Firmwareupdate R 2700 fehlgeschlagen

    Firmwareupdate R 2700 fehlgeschlagen

    Hallo, ich brauche mal Eure Hilfe.
    Nach langem Zögern habe ich heute das letzte Firmwareupdate für meinen R2700 einspielen wollen. Leider scheint etwas schief gegangen zu sein, im Display steht seitdem nur noch "Loading" und das Teil regt sich nicht mehr.
    Was kann ich tun, um den Player neu starten zu können?
    Hallo,

    ein kurzer Blick in die Readme Datei, die der Firmware beiliegt, hätte gezeigt, dass das Update so "genau nicht" hätte eingespielt werden dürfen!!! Aus diesem Grund liegen den Firmware Updates Anleitungen bei ;) . Wiederhole also bitte das Update noch einmal und zwar diesmal gemäß Anleitung!!!

    Und auch ist bitte immer erst mal im Setup zu schauen, ob ein Update überhaupt von Nöten ist bzw. welches Firmware installiert ist. Je nach dem, welches Gerät und welche Firmware, kann auch mal das installieren von Zwischenfirmwares der Fall sein, da der Bootloader aktualisiert werden muss. Ist zwar jetzt bei Dir nicht der Fall, daher das nur mal als genereller Tipp.

    Die Geräte wurden nicht alle mit ein und der selben Firmware ausgeliefert. Neuere Margen wurden auch direkt mit aktuelleren Firmwares ausgeliefert, als es vielleicht zur Markteinführung der Fall war.

    Also nicht immer gleich drauf los flashen :D .

    Grüße
    Ich würde das Update ja gern noch mal machen, aber ich komme aus dem "Loading" nicht raus. Ich habe das Update machen wollen, da er meine Videoaufnahmen aus 2014 plötzlich nicht mehr angezeigt hat. Ich müßte also zunächst mal wissen, wie ich die Anzeige "Loading" wieder los werde und das Gerät normal starten kann?!
    Hallo,

    lies Dir doch mal bitte endlich die Readme Datei durch, die bei dem Firmware Update beiliegt und mach bitte das, was da drin steht. Bei diesem Update Prozess ist es nämlich völlig egal, was der Player gerade kann oder nicht kann, denn für diesen Update Prozess benötigst Du keinen Zugang zum Menü des Players.

    Grüße
    So, ich hab mir jetzt nochmal die Zeit genommen, dass ganze neu zu machen. Update hat jetzt funktioniert, lag wohl an einem Fehler auf dem USB-Stick.
    Allerdings hab ich immer noch das Problem, dass alle Aufnahmen im Ordner REC, die ich 2014 gemacht habe, nicht angezeigt werden. Die aus 2013 habe ich jetzt in andere Ordner verschoben und versucht, eine Datei umzubenennen, die ist jetzt allerdings auch verschwunden. Gibt es dazu vielleicht noch eine Idee?
    Hallo,

    dann schließe den Recorder jetzt bitte mal mittels USB an einen PC an und schaue mal mach, ob Du die Dateien und Ordner auf diesem Weg wiederfindest. Ist dem so, überprüfe die Festplatte via USB am PC bitte mal auf Fehler und vergiss am Ende nicht, den Player vom Rechner mit "Hardware sicher entfernen/auswerfen" abzumelden, bevor Du das USB Kabel abziehst. Dann schaue bitte noch mal über den Player nach, ob die Dateien nun wieder da sind.

    Im Zweifel müsste die Festplatten noch mal gemäß Anleitung neu eingerichtet werden. Das kann schon mal im Laufe der Jahre vorkommen.

    Grüße
    Hallo,

    per Netzwerk kann man keine Festplatten überprüfen... die von Dir benannte Methode ist zwar die sicherste, dennoch würde ich die Platte erst mal auf Fehler überprüfen. Vielleicht erübrigt sich dann der Rest. Per Netzwerk geht das jedenfalls nicht und würde ich auch dringend von abraten, wenn da irgendwas im Argen ist, verschleppst Du den Fehler nur.

    Ab an den PC per USB damit, sonst kriegst Du da nie Grund rein :thumbup: .

    Grüße
    Hab mal ne ruhige Minute genutzt und mich an die Datensicherung gemacht. Das Gerät hat die Daten auch brav auf eine angeschlossene USB-Platte kopiert. Allerdings hat er sich irgendwann aufgehängt und ließ sich nicht mehr ausstellen. Nachdem ich das Gerät vom Netz getrennt habe, um es neu zu starten, kommt im Display erneut nur die Anzeige "Laoding", der Fernseher zeigt nur das Fantec-Logo.
    Die Neuinstallation der Firmware bringt keine Besserung, der Austausch der Festplatte ebenso. Die Firmware ist die selbe, die ich schon erfolgreich installiert hatte.
    Hab zumindest bei der Originalfestplatte rausbekommen, warum ich auf den Ordner "REC" nicht mehr zugreifen konnte, aus irgendeinem Grund hatte das System ihn schreibgeschützt.
    Wenn ich ihn jetzt wenigstens wieder ans Laufen kriegen könnte, könnte ich die Festplatte neu formatieren, die Daten wieder draufspielen und schauen, ob auch die Aufnahme wieder funktioniert. Irgendwelche Vorschläge?
    Hallo,

    bfox schrieb:

    Allerdings hat er sich irgendwann aufgehängt und ließ sich nicht mehr ausstellen. Nachdem ich das Gerät vom Netz getrennt habe, um es neu zu starten, kommt im Display erneut nur die Anzeige "Laoding", der Fernseher zeigt nur das Fantec-Logo.


    Du solltest die Daten auch nicht über die Recorder eigenen Funktionen sichern, sondern im USB Modus direkt am PC. Du baust Dir da aber auch relativ schnell immer wieder potenzielle neue Fehlerquellen ein, wenn ich mir mal diese Bemerkung anmaßen darf. Bitte lies Dir die Anweisungen doch mal genau durch, die man Dir gibt.

    Schließe also bitte den Recorder mittels USB Kabel direkt an den PC an - dafür gibt es den Device Anschluss schließlich. Dann kannst oder solltest Du zumindest unabhängigen Zugriff auf die Platte bekommen, um die Daten zu Ende sichern zu können. Wenn Du das geschafft hast, nimmst Du den Recorder wieder vom Strom, drehst ihn rum und öffnest den Deckel, unter dem sich die Festplatte befindet. Stöpsel die Festplatte nun bitte mal komplett ab und starte den Recorder ohne die interne Platte. Fährt der Recorder dann in alt gewohnter Weise hoch, ist das Problem zumindest schon mal auf die Festplatte eingegrenzt. Dann geht es weiter. Aber erst mal berichtest Du bitte, bevor neuerliche Tipps betreffend der weiteren Vorgehensweise folgen.

    Grüße
    Hallo,

    ich ergänze nochmal:
    - Player per USB an den PC anschließen,
    - Rechtsklick auf das entsprechende LW (z.B. E:\) und dann auf [Eigenschaften] -> [Tools] -> erstmal [Jetzt prüfen] starten,
    - nach der Fehlerprüfung/Reparatur kann nun die Sicherung der Daten geschehen.

    Falls dies nämlich nicht getan wird, kann es u.U. passieren, dass der Zugriff auf die Platte eeewig dauert.

    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Hallo,

    Tanzmusikus schrieb:

    Falls dies nämlich nicht getan wird, kann es u.U. passieren, dass der Zugriff auf die Platte eeewig dauert.


    das ist jetzt gelinde gesagt erst mal unerheblich. Sollte die Platte physikalisch defekt sein, kann die Dauer der Überprüfung dazu führen, dass die Platte völlig den Geist aufgibt. Außerdem schrieb er ja bereits, dass er den Großteil der Daten gesichert hat. Der Rest sollte jetzt erst mal gesichert werden, dann kann er sich der Plattenprüfung widmen.

    Grüße
    Ich hab jetzt mal genau nach Anweisung agiert. Plattenprüfung wurde erfolgreich abgeschlossen, es wurden Fehler gefunden und repariert. Ein Neustart blieb jedoch erneut im Loading hängen. Platte ausgebaut, Neustart brachte jedoch keine Besserung. Der Zugriff auf die Platte konnte nach Reparatur problemlos erfolgen.