick für R2700

    Zwar ist mein R2700 schon etwas älter, da er aber noch funktionert und ich jetzt Zugriff auf ein NAS über Router brauchen könnte, denke ich daran den R2700 mit WLAN auszustatten.

    Kann ich auch das aktuelle WF-300 nutzen oder muss es das ältere WF-54 sein?
    Hallo & willkommen im Forum,

    eine freundliche Anrede sollte wohl machbar sein ...

    Wie Du auf der Fantec-Webseite lesen kannst, ist eigtl. eindeutig klar, dass nur der WF-54MWLAN mit dem R2700 (Chipsatz RTL1283) funktioniert.
    Oder alternativ einen anderen WLAN-Stick mit Realtek Chipsatz 8191SU (oder auch 8192SU) kaufen.

    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Moin,

    Thema ist ja schon erledigt, dank an Tanzmusikus. :thumbup:

    Zu erwähnen sei allerdings noch, dass man über WLAN in der Regel nur sehr gering aufgelöste und mit geringer Datenrate ausgestattete Filme streamen kann, für alles Andere wird zwingend ein Netzwerkkabel erforderlich, dass bitte bei den Überlegungen nicht vergessen!

    Gruß,
    Lars
    Euch beiden vielen Dank für die Infos.

    Tanzmusikus schrieb:

    Hallo & willkommen im Forum,

    eine freundliche Anrede sollte wohl machbar sein ...

    Ich bin irritiert: Warum heißt Du mich willkommen und warum eine Anrede? Ich nutze das Forum bereits einige Zeit, und Begrüßungen in Threads sind doch schon lange out. Wobei ich diese Kurzformen sicher nicht erfunden habe. Wenn ihr das in diesem Forum etwas anders handhabt, soll es mir natürlich recht sein.

    ...Also dann:

    Gruß! :)
    Hallo,

    submix schrieb:

    Ich nutze das Forum bereits einige Zeit, und Begrüßungen in Threads sind doch schon lange out.


    wenn Du das Forum schon länger nutzt, wie Du selbst schreibst - wobei ich das mit 19 Beiträgen etwas übertrieben finde, von "länger nutzen" zu reden, müsstest Du wissen, dass wir hier nicht anderen Foren nacheifern, sondern noch so etwas klassisches, wie Höflichkeit pflegen!!! :thumbup: Davon abgesehen out ist das nirgends - es gibt nur Menschen, denen selbst ein einfaches Hallo wohl schon zu viel ist und sich das bei denen dann so eingebürgert hat.

    So, aber ich denke wir machen dann hier mal dicht, denn der Kern ist geklärt ;) .

    Grüße

    WLAN-Modul/-Stick für R2700 - Problem

    Guten Tag,

    inzwischen habe ich mir also das "Fantec WF-54MWLAN"-Modul gekauft. Die Einrichtung hat geklappt, jedoch ist die Performance eher schlecht. Im günstigsten Fall, zeigt das Gerät nach dem geräteeigenen Test etwas mehr als 1.000 Kbit/s an, was jedoch nicht für das Streamen mancher Filme ausreicht.

    Luftlinie sind es vielleicht 6 Meter vom Router bis zum R2700. Andere Geräte - Smartphone, Tablet, Laptop - haben in dem Zimmer, in dem auch der R2700 steht, sozusagen maximale WLAN-Verbindungsqualität.

    Hat das WF-54MWLAN keine sonderlich gute Empfangsqualität, oder gibt es etwas was ich noch machen/einstellen könnte?

    Gruß
    Hallo,

    zu aller erst mal die Datenübertragungsrate des Players, die da im Durchschnitt angezeigt wird, ist ein reiner Schätzwert des Players aufgrund eines kurzfristigen Pakethandlings. Diese Werte sind keinesfalls mit einer echten Geschwindigkeitsmessung zu vergleichen. Der Player überprüft auf diesem Weg vor einer Wiedergabe lediglich, ob die Verbindung stabil ist und ein Paketaustausch möglich ist.

    Zweitens: Das mit der Luftlinie und 6 Metern ist auch so eine Sache. Ist eine Wand dazwischen und darin Stahlträger, sinkt logischerweise der Speed. Hast Du den Stick auch noch auf der Rückseite des Players stecken und das Gerät steht unmittelbar unter oder neben dem TV an der Wand und in der Nähe liegt/steht vielleicht auch noch ein Mobiltelefon oder Handy, hast Du die nächsten Faktoren, der den Speed bremsen. Das sind alles eine Menge Faktoren, die da mit rein spielen und den Speed deutlich drücken können. Wie nun die Konstellation bei Dir vor Ort aussieht, das wirst wohl nur Du allein beurteilen können.

    Du kannst nur versuchen, diese Faktoren zu minimieren. Am einfachsten ist es z.B., den Stick mit einem kurzen USB Kabel an den Player anzuschließen, sodass man diesen ähnlich wie bei früheren Antennen etwas flexibler ausrichten kann. Ist ja keine Antenne dran, die man ausrichten kann, also richtet man einfach den kompletten Stick aus. Aber Achtung. Jetzt bitte keine billigen 2 Meter USB Verlängerungskabel verwenden, die können an sich schon wieder Fehler verursachen. So ein 20 cm Kabel sollte und muss reichen, um den Stick besser auszurichten.

    Ansonsten raten wir natürlich nicht ohne Grund dazu, nach Möglichkeit IMMER die drahtgebundene Netzwerkverbindung zu favorisieren. BD Content kriegst Du selbst mit Spitzenwerten über WLAN nicht wirklich gestreamt, denn 54 MBit sind auch beim PC nur theoretisch erreichbare Werte. Hat Lars ja bereits in Post 3 angemerkt. In erster Linie ist WLAN dafür gedacht, Musik zu streamen oder die Internetdienste zu verwenden. Um Speichergewaltigen Content zu streamen ist ein Netzwerkkabel unumgänglich.

    Grüße
    Danke sehr für die hilfreiche Antwort.

    Ein Netzwerkkabel zu verlegen wollte ich vermeiden, ist aber grundsätzlich möglich. Ich dachte halt weil das Streamen (von gerippten DVDs) mit anderen Geräte sogar eine Etage höher noch möglich ist, könnte es mit dem Modul auch funktionieren.

    Leider kann ich das Modul oder den Player nicht anders positionieren, da direkt neben einer Tür stehend.

    Nun gut. Das war ein Test und mir das Geld wert. Vielen Dank noch mal für die Unterstützung.

    Gruß