Netzwerkspeed Teil XXX

    Netzwerkspeed Teil XXX

    Hallo zusammen,

    habe beim kopieren einer 2GB Datei von Netzlaufwerk auf Fantec WLAN 1,5 MB/s, GB/LAN 3,5 MB/s und dLAN 1,3 MB/s.
    Nutze nun eine GB FritzBox 6360 mit aktueller Firmware sowie eine dLAn 200 AV Wireless 300N sowie eine GB/Switch.

    Dabei ist es völlig egal wie ich was an der Fritz.Box bzw. auch an der GB Switch anstecke. Obwohl z.B der WLAN Empfang (Notebook) mir die vollen 32.000/2000 meines Internetanbieters bereitstellt, der Fantec per GB/LAN direkt an der Fritz hängt wird´s nicht mehr wie 1,5 MB/s.
    Wenn NUR der Fantec und mein Win7 Notebook per GB/LAN an der Fritz hängen wird´s nicht mehr wie 3,5 MB/s.
    Mein Win7 PC der am Ethernet dLAN hängt kommt auf 1,3 MB/s obwohl hier auch von meinem 32.000/2000 noch 21.000/2000 meines Internetanbieters ankommen würden.
    Auch wenn keine anderen Gräte (WLAN,dLAn,LAN) außer Fantec und Laptop an der Fritz hängen ändert sich im Ergebnis nichts.
    Hatte noch bis gestern eine Ethernet 100 FritzBox 7570 die ich bereits wegen des Geschwindigkeitsproblems gegen die 6360 getauscht habe. Leider hat sich bei der Geschwindigkeit nicht ein bisschen geändert.

    Habe auch das Forum durchforstet die Netzwerkartikel Teil I bis II gelesen und überprüft.

    Bin ehrlich gesagt am Ende meiner Nerven angelangt und bitte um strukturierte Tipps da mein Kopf nicht mehr aufnahmefähig ist :wacko:

    VG
    Tobi

    google.de/url?sa=t&rct=j&q=&es…vbw&bvm=bv.53217764,d.bGE
    Moin,

    dazu gibt es von paddy ein wunderbares Tutorial und unzählige Beiträge im Forum. :whistling:

    Link

    Es steht paddy natürlich frei sich auch hier noch zu Wort zu melden, aber eigentlich sind wir hier ja kein Netzwerkeinrichtdienst und das hat nun so gar nichts mehr mit dem Player zu tun... ;)

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    korrekt, und die Tut's zu erstellen war schon qualvoll genug 8o . Ich helfe da natürlich immer und gerne, so gut das eben auf dem Weg der Fernanalyse ist, doch auch das hat Grenzen.

    Wenn Fantec Player und PC die einzigen sind, die per LAN Kabel mit der Fritz verbunden sind und Du dennoch keine höhere Geschwindigkeit hin bekommst, kann es entweder nur mit den Kabeln zutun haben oder aber der Fritz selbst. Wie bereits auch in den Tut's und an diversen anderen Stellen geschrieben, verfügen die Fritzens über Eco Modis, um Strom zu sparen. Das würde ich in jedem Fal deaktivieren, denn das drückt mitunter auch den Speed.

    Kabel müssen mindestens den Cat5e Standard, besser noch Cat6 erfüllen. alte TP Kabel oder dergleichen sind nicht unbedingt GBit tauglich.

    Davon ab, was für Dateien hast Du kopiert? Der Speed ist nicht bei jeder Datei(größe und Typ) gleich!!! MP3 Dateien werden oft in dieser Geschwindigkeit übertragen. Große Dateien, wie ISO's oder dergleichen kratzen bei einem echten GBit Netzwerk schon eher mal so die 10 - 12 MB/s, mehr wird das auch nicht.

    WLAN und DLAN sollte man aber in der Tat und wie bereits sehr oft hier erwähnt, am besten aus der Kette für die Media Player heraus lassen. Da kommt einfach zu wenig Speed für die Anwendungen des Players durch.

    Grüße
    Hallo,

    na meine Rede - der Schuh konnte nur irgendwo da drücken - wir wollen Euch mit unseren Aussagen nicht Ärgern oder Euch den Miesepeter zu spielen, auch wenn Euch das immer und immer wieder so vorkommen mag - sind einfach die Erfahrungswerte, die da mit rein spielen :thumbup: .

    Dann mal noch viel Freude mit dem Player.

    Grüße