Symbole für Play und Pause bei P2700 abschalten

    Symbole für Play und Pause bei P2700 abschalten

    Guten Tag! Kennt jemand einen Weg, die Anzeige der Stop- und Play-Symbole beim Wechsel zwischen zwei Filmen, die in einem Ordner nacheinander abgespielt werden, zu unterbinden? Bei der RayPlay U3 lag eine alternative Firmware auf CD-ROM bei, die dies ermöglichte. Für die P2700 habe ich nicht derartiges gefunden, auch nicht im Forum "Alternative Firmware (Firmware Mods).

    Wir setzen den Player bei einem Kurzfilmfestival ein, und das sieht dann doch immer etwas unprofessionell aus, wenn zwischen zwei Filmen die Einblendungen zu sehen sind. Weiß jemand Rat?
    Hallo,

    wenn Du im Firmware Mod Bereich nichts passendes findest, befürchte ich, sieht es da eher schlecht aus.

    Von offizieller Seite wird es da wohl eher nichts geben. Evtl. kann Lars da noch etwas zu sagen, aber ich befürchte fast, dass sich an dem Umstand nichts ändern lässt.

    Grüße
    Hm, danke erstmal für diese Auskunft. Die Firmware ist ja eine Image-Datei, die man öffnen/mounten kann. Gibt es da vielleicht auch "für Laien" einen Weg, wie man die entsprechenden Grafiken (z.B. durch transparente Grafiken) austauschen kann? Oder ist das komplizierter, weil es irgendwo eine Prüfsumme oder ähnliches gibt, so dass eine derart veränderte Firmware nicht funktioniert? (Ich habe allerdings die entsprechenden Grafiken, so sie denn in Dateiform abgelegt sind, beim ersten oberflächlichen Suchen im Image noch nicht entdeckt.)
    Hallo,

    gestatte mir dahingehend ein offenes Wort ohne persönliche Wertung:

    Als Laie sollte man tunlichst die Finger von Firmwares lassen - es ist nicht einfach damit getan die entsprechende Datei zu öffnen, nach irgendwelchen Grafiken zu suchen und diese zu entfernen. Du kannst eine Firmware nicht wie ein Word Dokument bearbeiten, da gehört schon ein wenig mehr zu und ich rate Dir dringend, das auch zu lassen. Du spielst bei Firmwares immer mit dem Leben Deines Gerätes :thumbup: . Da müssen Skripte geändert, Einträge angepasst werden und mitunter sind gewisse Dinge einer Firmware auch gar nicht veränderbar, da sie Bestandteil des SDK's, oder so heftig implementiert sind, dass die Veränderung einer Neuprogrammierung gleich käme! Copy & Paste führen leider nicht immer zum Erfolg ;) .

    Allein schon das mounten/öffnen eines Firmware Images kann bereits dafür sorgen, dass sich die Firmware später nicht mehr installieren lässt, denn auch hier gibt es allein schon etliche Möglichkeiten, wie die Erstellung von Images angepasst werden können und bei manchen Geräten auch müssen, damit sie überhaupt korrekt erkannt und installiert werden. Sei es die Blockgröße, bestimmte Parameter etc.! Natürlich steht es Dir selbst frei, Dich da im hiesigen Netz schlau zu lesen und es tatsächlich mal selbst zu probieren - wenn ich Du wäre, würde ich jedoch davon Abstand nehmen.

    Darüber hinaus bitte ich um Verständnis, dass es in einem Hersteller Forum keine offiziellen Tipps geben kann, wie man eigenmächtig an der Firmware "herum bastelt" ;) . Bei einem Fahrzeughersteller bekommst Du auf Anfrage ja auch nicht die Info, wie Du die Drosselung des Motors umgehen kannst :thumbsup: .

    Wie gesagt, warte da mal bitte noch ein Feedback von Lars ab, evtl. hat er noch eine Idee. Er ist hier der Firmware Spezi (ich bin nämlich der Meinung, dass es für die 1073 basierten Player irgendwo eine angepasste FW mit veränderbaren oder sogar abschaltbaren Einblendungen gab, kann mich aber auch täuschen.)

    Grüße