Konnte schon jemand WiFi-Direct aktivieren

    Konnte schon jemand WiFi-Direct aktivieren

    Hallo zusammen,
    wie in der Headline schon zu lesen:
    Konnte schon jemand die WiFi-Konfiguration erfolgreich auf WiFi-Direct umstellen?

    Quellcode

    1. ## Empty lines and lines starting with # are ignored
    2. # ap: SoftAP mode
    3. # sta: Station mode
    4. # p2p: Enable Wifi Direct Support for peer-to-peer connectibity
    5. WIFI_MODE=p2p

    Quellcode

    1. ##### Wifi Direct configuration ##########################################
    2. # Find devices with correct name prefix and automatically connect at startup
    3. P2P_AUTO_CONNECT=yes
    4. # Auto-connect with devices if the name prefix matches
    5. P2P_CONNECT_PREFIX=amba
    6. # Do not enable this optional field unless you are certain, please provide a unique name amoung multiple devices to prevent confusion
    7. #P2P_DEVICE_NAME=amba-1


    Die Cam startet ordnungsgemäß und bietet sich auch als WiFi-Direct-Device an, jedoch bekomm ich unter Android (div. Geräte und Versionen) keine Verbindung zustande.
    Gibts eventuell Tricks und Tipps?

    EDIT: Eine Verbindung kann hergestellt werden, aber die APP erkennt die BV nicht korrekt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kosemuckel“ ()

    Wie meinst Du das mit "Direct" und wo liest Du diesen Quellcode aus?

    So klappt es auf meinem Android 4.2 Phone
    Systemeinstellungen > Einstellungen > WLAN > BeasVision HD WiFi > verbinden
    Normalerweise ist mein Handy mit dem Router verbunden und ändert das nicht
    freiwillig, nur weil die BV jetzt auch verfügbar ist

    Grüße,
    Levi
    ​Wie meinst Du das mit "Direct"

    WiFi-Direct verbindet 2 WiFi-Geräte miteinander parallel zu anderen bestehenden Verbindungen.
    D.h. Dein Handy verbindet sich nicht mit dem WLAN-Accesspoint der BV und trenn die bestehenden Netzwerkverbindungen, sondern baut so nebenbei einen direkten "Kanal" mit der BV auf und alles ist in Butter.
    Dadurch hast Du auf Deinem Handy weiterhin Deine bestehenden Verbindungen - und somit auch Internet.
    Wenn Du Dich aber mit dem BV-AP verbindest, werden alle anderen Netzwerke unterbrochen und Du hast kein Internet mehr - auch nicht über Mobilfunk (pauschal gehen Handys davon aus, dass bei einer klassischen WLAN-Verbindung auch Internet verfügbar ist - nur eben nicht, wenn Du Dich mit einer BV verbindest [oder jede andere Kamera, auch meine Panasonic FT5, die hat aber u.A. auch WiFi-Direct]).
    Die Option WiFi-Direct findest Du auf Android-Geräten in den WLAN-Einstellungen.

    Ok, was hab ich für einen Vorteil von WiFi-Direct? Wenn ich unterwegs bin und die BV mit Wlan nutzen möchte (um einzelne Bilder zu machen z.B., BV aufm Fahrradhelm, ist das Motiv im Bild? Zoom? oder um einfach die Einstellungen zu ändern) habe ich entweder die ganze Zeit kein Internet (was richtig doof ist, wenn man sich navigieren lässt, bzw. nach Online-Karte fährt) oder ich muss mich immer erst mit dem BV-AP verbinden und wieder trennen...
    Zu Hause kann man die Cam dann auch z.B. direkt mit dem TV verbinden und Bilder/Vids wiedergeben (oder mit anderen Handys, oder oder oder ...).

    Kurzum: WiFi-Direct halte ich für viel komfortabler.

    ​wo liest Du diesen Quellcode aus

    Dieser 'Quellcode' befindet sich auf der SD-Karte. Dort findest Du im Ordner 'MISC' die Datei wifi.conf .
    Bedienungsanleitung Seite 39 - Name und Passwort der Wlan-Verbindung ändern.
    Dort ist eben der Modus "Accesspoint" voreingestellt aber man kann dies ändern u.A. zu WiFi-Direct.

    Im ersten Post hab ich nur einen kleinen Fehler gemacht: Eine Verbindung kann hergestellt werden, aber die APP erkennt die BV nicht korrekt.

    Beste Grüße,
    kosemuckel
    Hallo kosemuckel,
    danke für Deine Erklärung. Ich hatte noch nicht nachgesehen was sich im Ordner MISC so ablegt.
    Inzwischen habe ich nach einem WLAN Connect auch die Datei "wifi.conf" gefunden. Dort steht:

    ##### Wifi Direct configuration ##########################################
    # Find devices with correct name prefix and automatically connect at startup
    P2P_AUTO_CONNECT=yes
    # Auto-connect with devices if the name prefix matches
    P2P_CONNECT_PREFIX=amba
    # Do not enable this optional field unless you are certain, please provide a unique name amoung multiple devices to prevent confusion
    #P2P_DEVICE_NAME=amba-1

    Also wie bei Dir auch.
    Den Vorteil habe ich nun verstanden.
    Wie und in welcher Zeile würdest Du denn eine Änderung vornehme? Den Eintrag "Accesspoint" erkenne ich nicht
    in meiner Datei.

    Grüße,
    Levi
    Dieser Bereich ist der um den es geht:

    Quellcode

    1. ​## Empty lines and lines starting with # are ignored
    2. # ap: SoftAP mode
    3. # sta: Station mode
    4. # p2p: Enable Wifi Direct Support for peer-to-peer connectibity
    5. WIFI_MODE=p2p


    ap = AccessPoint
    sta = verbinde Dich mit einem anderen WLAN (also so wie ein Handy zum Router)
    p2p = WiFi-Direct

    Man müsste nun also nur die letzte Zeile oben WIFI_MODE ändern, der Rest der Konfiguration würde dann passen.
    Die Verbindung wird auch sauber aufgebaut, nur die App erkennt die BV dann nicht korrekt (keine Bedienung, keine Vorschau ...)