ARD mediathek friert ein

    ARD mediathek friert ein

    Hallo,

    Am Samstag wollte ich den vergangenen Tatort in der ARD mediathek anschauen. Nach ca. 45 Minuten fror das Bild ein. Navigieren auf der Zeitachse, Pausetaste drücken etc., ging nicht. Ich habe jetzt schon des öfteren erfahren, dass die Übertragung des Inhalts aus der ARD-Mediathek abgebrochen ist, d.h. das letzte Bild bleibt stehen. Ob der Ton weiterlief weiß ich nicht mehr. Ich kann auch nicht auf der Zeitachse navigieren. Beim Neustart müsste ich das gewünschte Programm komplett von vorne wieder ansehen. Bei manchen anderen Mediatheken scheint das zu jedoch funktionieren.

    Das LAN bei mir zu Hause escheint absolut funktionsfähig, was ich gleich anschließend mit einem PC getestet habe. Dort lief der Film auch durch. Manchmal gibt es auch via PC "Ruckler" im Bildfluss. Es geht aber immer weiter, ohne dass das Bild stehenbleibt.
    Ich habe als Router speedport 701V und DSL 16 mbit. Da es ein älterer Router ist, der aber bestens funktioniert, gehe ich davon aus, dass ich die "aktuellste" Router-Firmware installiert habe. Außerdem habe ich auf der Hub box die aktuellste Firmware-Version lt. Ihrer Webseite installiert .

    Eigentlich gefällt mir dieses nützliche Gerät, um einen TV „smart“ zu machen, die Bedienung ist aber nicht sehr nutzerfreundlich. Insbesondere die mich interessierenden Apps, die Mediatheken von TV-Sendern, sind alle ganz „hinten“ und können nur sehr umständlich auf die erste Seite gebracht werden. Beim Firmware-Update war es dann schon wieder aus mit der Sortierung. Die Mehrzahl der Apps kenne ich gar nicht und sie interessieren mich auch nicht. Warum die Apps unbeding in dieser Reihenfolge erscheinen müssen, verstehe ich auch nicht.
    Hallo,

    ob Dein Router die aktuelle Firmware hat, das kannst nur Du wirklich herausfinden. Schaue dazu bitte einfach mal in die Router Config. Dort findest Du einen entsprechenden Hinweis, welche Firmware installiert ist. Ist die installierte Version niedriger, als die 33.04.57, solltest Du in jedem Fall ein Update machen. Die Firmware und entsprechenden Anleitungen dazu findest Du hier Link. Da werden nämlich immer wieder mal Hotfixes ergänzt, gerade in Bezug auf IP-TV und auch entsprechende Streaming Funktionen. Wir haben das hier in der Vergangenheit schon ein paar mal erlebt, dass die 7xx Speedport Serie aber so langsam an ihre Grenzen stößt. Hier also auch mal ein genereller und inoffizieller Rat, mal bitte über ein entsprechendes Upgrade nachdenken. Heutige Router sollten allmählich GBit tauglich sein, denn die meisten Geräte (so auch die Hub/Disk Box) sind GBit fähig oder benötigen sogar unbedingt GBit, damit genug Luft für alle potentiellen Anwendungsgebiete bleibt.

    Zur Mediathek selbst können wir jetzt erst mal so nichts sagen, wir werden das aber mal beobachten und überprüfen und gegebenenfalls an den Portalbetreiber weiterleiten. Da Du jedoch selbst schon erwähntest, dass es sogar am PC zu Rucklern kam, würde ich da generell erst mal von einem temporären Kapazitätsproblem seitens der ARD Server ausgehen. Gerade zu den Spitzenzeiten kann es da zu Aussetzern kommen. Wäre es ein generelles Problem mit der Hard- oder Software oder gar mit Deinem Internetzugang, müsste das Problem in nahezu allen Mediatheken auftreten. Überprüf das einfach mal bei Bedarf.

    Das so ein Media Player, aber auch TV's mit entsprechender Mediathek Schnittstelle im Gegensatz zu einem PC gleich völlig den Dienst versagen, während ein PC in der Wiedergabe nur ruckelt, ist übrigens völlig normal. Das Problem ist, dass Media Player, aber auch TV Geräte, die über solche Funktionen verfügen, wenig bis gar keine Puffer für die Zwischenspeicherung haben. Sie können somit potentielle Ausfälle nur minimal bis gar nicht überbrücken und registrieren schlicht und ergreifend das Abreißen des Signals. Das lässt sich in den aktuellen Playergenerationen auch nicht ändern. Vielleicht werden spätere Generationen, mit mehr Performance dazu in der Lage sein, doch aktuell ist das nicht der Fall.

    Was die Reihenfolge der einzelnen Mediatheken angeht, so hat Fantec selbst da leider keinen Einfluss drauf, denn die werden größtenteils von dem externen Portalbetreiber bestimmt. Darüber hinaus muss man aber auch sagen, dass es da natürlich schwer wird, es jedem Recht zu machen. Den einen interessieren eher die Mediatheken, wie hier schon ein paar mal kurioserweise als wichtig befunden, wie AUDI.tv, ein anderer will lieber Bilder sehen, den nächsten interessieren nur die Comedy Mediatheken.

    Grüße

    Portal, Navigation auf Zeitachse

    Hallo,
    zunächst mal danke für die überaus schnelle Rückantwort! Ja, ich hatte bereits die Software Version 33.04.57 auf dem Router installiert. Über ein Upgrade denke ich mal nach.

    Unklar ist mir weiterhin, warum in manchen Mediatheken die Möglichkeit zur Zeitnavigation besteht, in anderen nicht. Logisch erscheint mir das nicht, sondern eher als fehlerhaft. In den Mediatheken (über PC) besteht diese Möglichkeit ja. Hat Fantec nicht einen Einfluss auf den Portalanbieter? Solche Abstürze wären leichter zu verkraften, wenn die Möglichkeit bestehen würde, an einer beliebigen Stelle im Media-Beitrag nach einem Neustart wieder aufzusetzen. Die Navigation auf der Zeitachse müsste doch eigentlich selbstverständlich sein.

    Ich hatte das Gerät gekauft, um diese Mediatheken zu sehen und vor allem NICHT ein Notebook jedesmal mit dem Fernseher verkabeln zu müssen.

    Beim Bildbetrachter wäre noch interessant, Bilder im RAW Format anzeigen zu können. Aber das ist für die kleine Box vielleicht etwas zuviel verlangt.
    Grüße!
    Hallo,

    schorsche schrieb:

    Hat Fantec nicht einen Einfluss auf den Portalanbieter?

    ich befürchte nein, das kann aber Lars besser beurteilen. Du kannst alternativ aber übrigens den Portalbetreiber selbst kontaktieren, wenn Du möchtest. Auf der Portalüberfläche findest Du ganz unten rechts das Impressum des Portalbetreibers und somit eine Kontaktmöglichkeit zu diesem.

    Mehr kann ich persönlich Dir da jetzt leider auch nicht zu sagen.

    Grüße
    Moin,

    schorsche schrieb:

    Unklar ist mir weiterhin, warum in manchen Mediatheken die Möglichkeit zur Zeitnavigation besteht, in anderen nicht. Logisch erscheint mir das nicht, sondern eher als fehlerhaft. In den Mediatheken (über PC) besteht diese Möglichkeit ja.
    weil der Mediaplayer nunmal kein PC ist und das völlig anders aufgebaut ist von der Software her und auch der Unterstützung durch den Chipsatz. :thumbup:

    schorsche schrieb:

    Hat Fantec nicht einen Einfluss auf den Portalanbieter?
    Nein haben wir nicht, dass ist ein eingenständiges Unternehmen!

    Gruß,
    Lars