Fantec MR-35US2 Lüfter defekt

    Fantec MR-35US2 Lüfter defekt

    Hallo,

    der Lüfter meines Fantec MR-35US2 ist mit der Zeit sehr laut geworden. Da die Garantie für das Gehäuse schon lange abgelaufen ist, wollte ich den Lüfter selber tauschen. Mein erster Reparaturversuch mit einem Ersatzlüfter (12v 0,06A) ist allerdings fehlgeschlagen. Obwohl die Spezifikationen passen (Original :12V 0,07A) , dreht sich der Lüfter nicht. Den Ersatzlüfter selbst habe ich anderweitig erfolgreich geprüft.

    Muss ich davon ausgehen, dass jetzt zusätzlich noch ein interner Defekt aufgetreten ist ? Leider ist der Originallüfter beim "Ausbau" zerstört worden. Somit kann ich keinen Gegentest mehr machen. Werde aber noch mit einem Multimeter messen, ob überhaupt noch Spannung an dem Lüfteranschluß anliegt.

    Hat jemand schonmal erfolgreich den Lüfter bei dem Fantec MR-35US2 getauscht und kann mir einen Tip geben ? Wäre zu schade das Gehäuse wegen einem defekten Lüfter wegzuwerfen.

    Gruß
    Hallo,

    thomas.b schrieb:

    Aber bei einem zweipoligen Anschluss gibts wohl keinen Tacho.


    korrekt und auch muss eine Polung der Stecker nicht immer gleich sein - ich würde mich daran jedenfalls nicht orientieren. Einfach nachmessen.

    thomas.b schrieb:

    PS: Ich seh gerade, ich hab im falschen Forum gepostet. Sorry


    doch, wenn es sich bei Deinem Gehäuse um das US2 und nicht etwa um ein DUS2 handelt, ist das schon richtig hier. ;)

    Grüße
    Ich kann Erfolg melden! Es lag in der Tat an der Polung des Lüfteranschluss.

    Für alle die in Zukunft auf das Problem stoßen: Einfach mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher auf die silbernen Einkerbungen im Stecker drücken und die einzelnen Kabel raus ziehen. Die kleinen Widerhaken wieder hoch biegen und die Kabel vertauscht wieder in den Stecker.

    Danke für die Hilfe.
    Viele Grüße