QB-35RFEU3 am iMac: error leuchtet, festplatten werden nicht erkannt

    QB-35RFEU3 am iMac: error leuchtet, festplatten werden nicht erkannt

    Hallo,
    mein QB-35RFEU3 ist an einen iMac mit OS X 10.8.4 angeschlossen und läuft als Raid 10 mit 4 Seagate-Platten à 2 TB.
    Heute hat sich die Platte wärend eines Lightroom-Schreibvorgangs in den Ruhemodus versetzt. Seitdem leuchtet die Error-Lampe und eine rote Lampe am obersten Festplattenschacht. Die Festplatte wird auf dem Desktop nicht angezeigt, vom Festplattendienstprogramm und dem Programm Diskwarrior nicht erkannt.

    Jetzt die Fragen:
    Kann ich die Festplatte aus dem Schacht mit der roten Lampe durch eine neue austauschen?
    Wenn ja, kann es ein anderes 2TB Modell sein? Und startet der Rebuild-Modus dann automatisch?
    Wenn nein: ist das Raid komplett zerstört, ohne Hoffnung auf Rettung oder gibt es noch eine Möglichkeit für mich? Ich würde auch Software kaufen, wenn es hilft.

    Vielen Dank im Voraus,
    J.A.
    Hallo,

    j.a. schrieb:

    Wenn nein: ist das Raid komplett zerstört, ohne Hoffnung auf Rettung oder gibt es noch eine Möglichkeit für mich? Ich würde auch Software kaufen, wenn es hilft.
    Da musst Du schon eine Menge falsch machen, damit dieser Fall eintritt. :thumbup: Es gibt Möglichkeiten ohne jegliche Garantie, bei Raid1/10 an die Daten noch mal heran zu kommen. Lass uns das aber für den Fall aufheben, wenn das eintritt. So ganz einfach ist das nämlich nicht. Die dafür zu verwende Software ist frei erhältlich.

    j.a. schrieb:

    Und startet der Rebuild-Modus dann automatisch?
    Im Regelfall ja - sobald Du die HDD eingebaut hast, wird der Rebuildvorgang gestartet.

    j.a. schrieb:

    Wenn ja, kann es ein anderes 2TB Modell sein?
    Kann man machen, nach Möglichkeit sollte es aber eine identische HDD sein.

    j.a. schrieb:

    Kann ich die Festplatte aus dem Schacht mit der roten Lampe durch eine neue austauschen?

    Ja und zwar im laufenden Betrieb, aber bitte nur, wenn Du auch bereits einen Austauschdatenträger da hast. Du darfst die Festplatte nicht entnehmen und das QB danach ausschalten. Das kann dazu führen, dass das Raid nachher keinen automatischen Rebuildvorgang startet.

    Also bitte wie folgt vorgehen:

    - QB bitte bis zum eintreffen eines Austauschdatenträgers untouched lassen (Du kannst es ausschalten, aber die HDD's bleiben bitte noch im Gerät)

    - Ist die neue HDD da, das QB einschalten, warten bis es hochgefahren ist und wieder die defekte HDD angemakelt wird

    - Jetzt die HDD, die defekt sein soll, im laufenden Betrieb entnehmen und gegen die neue HDD tauschen.

    - Der Rebuildvorgang sollte nun starten

    Doch Achtung! Dieser Vorgang kann je nach Kapazität und Füllstand mehrere Stunden dauern. Wie dem Handbuch zu entnehmen, gilt ein Richtwert von etwa plus/minus Eine Stunde pro 200 GB.

    Grüße