3D MKV Film Datei und Beamer

    3D MKV Film Datei und Beamer

    Hallo,

    ich hätte eine Frage bezüglich 3D Wiedergabe von MKV-Dateien über Netzwerk.

    Dazu hab ich auch schon hier im Forum gesucht, jedoch bin ich nichtganz sicher, ob ich die richtige Antwort den schon selbst gefunden habe.

    Der 3DS4600 Mediaplayer wird über Wlan (Transferrate ausreichend für HD) mit meinem NAS von Zyxel (NSA325) verbunden und gibt die Filmewieder. Der Mediaplayer leitet Ton und Bild an den AV-Receiver (Onkyo TX-NR818 weiter. Dieser schickt wiederum das Bild entweder an den TV (LG 42LV570S) oder an den Beamer (Epson EH-TW7200).

    Hdmi-Kabel sind alle vom Standard 1.4 und keine Billigware.

    Bei Wiedergabe von 2D in 1080p mit 24 Bilder pro Sekunde läuft alles super auf dem TV und dem Beamer.

    Bei Wiedergabe von 3D in 1080p mit 24 Bilder pro Sekunde, mit dem Beamer (TV kann kein 3D) bin ich mir unsicher.

    Wenn ich eine Side-by-Side oder Top-Bottom MKV-Datei vom Server wiedergebe, keine ISO, dann sehe ich zuerst die die 2 Bilder des Verfahrens.

    Wenn ich dann beim Beamer umschalte auf das jeweilige Verfahren und das 3D-Panel aktiviere, sehe ich nur noch ein Bild und auch 3D, jedoch scheint es so oder kommt es mir so vor als ob nicht das ganze Bild dargestellt wird.

    Die Auflösung der MKV-Dateien sind nur 1920x1080, somit nicht zu groß.

    Wenn ich auf Menü beim 3dS4600 im Film gehe, habe ich nur Ton- und Audioeinstellungen zur Auswahl. Dort zeigt es keine 3D Einstellungen an.

    Gibt der 3DS4600 die Datei einfach nur wieder und gibt das Signal 1 zu 1 an den AV-Receiver und den Beamer weiter? Wenn ja, dann muss der Beamer die 3D Daten komplett verarbeiten.

    Ich bin etwas verwirrt, weil ich bei manchen Themen hier schon Screenshots gesehen habe, dass es bei laufendem Film die Möglichkeit gibt beim 3DS4600 die 3D Einstellungen aufzurufen. Jedoch bei mir diese nicht angezeigt werden.

    Desweiteren habe ich noch eine zweite Frage zwecks Untertitel bei 3D MKV Dateien. Beim SbS Verfahren wird der Untertitel zwar dargestellt, aber ein Teil von Ihm rechts und ein Teil links, als ob noch die 2 getrenten Bilder vorhanden wären. Leider habe ich keine Einstellungen beim Untertitel gefunden wie man das ändern könnte.

    Gibt es die Möglichkeit evt. die Seiten zu tauschen?

    Vielleicht müsste ich dies auch beim Beamer machen, jedoch zeigt es mir das Bild normal an, so dass ich befürchte, dass evtl. dann das Bild dannach falsch wäre.

    Falls mir jemand das ganze erklären oder dabei helfen könnte würde ich mich sehr freuen.

    Sonst bin ich sehr zufrieden mit dem 3DS4600 :) .
    Moin,

    da kann man nicht viel erklären und wieso manche Geräte das so machen, erst recht nicht. ;)

    Schliess den Player mal direkt per HDMI am Fernseher an, vermutlich wirst du dann auch die Menüeinstellungen haben. Ich vermute mal, dass es an deiner Kombination mit dem AVR liegt, allerdings sind viele Beamer auch nicht grade "toll kompatibel" und haben da gerne mal Probleme mit 3D und Co. Auf der anderen Seite haben hier auch schon so manche Leute über die LG Geräte genörgelt, weil die wohl manchmal bei 3D auch so ihre Probleme haben... :D

    Nemesis86 schrieb:

    Wenn ich dann beim Beamer umschalte auf das jeweilige Verfahren und das 3D-Panel aktiviere, sehe ich nur noch ein Bild und auch 3D, jedoch scheint es so oder kommt es mir so vor als ob nicht das ganze Bild dargestellt wird.
    Gucke mal, ob man am Beamer "Overscan" abschalten kann, dass ist für ein beschnittenes Bild verantwortlich.

    Gruß,
    Lars
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Der LG TV kann kein 3D!

    Deshalb dreht sich alles nur um die Kombination Mediaplayer 3DS4600 zu AV-Receiver Onkyo TX-NR818 zu Beamer Epson EH-TW7200.

    Es gibt beim Beamer "Overscan", jedoch ist es ausgeschaltet!

    Den Mediaplayer möchte ich schon am AV-Receiver angeschlossen haben, da er mir dadurch DD, DTS und DTS-HD per Hdmi wiedergibt.

    Beim 3DS4600 sind die Einstellungen wie folgt:
    Audio: Hdmi-Ausgang RAW; Surround Sound HD Audio; Lip Sync Off
    Video: Bildformat 16:9; Fernsehnorm 1080P 60HZ; 1080P 24HZ ON; Plasmamodus Off; Deep Color Auto;

    Verschiedenen Test mit Side-by-Side und Top-to-Bottom MKV durchgeführt. Ergebnis ist das der 3DS4600 die Dateien so wie sie sind wiedergibt. Die ganze enkodierarbeit übernimmt der Beamer, d.h. ich muss dort von 2D auf 3D umschalten und noch auswählen ob SbS oder TtB Film. Dann erscheint das Bild wie gewünscht in 3D und voller Pracht.

    Die MKV-Dateien sind unterschiedlich, d. h. bei den einen ist "MultiView_Count 2" enthalten, bei den anderen nicht.

    Soweit so gut was da Bild betrifft :)

    Das einzige was noch nicht so recht will nun sind die Untertitel.
    Diese sind per MKV-Merge in die MKV Datei von mir intergriert worden, werden aber entweder gar nicht bei 3D dargestellt oder falsch, d.h. bei SbS die eine hälfte links während die andere rechts ist. Denke wohl das beim muxen was schief gelaufen ist und ich die SRT Datei nicht richtig umgewandelt habe.

    Das Thema hierzu auf dem Board habe ich gefunden und es hilft mit denke ich auch weiter. Wenn ich das nur vorher gewusst hätte :D .

    Interessant finde ich nur, das wie oben beschrieben, der 3DS4600 die Bilddaten ohne Bearbeitung an den Beamer durchschleift.

    Alles in allem muss ich sagen bin ich sehr mit dem Gerät zufrieden *Daumen hoch*, trotz der Startschwierigkeiten.
    Was man noch verbessern könnte wäre die Fernbediegung und die Trägheit dieser. Ich habe sie durch die Integration in meine Harmony ersetzt.

    Vielen Dank noch einmal für die Hilfe. Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen Hinweis für "Forced 3D Untertitel" erstellen und muxen :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nemesis86“ () aus folgendem Grund: Update der Testergebnisse

    Moin,

    schön das es soweit funktioniert, aber dieser Part hier ist nur teilweise korrekt:

    Nemesis86 schrieb:

    Verschiedenen Test mit Side-by-Side und Top-to-Bottom MKV durchgeführt. Ergebnis ist das der 3DS4600 die Dateien so wie sie sind wiedergibt. Die ganze enkodierarbeit übernimmt der Beamer, d.h. ich muss dort von 2D auf 3D umschalten und noch auswählen ob SbS oder TtB Film. Dann erscheint das Bild wie gewünscht in 3D und voller Pracht.
    Wenn das Wiedergabegerät vom 3DS4600 korrekt als "HDMI1.4" fähig erkannt wird, kann man diese Übereinanderlegung der Seiten auch vom S4600 durchführen lassen, falls du die Möglichkeit mal findest den Player irgendwo anders an einem 3D TV anzuschliessen, wirst du dann auch das Menü finden dafür und das selbst ausprobieren können. ;)

    Ich befürchte jedoch, dass du so keine 3D Blu-ray wiedergeben können wirst, da dafür das Wiedergabegerät in jedem Fall erkannt werden muss, die "Berechnung" kann dabei nicht mehr vom Ausgabegerät vorgenommen werden und das 3D Bild muss vom Player kommen, aber das geht halt nur, wenn das Ausgabegerät auch als 3D Gerät erkannt wird!

    Gruß,
    Lars
    Vielen Dank Lars :thumbup:

    Ich schau noch mal heute nach dem Kabel vom 3DS4600 zum Receiver, weil mir da einfällt, dass mit dem bestellten Kabel zuerst gar kein Bild zustande kam. Kabel wurde dann zurück geschickt und durch ein anderes ausgetauscht, aber vielleicht will auch das nicht so recht.

    Einen anderen TV mit 3D habe ich leider nicht.

    Was ich noch prüfen werde sind die Einstellungen vom Onkyo TX-NR818 Receiver, da evtl. hier auch was vielleicht nicht richtig ist. 3D kann er jedoch laut Datenblatt.

    Am Kabel vom Receiver zum Beamer kann es nicht liegen, hoffe ich, weil das hab ich extra im Fachhandel für teure 100€ erworben. Sind aber auch 10m länge!

    Weil ich fand es auch komisch das der Beamer nicht automatisch erkennt, das es sich um 3D handelt, da er dies eigentlich kann!

    Gruß
    Hallo,

    Nemesis86 schrieb:

    Am Kabel vom Receiver zum Beamer kann es nicht liegen, hoffe ich, weil das hab ich extra im Fachhandel für teure 100€ erworben. Sind aber auch 10m länge!
    da allerdings würde ich Dir mal noch einen dringenden Rat geben - schließe den Player zumindest mal testweise mit einem Standardkabel direkt am Beamer an, OHNE das 10 Meter Kabel und OHNE AVR. Muss nicht schick aussehen und soll ja auch nicht so bleiben, soll ja erst mal nur zu Testzwecken dienen. Wenn es da dann nämlich klappen sollte, kann man immer noch hergehen, testen, ob der AVR oder das 10 Meter lange Kabel Schuld ist, denn 100 EUR hin oder her, ab einer gewissen Länge benötigt man eigentlich HDMI Repeater, ohne dem sind so lange HDMI Kabel wenig bis gar nicht zu gebrauchen, da der Verlust der Signale ab einer gewissen Länge und Schirmung so extrem ist, dass so Befehlsinfos, wie die 3D Sachen nicht mehr ankommen.

    Probiere es zumindest mal aus, mehr kann ich Dir nicht raten. :thumbup:

    Grüße

    Fehler gefunden und er lieg nicht beim 3DS4600

    So wieder getests und nun wurde der Übeltäter gefunden!

    Der 3DS4600 und die Kabel sind es nicht, sondern der AV-Receiver! ;(

    Beim Onkyo TX-NR818 muss man im Menü angeben, ob die Bildausgabe der Videoquelle durch den "Hdmi out Main" (TV), "Hdmi out Sub" (Beamer) oder "Both" (TV & Beamer) erfolgen soll. Bisher stand die Einstellung auf "Both" (TV & Beamer). Einmal auf "Hdmi out Sub" (Beamer) umgestellt und die 3D Anzeige für SbS, TtB oder 3D Simulation und 3D erscheint beim abspielen über den Beamer im Menü des 3DS4600 :cursing: .

    Hört sich toll an da nun alles wie gewünscht funktioniert, nur müsste ich dann nun jedes mal ins Menü und die Einstellungen ändern, da sonst am TV kein Bild mehr ankommt, wenn man mal keinen Film schauen will, sondern über die Kabel BW Box z.B. Fox oder andere Sender.

    Guter Rat ist nun teuer da ich das eigentlich vom Receiver ewartet habe da er ca. 750€ gekostet hat. Und das Kaufkriterium von 2 Hdmiausgängen bei Ihm war auch ausschlaggebend.

    Hier denke ich endet nun das ganze und ich werde wohl in einem Onkyo Forum um Hilfe suchen müssen. Ausser jemand von euch wüsste eine Lösung dafür?

    Davor möchte ich aber die Hilfe hier sehr loben, da ich kein anderes Herstellerforum kenne in dem so schnell und kompetent geantwortet wird.


    Vielen Dank :)

    Gruß Nemesis86

    Nemesis86 schrieb:

    Hört sich toll an da nun alles wie gewünscht funktioniert, nur müsste ich dann nun jedes mal ins Menü und die Einstellungen ändern, da sonst am TV kein Bild mehr ankommt, wenn man mal keinen Film schauen will, sondern über die Kabel BW Box z.B. Fox oder andere Sender.

    Nemesis86 schrieb:

    Guter Rat ist nun teuer da ich das eigentlich vom Receiver ewartet habe da er ca. 750€ gekostet hat. Und das Kaufkriterium von 2 Hdmiausgängen bei Ihm war auch ausschlaggebend.



    Auch wenn off Topic - genau dafür sind Logitechs Harmony Universalfernbedienungen gemacht- da reicht ein Tastendruck :thumbsup:
    Hallo,

    also doch der AVR - für uns natürlich schön als Bestätigung, für Dich aber in der Tat ärgerlich.

    Vielleicht lässt sich das Problem bei dem AVR mit einen Firmware Update beheben, die Möglichkeit besteht ja auch noch. In der Tat wird das Problem dann aber wohl eher in Foren oder beim Hersteller selbst gelöst werden müssen. Dabei drücken wir Dir natürlich die Daumen.

    Hier machen wir dann mal wieder dicht, da seitens Fantec das Problem ja erledigt ist.

    Dennoch viel Erfolg bei dem Problem.

    Grüße