P2700 funktioniert nach Standortwechsel nicht mehr

    P2700 funktioniert nach Standortwechsel nicht mehr

    Moin,moin,

    heute hatte ich meinem FUNKTIONIERENDEN P2700 aus dem Schlafzimmer mit in die Stube genommen, um ein paar Dateien vom Laptop auf die Festplatte zu kopieren. Funktionierte soweit auch alles, bloß der P2700 ließ sich nicht über den Powerknopf ausschalten. Hab mir nichts weiter dabei gedacht und das Netzteil aus der Steckdose gezogen, weil ich auch weg mußte. Nun heute Abend den P2700 wieder an seinen angestammten Platz, wo er heute Morgen noch Tadellos funktionierte, wieder aufgebaut. Nun kommt immer nach dem Booten ein grauses Fenster mit dem Inhalt: Sorry..... Unknown hardware ! The firmware can´t work!. Wenn mann dann auf der Fernbedienung auf den Powerknopf drückt, kommt ein blaues Fenster : Sorry... The program will not work on this hardware. Please contact the vendor for more Information.
    Firmware habe ich auch schon versucht mehrmals neu aufzuspielen. Mehrmals gedownloadet und auch mehrere USB-Sticks probiert. Immer das gleiche Ergebnis.
    Rechnung vom 02.10.2012 ist vorhanden. Liegt hier noch ein Garantiefall vor oder habe ich Pech gehabt und es ist ein Fall für die Tonne ??

    Gruß FG-Freak
    Hallo,

    FG-Freak schrieb:

    Funktionierte soweit auch alles, bloß der P2700 ließ sich nicht über den Powerknopf ausschalten. Hab mir nichts weiter dabei gedacht und das Netzteil aus der Steckdose gezogen, weil ich auch weg mußte

    Das geht auch nicht, wenn der Player mit dem PC mittels USB verbunden ist/war. Player einfach unter Windows sauber mit "Hardware sicher entfernen" vom System abmelden, Stromzufuhr trennen und gut.

    Hast Du denn mal probiert, den Player noch mal an den PC anzuschließen? Mach das mal und überprüfe die Platte auf Fehler unter Windows. und wie gesagt nach getaner Arbeit immer an das Hardware sicher entfernen denken, bevor Du das USB Kabel ziehst.

    Die Gewährleistungszeit beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum bei Neugeräten. Hast Du das Gerät gebraucht bei einem Händler erworben, so beträgt die Gewährleistungszeit in der Regel 1 Jahr, es sei denn, der Händler hat das Gerät als defekt oder mit Mängeln angeboten. Dann verkürzt sich die Gewährleistungszeit auf 6 Monate und bei defekt deklarierten Geräten gibt es gar keine.

    Betreffend Firmware:

    Was heißt versucht und wie genau hast Du das versucht?

    Grüße
    Moin,moin,

    danke für die Antwort. Player wurde sauber vom Laptop getrennt ( Storage auswerfen). Hab es eben nochmals probiert, aber Fehler bleibt :(
    Zum Firmware update gemäß PDF: Hab das Image von der Fantec-HP runtergeladen und auf nen USB-Stick (verschiedene ausprobiert) entpackt. Dann USB-Stick in den Player, Powerknopf gedrückt und Strom-Stecker rein. Nach ca. 20 Sekunden Power-Knopf losgelassen und er fing dann kurz darauf an das Update einzuspielen ohne Fehlermeldung. Nach dem Booten nach dem Update ist der Fehler immer noch da :(
    Zum Kauf: Das Gerät wurde neu und ohne Mängel von einem Händler erworben. Kaufdatum war der 02.10.2012.

    Gruß FG-Freak

    P.S.: Wenn ich den Player per USB an den Laptop anschließe, kann ich ganz normal ohne Probleme auf die HDD zugreifen.
    Hallo,

    im Regelfall kommt solch eine Fehlermeldung nur, wenn eine falsche Firmware installiert wurde - das ist der Punkt, der mich hier stutzig macht. Du hast nicht versehentlich die Firmware des "R"2700 heruntergeladen? Nicht falsch verstehen. soll keine Unterstellung sein, ich bemühe mich nur aus der Ferne den Fehler einzugrenzen - das kann ich jedoch nur durch erfragen der einzelnen Punkte.

    Das einzige, was Du machen kannst, um wirklich alles auszuschließen:

    Alles, was mit dem Player verbunden ist, trennen, auch die interne HDD mal abklemmen (jedoch bitte nur, wenn das Gerät vom Händler nicht versiegelt wurde), dann nochmal sicherstellen, dass wirklich die Firmware des P2700 heruntergeladen wurde und bitte mal die r3702 nehmen, dann den jeweiligen Stick einmal komplett neu in fat32 formatieren. Gemäß Anleitung die entsprechende(n) Dateien auf den Stick kopieren (bitte nicht von aus dem Zip File direkt auf den Stick entpacken. Entpacke bitte am selben Ort, wo das ZIP File ist und kopiere dann erst die entsprechenden Dateien auf den Stick.

    Verbinde den Player dann mit dem TV und führe das Update durch. Geht der Player nun, klemmst Du die HDD wieder an und testest noch mal. Führt nichts dergleichen zum Erfolg, wirst Du wohl leider Deinen Händler kontaktieren müssen.

    Grüße
    So, neuster Stand.

    die 3702 funktioniert jetzt. Bloß sobald die aktuelle Firmware (5416) kommt wieder dieser Fehler. Mit der 5416 lief die Player ja vorher ohne Probleme. Verstehe das ganze nicht so ganz, nur weil ich ein paar Dateien auf die HDD kopiert hatte und dazu den Player vom Schlafzimmer in die Stube getragen habe geht die Firmware kaputt ?? Sieht für mich fast so aus, als hätte der interne Flashspeicher ne Macke. Vielleicht sollte ich Montag mal den Fantec-Support anrufen.

    Gruß FG-Freak
    Hallo,

    FG-Freak schrieb:

    Vielleicht sollte ich Montag mal den Fantec-Support anrufen.

    Du bist hier bereits beim offiziellen Fantec Support :thumbup:. Lars kann Dir gern morgen noch etwas dazu schreiben - er ist einer der offiziellen. ;)

    Leider hast Du wieder ein paar Details vergessen. Hast Du die Firmwares nun exakt, wie von mir beschrieben eingespielt, also auch mal die interne HDD abgeklemmt?

    Wie das nun passiert ist und was genau nun der Auslöser war, werden wir hier jetzt eh nicht klären können. Wenn der Flashspeicher defekt wäre, würde nicht die eine Firmware laufen und die andere Probleme bereiten. Natürlich kann und will ich das aus der Ferne nicht mit Bestimmtheit ausschließen, doch die Erfahrung sagt mir, dass da irgendwas anderes nicht stimmt.

    Wie gesagt, ich hatte Dir eine Frage gestellt und eine Vorgehensweise beschrieben. Hier bitte mal etwas detaillierter erläutern, wie Du vorgegangen bist.

    Grüße
    Moin Paddylein,

    hab es so gemacht wie du es beschrieben hast.
    Warum die eine Firmware läuft und die andere nicht, verstehe ich auch nicht so ganz. Hab mir grad mal die größen der beiden Dateien angesehen.
    Die 3702 ist 96.6 MB groß und die 5416 ist 58.6 MB groß. liegt hier vielleicht der Hase im Pfeffer begraben ??
    Oder muß die 54er Firmware bei laufender 37er übers Setup eingespielt werden und nicht über die Power-Knopf und Stromein Methode ??

    Gruß FG-Freak

    P.S.: Muß mich jetzt auch mal bedanken an dieser Stelle. Finde es super, das es noch Support für ein älteres Gerät gibt und die Geduld :thumbsup:
    Hallo,

    ja alt ist das Schätzchen in der Tat schon ein paar Tage, dass Du da hast :thumbsup:.

    Die Firmwares sind schon ok so, wie sie sind. Deines ist ja nicht das erste Gerät, dass damit geflasht wurde - waren vor Dir ja schon so mindestens 2 oder 3 :D .

    Spaß beiseite. Ich weiß nur noch, dass beim FHDL aufgrund diverser Bootloader Angleichungen mehrere Firmwares eingespielt werden mussten, um sich bis zur letzten vorzuarbeiten. Beim P2700 bin ich mir nicht zu 100% sicher, ob es da auch so ist und auf fantec.de diese Firmwares fehlen. Ich denke hier sollte Lars morgen noch mal kurz ran, bevor wir hier noch wild rum spekulieren und wie gesagt, laut Deinen Infos einfach mal Deinen Händler kontaktieren, wenn alle Stricke reißen.

    Grüße
    Moin,

    beim P2700 war der aktuellste Bootloader bereits bei Auslieferung auf dem Gerät, daran scheitert es also nicht.

    Ich vermute tatsächlich eher einen defekten Speicher und man kommt um einen Austausch nicht drum herum, also an den Händler wenden oder direkt über uns die RMA einleiten. :thumbup:

    Gruß,
    Lars