Halterungen unbrauchbar

    Halterungen unbrauchbar

    Hallo,
    ich habe gestern (21.03) die erste Fahrt mit Kamera hinter mir. Ich
    hatte ja Angst, dass die Pads nicht halten, tja die haben gehalten, aber
    das war auch das einzigste was gehalten hat

    Über die Kamera müssen wir nicht sprechen, die macht top Aufnahmen und
    auch der Sound ist für eine Actioncam prima, mir reicht er jedenfalls.
    ABER ich bin sehr entäuscht von den Halterungen, ich hab extra die
    kleine Klebepadhalterung genommen, wegen Hebelarm und so weiter.

    Die Schrauben haben sich durch die schlechten Straßenverhältnisse immer
    wieder gelöst so das ich anhalten und diese nachziehen musst. Bei
    stärkerer Beschleunigung oder 140+ ist die Kamera Richtung Himmel
    gewandert und als ob das noch nicht genug war, ist mir die Halterung
    nach 1 Stunde Fahrt gebrochen. GOTT SEI DANK hat meine Sicherungsleine
    gehalten... Immerhin...

    Jetzt muss ich mir wohl selber eine Haltung bauen. Vllt fräse ich die Plastikhalterung aus Aluminium nach mal schauen.

    Moin,

    ich kann dir teilweise zustimmen. Die Schrauben kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, musst du generell mit nem Schraubendreher nachziehen, wenn zu erwarten ist, dass höhere Kräfte einwirken. Also bei dir ist es der Fahrtwind, bei mir sind es harte Landungen oder Wellen, die gegen die Cam drücken. Auch die Stativschraube, welche die Cam hält, ziehe ich vorsichthalber mit nem Schraubendreher nach.
    Mein Hauptproblem ist aber genau der Halter, wo die Stativschraube dran ist. Genau da ist ja auch diese doppelsteghalterung. Das ist aber bei allen Herstellern so. Selbst die große berühmte Cam hat das Problem. Und dieser Doppelsteg ist mir jetzt schon drei mal gebrochen!! ;( . Aber wenn ich sehe, welche Kräfte da drauf einwirken. Ich muss mir teilweise Gedanken um meine Gelenke und Knochen machen, wenn ich merke, was da manchmal drauf einwirkt. Da ist so eine kleine Plastikhalterung schon extremster Belastung ausgesetzt. Und nach fest kommt nun mal ab.
    Meine größte Angst besteht aber immer noch darin, dass die Stativverschraubung am Gehäuseboden rausgerissen wird. Das wär dann das schlimmste, was mir passieren könnte.
    Wie gesagt, dass diese Halterungen brechen können und auch es tatsächlich tun, das weiß ich mittlerweile zu 300 %. Für mich weiß ich jetzt, dass ich die Cam nicht mehr an das Board schraube, wenn ich Sprünge mache. Ansonsten vorher auch nochmal den Zustand vom Gehäuse oder den einzelnen Halterungen checken.
    Wenn du dir ne Halterung aus Alu fräst, lass es mich bitte wissen und mach mir bitte mal so zwei bis fünf davon mit.
    Grüße Hoppel

    Ps.: Wenn ich mir überlege, dass bei der großen berühmten Cam dieser Doppelsteg direkt am Gehäuse dran ist, dann hätte ich mir jetzt schon drei neue Gehäuse kaufen müssen. So ist es noch einigermaßen erträglich, wenn auch trotzdem ärgerlich. Aber Grenzen gibt es nun mal auch bei ner Actioncam.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hoppel“ ()

    Servus Hoppel,

    ja das mit den enormen Kräften stimmt schon, ich hab nur Angst das mit dem Schraubendreher nachzudrehen, nicht das ich es überdrehe und was abreiße (das ist mir nämlich schon öfters mal bei anderen Teilen passiert).

    Das ich das aus Alu nachfräse ist fast schon sicher, ich bin nur am überlegen wie das dann am besten (und stabilsten) mit dem Plastikfuß des Klebepads verbinde (Als lässt sich so schlecht mit der Hand zusammendrücken ;) )

    Das mit dem mitmachen sollte kein Problem sein, ich schreib einfach ein Programm an der CNC Fräse und lass es durchlaufen. Muss nur noch meine Chef fragen ob das klar geht, aber der ist ganz locker bei sowas :thumbsup:
    Hi Flori,

    Flori931693 schrieb:

    Servus Hoppel,

    ja das mit den enormen Kräften stimmt schon, ich hab nur Angst das mit dem Schraubendreher nachzudrehen, nicht das ich es überdrehe und was abreiße (das ist mir nämlich schon öfters mal bei anderen Teilen passiert).

    Das ich das aus…


    wie gesagt, nach fest kommt ab. Aber Mit dem Schraubendreher ziehst du es fester an, als so mit der Hand. Bei mir hält das bis jetzt immer.
    Welcher Teil der Halterung ist bei dir gebrochen? Den Schnellverschluss kannst du quasi auch nochmal demontieren. Der besteht aus zwei Teilen.
    Vielleicht erleichtert das deine Problematik.

    mein Hauptproblem ist das Teil, was dann rann kommt und mit der Kamera verbunden wird. Das was diese zwei Stege hat und mit dem Schnellverschluss verschraubt wird. ich kann dir mal ein Foto morgen von machen, falls du nicht weist, was ich meine.

    Aber wenn das nicht bricht, dann spätestens danach was anderes. Die Wucht der Schläge ist einfach zu groß. Und da sagt der Hersteller auch irgendwann, dass das nicht mehr unter die Gewährleistung fällt. Es ist ärgerlich für dich, aber dafür kann Fantec eigentlich nichts. Grenzen in der Belastung gibt es nunmal überall.

    Tschöö Hoppel
    Ja genau das ist bei mir auch gebrochen -.-

    P.s das mit dem Halterung fräsen geht seitens meines Chefs klar, aber es wird wohl noch etwa 2 Wochen dauern, da wir gerade einen großen Kundenauftrag reinbekommen haben der "etwas" Zeit in Anspruch nehmen wird.
    Wir werden wohl die nächsten 2 Wochen alle Schweißhalterungen fräsen, der Kunde will ja auch "nur" 800 Stück -.-
    So komm grad von einer Tour zurück. Ich hab die Halterung für heute notdürftig geflickt mit Draht, Kleber und Tape (mehr hab ich noch nicht geschafft) und es hat gehalten :thumbsup: . So hab ich mir das vorgestellt.

    Die Halterung werde ich aber trotzdem aus Alu nachbauen. Ich hoffe ich schaffe das nächste Woche. Ich werde dann einen ausführlichen Thread dazu in der Bastelecke erstellen.
    Hallo Flori + Hoppel, zur Aluhalterung habe ich mal ne Frage:
    Alu ist doch deutlich steifer als Kunststoff. Ist denn dann noch die gewünschte Wirkung gegeben?
    Die drei Kunststoffbügel der Klebepadhalterung sollen doch mit der Klemmschraube gegen die Flächen der zwei Kunststoffbügel
    des Kamerateils gepresst werden um Halt zu finden. Wenn das nun aus Alu ist, verformt sich das möglicherweis nicht ausreichend
    und Alu ist auch glatter als der Kunststoff. Damit rutscht es dort leichter durch. Alu- Klemmteile habe an dieser Stelle i.d.R. radiale Rillen.

    Okay, macht mal. Bin gespannt was dabei raus kommt.

    Grüße,
    Levi
    Hallo,

    vielleicht ist es Dir entgangen Levi, aber betreffend des Bastelprojekts geht es bitte im Bastelbereich weiter ;) .

    Ich denke mal ich mache hier jetzt eh dicht - das Problem wurde ja benannt, es wurden einige Statements dazu genannt, viel mehr gibt es zu der Sache mit den Original Halterungen nicht zu sagen :thumbup: .

    Grüße