Beast Vision HD UW-Videos mit Rotfilter - Teil 1 & 2 Seegras mit Schildkröten & Stachelrochen

    Beast Vision HD UW-Videos mit Rotfilter - Teil 1 & 2 Seegras mit Schildkröten & Stachelrochen

    Hallo BeastVision-Gemeinde,

    anbei das erste Material der zweiten Wochen meines Ägypten-Urlaubs den ich im The Oasis, Marsa Alam verbracht habe. Aufgenommen wurden die Videos mit der Beast Vision HD mit und ohne Rotfilter (AutoMagic-Filter) an den Tauchplätzen Abu Dabbab und Marsa Egla. Sind klasse geworden, gute Kamera :thumbsup:


    youtu.be/A11WGnEYh2I



    youtu.be/pXaoCYjb2IY
    Servus Grecko,

    Der Barracuda war auf ca. 8m bei einer Sichtweite von max. 10m, viele Schwebteilchen was man leider auch etwas an der Quali sieht. Der Stachelrochen war auf 15m, Sicht etwas besser bei 15m.

    Die Schildkröten waren auf 10-15m bei sehr guten Lichtverhältnissen und Sichtweite von nahezu 30m.

    Ich übe noch mit der Kameraführung und hab nen sehr guten Lehrmeister unter Wasser :thumbsup:

    Die Beast ist seitlich mit ein paar Metallprofilen auf ein UW-Gehäuse für die L****** montiert inkl. Greifarmen links und rechts. Das Gesamtsystem wiegt schon etwas und lässt sich dadurch auch relativ ordentlich ruhig halten...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Servus,

    Bild ging dir per PM zu. Nein, bei diesen Aufnahmen wurde kein zusätzliches Kunstlicht verwendet. Obwohl man damit auch viel spielen kann. Manchmal ist nur Rotfilter gut, manchmal nur Licht, manchmal sieht sogar beides zusammen sehr cool aus und bringt ein noch besseres Ergebnis. Ab Tiefen von 20m muss man allerdings sagen wird alles schwierig. Ohne Rotfilter ist alles nur extrem blau, mit Rotfilter wird dann bei sowieso schon schlechten Lichtverhältnissen das Bild zwar farblich besser aber die Qualität leidet durch die Lichtfilterung des Filters. Was noch gut geht jenseits von 20m sind kleine punktuelle Dinge wie z.B. eine Anemone mit Licht anstrahlen + Rotfillter. In den späteren Videos folgen Hammerhaie auf 40m, da kann man schon bisschen mehr sehen....da war ich aber zu aufgeregt und hab viel verwackelt :cursing:

    Nachtvideos UW sind z.B. extrem schwierig, da bin ich mit keiner Action-Cam zufrieden (hab aber auch hohe Ansprüche :D ). Was aber nicht per se an der Action-Cam liegt sondern an meinem Licht welches zu wenig streut und dann sind Teile des Videos einfach nur weiß. Aber ich hab schon die VideoPro4 für knapp 400€. Da muss man eigentlich schon mit nem Profi-Licht ran welches extrem streut, aber dann brauch ich auch keine Action-Cam mehr nehmen wenn das Licht 4-5x so viel kostet wie die Cam :rolleyes: schwierige Sache :D muss im nächsten Urlaub mal noch mehr tüfteln...