Betreiben einer MWiD25 im WLAN-Netz einer FritzBox

    Betreiben einer MWiD25 im WLAN-Netz einer FritzBox

    Hallo,

    ein Internetzugriff im Wi-Fi-Modus ist bei mir nicht möglich. Die MWiD25 meldet sich nach dem Ändern der Einstellungen nicht mehr. Im Einrichtungsassistenten ist nur noch ein Laufbalken zu sehen. Auch nach längerem Warten tritt keine Änderung ein.
    Es hilft nur ein Reset über den Hardwaretaster.
    Ich verwende eine Fritz-Box als AP.
    Wofür wird eigentlich eine Internetverbindung außerdem benötigt, wenn ich weder eine Verbindung zu einem Zeitserver noch eine Remote-Verbindung herstellen möchte?

    Weiterhin suche ich eine Lösung für folgendes Problem:
    Ich kann über mein iPad nur eine WLAN-Verbindung aufbauen.
    Diese verwende ich daheim für den Internet-Zugang über die Fritz-Box.
    Ein Zugriff auf die MWiD25 ist daher nur nach dem Umschalten der WLAN-Verbindung möglich.
    Das ständige Umschalten in den Einstellungen des iPads wird mit der Zeit lästig.
    Gibt es eine Möglichkeit über das WLAN-Netz der Fritz-Box auf die Festplatte zuzugreifen?


    Vielen Dank vorab.


    Viele Grüße
    Halifax


    P.S. Leider habe ich auf meine Anfrage per Mail unter service@fantec.de auch nach 3 Tagen keine Antwort erhalten.
    Was soll ich davon halten oder was will mir Fa. Fantec damit sagen? Dass ich die Platte im Rahmen des Rücktrittsrechts zurücksenden soll?
    Hallo,

    halifax schrieb:

    Wofür wird eigentlich eine Internetverbindung außerdem benötigt, wenn ich weder eine Verbindung zu einem Zeitserver noch eine Remote-Verbindung herstellen möchte?
    Diese Funktion ist eigentlich genau für das Problem gedacht, was Du geschildert hast.

    halifax schrieb:

    Weiterhin suche ich eine Lösung für folgendes Problem:
    Ich kann über mein iPad nur eine WLAN-Verbindung aufbauen.
    S.o.! Wenn Du das MWID mit dem Internet verbunden hast, Verbindest Du wiederum das IPAD mit dem MWID und das Internet wird über das MWID quasi zum IPAD durchgeschliffen. Das MWID verhält sich dann Internet technisch wie ein Repeater und Du brauchst dann eben nicht permanent das WLAN zu wechseln.

    halifax schrieb:

    P.S. Leider habe ich auf meine Anfrage per Mail unter service@fantec.de auch nach 3 Tagen keine Antwort erhalten.
    Was soll ich davon halten oder was will mir Fa. Fantec damit sagen? Dass ich die Platte im Rahmen des Rücktrittsrechts zurücksenden soll?



    Nichts sollst Du davon halten - nicht immer gleich irgendwas in Dinge rein interpretieren :thumbup: . Fantec ist Mitarbeitertechnisch gesehen ein kleines Unternehmen, wir haben Urlaubszeit und das ist im Grunde auch schon alles. Das ist weder Absicht, noch will man Dich ignorieren. Davon abgesehen existiert für solche Fragen genau dieses Forum seitens Fantec, denn die lassen sich hier eindeutig besser klären :thumbup: .

    Aber zurück zum Problem:

    Ich gehe davon aus, Du hast das MWID mit HDD, korrekt? Ich frage deshalb, weil es noch ein weiteres MWID25 gibt, welches am Ende die Bezeichnung DS für Dockingstation trägt. Wie hast Du denn versucht eine Verbindung aufzubauen, mit fester IP oder mittels DHCP? Wichtig ist auch, dass Du unter DHCP Server des MWID (einen Punkt über den Internet Einstellungen) unter dem Punkt primärer DNS Sever die IP Deiner Fritzbox einträgst.

    Unter WifI-LAN, hast Du da evtl. die IP des MWID selbst verändert? Die müsste standardmäßig auf die IP 10.10.10.254 oder auf einen ähnlichen Wert voreingestellt sind. Hier darfst Du bitte auf keinen Fall eine IP wählen, die dem Adressraum Deiner Fritzbox entspricht, denn dann hängt sich das MWID auf. Diese IP, die hier gewählt wird ist für den MWID eigenen DHCP Server wichtig. Diese Adresse muss also nicht an Dein heimisches NW angepasst werden, sie hat damit nichts zutun.

    Für mehr Tipps brauche ich mehr Input Deinerseits. ;) Wie gesagt, wie wurde versucht die Verbindung aufzubauen, mittels DHCP oder fester IP? Was hast Du sonst noch eingestellt?

    Grüße
    Moin,

    ergänzend von mir, da ich das mal überprüft habe vor Ort :thumbup: :

    halifax schrieb:

    P.S. Leider habe ich auf meine Anfrage per Mail unter service@fantec.de auch nach 3 Tagen keine Antwort erhalten.

    Was soll ich davon halten oder was will mir Fa. Fantec damit sagen? Dass ich die Platte im Rahmen des Rücktrittsrechts zurücksenden soll?
    Von dir ist keine E-Mail bei uns eingegangen (E-Mail Adresse aus dem Forum überprüft) und derzeit sind alle offenen Anfragen an uns bereits abgearbeitet, es liegt also definitiv an einer nicht bei uns angekommen Mail! :thumbsup:

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    zunächst mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Zu den E-Mails:
    Es sind definitiv 2 Mails an service@fantec.de von mir rausgegangen. Mail Nr. 1 am 04.08.2013 um 12:35 Uhr und Mail Nr. 2 am 08.08.2013 um 08:03 Uhr. Schicke auch gern noch einmal eine Weiterleitung an Euch. Vielleicht sind sie im Spam-Ordner zu finden?

    Weiter zum Problem mit der MWiD25:
    Ja ich habe die Ausführung mit der HDD.
    Und ich vergebe feste Adressen im Netzwerk, auch im WLAN der Fritz-Box.

    Vielleicht wäre ein howto für die Inbetriebnahme an der Fritz-Box hilfreich.

    Das Handbuch auf der Homepage scheint an manchen Stellen auch nicht mehr dem Stand zu entsprechen.
    Das geht z.B. damit los das man ein Programm namens "NAS Client Login Utility" ausführen soll.
    Auf der Homepage kann ich aber nur ein Programm namens "FANTEC MWiD25_V1.0.1.6.exe" finden.
    Ich unterstelle mal, dass soll es sein.

    Nehmen wir mal an ich habe folgende Geräte zur Verfügung:
    PC mit Win7 ohne WLAN über LAN verbunden mit der Fritz-Box.
    IPad mit Internetzugang über Fritz-Box.
    Das o.g. Programm kann keine MWiD25 finden. Logisch, sie kann ja auch so keine Verbindung zur Fritz-Box herstellen.

    Also bleibt nur eine Verbindung zum IPad herstellen. Dies gelingt auch gleich.
    In der Geladenen APP muss ich nun die Einstellungen für eine Verbindung zur Fritz-Box herstellen.

    Dort stoße ich dann gleich auf Begriffe wie Internet-Modus "Dg_Modus" u. "DI_Modus". Habe mal das Hanbuch dazu befragt - es schweigt!
    Google schweigt nicht, bringt aber auf den ersten 3 Seiten keinen verwertbaren Treffer dazu.
    Und fantec ist im Urlaub wie ich lesen muss...

    Ich habe ja viel Verständnis dafür, dass wir uns in einer schnelllebigen Zeit befinden und Dokus schon mal dem technischen Stand hinterherlaufen.
    Aber geht doch mal bitte davon aus, dass nicht nur Insider Eure Produkte auch benutzen wollen.
    Ich bringe ja nun schon einiges technisches Verständnis mit und mag garnicht daran denken wie es da anderen ergeht.

    So nun helft mir bitte weiter wie ich weiter verfahren soll.

    Hier nochmal das Ziel:
    MWiD25 erhält internetzugang über WLAN der Fritz-Box.
    IPad erhält Internetzugang über WLAN der MWiD25.
    Hab ich dies so richtig verstanden?
    Wie bringe ich dem IPad dann eigentlich bei, dass es immer vorzugsweise die Verbindung zur MWiD25 wählen soll?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Halifax
    Hallo,

    fangen wir mal ganz von vorn an (obwohl hier eigentlich schon so einige Threads existieren, wie man das MWID einstellt - ist auch keine wirkliche Zauberei ;) ).

    Zuerst mal, vergiss mal das Tool und auch die App. Ich beschreibe Dir jetzt den Weg mittels Webinterface, denn nur darüber lässt sich das MWID sauber und ordentlich konfigurieren und im Grunde ist da auch nichts anderes wirklich vorgesehen. Davon abgesehen hast Du auf diesem Weg die volle Kontrolle über das gesamte MWID - sogar ein Datei Explorer ist inkludiert, um über Webinterface die wichtigsten Aufgaben in punkto Dateiverwaltung vorzunehmen. Die App ist für die spätere, alltägliche Nutzung gedacht, nicht für das konfigurieren des MWID.

    Also:

    - MWID mittels LAN Kabel mit Deinem Netzwerk verbinden - MWID einschalten

    - MWID noch mal resetten, damit wirklich alle Einstellungen genullt sind (Achtung, nach einem Reset benötigt das MWID bis zu 3 Minuten, um wieder ansprechbar und im Netzwerk erkennbar zu sein)

    -Vom Router her dem MWID nun eine IP zuweisen (wie Du das bisher immer gemacht hast), wenn Du auf eine feste IP bestehst (letztlich ist das mit den festen IP's bei heutigen Routern eigentlich überflüssig geworden, denn die einmal durch den DHCP Server zugewiesenen IP's behalten die Geräte in der Regel so lange, bis man den Router resettet - aber das muss letztlich jeder selbst wissen.) Das MWID ist auf DHCP voreingestellt und sollte demnach die fest vergebene IP des Routers annehmen. Ist dem nicht so, musst Du mit dem IPAD eine WLAN Verbindung zum NAS aufbauen.

    - Nun rufst Du an Deinem PC oder einem anderen Gerät Deiner Wahl einen Internetbrowser auf und gibst die von Dir für das MWID vergebene IP ein.

    (Hast Du keine Möglichkeit, Dich mit dem MWID mittels LAN Kabel zu verbinden oder das MWID lässt sich vom PC einfach nicht aufrufen, kannst Du dies auch mittels WLAN von Deinem IPAD über einen dortigen Internet Browser tun. Du baust dann jedoch bitte logischerweise zuvor eine direkte WLAN Verbindung zum MWID mithilfe der Standarddaten auf - Die MWID SSID anwählen, 8 x die 1 als PW eingeben, fertig. Anschließend gibst Du in den Internetbrowser des IPADs die IP 10.10.10.254 ein, damit gelangst Du ebenfalls zum Webinterface!)

    - Du gelangst nun mittels admin ohne PW in die Einstellungen des MWID (Bitte stelle beim Login Screen die Sprache auf Deutsch, damit Du Dich nicht wieder fragen musst, was denn der Dg_Modus und der Di_Modus sind ;) ).

    - auf dem nun folgenden Bildschirm siehst Du alle einstellbaren Hauptpunkte - uns interessiert aber erst mal nur der Punkt Netzwerk. Klicke diesen also bitte an.

    - Als erstes kannst Du dem Gerät einen individuellen Hostnamen verpassen, der Dir im heimischen Netzwerk später (vor allem unter Windows) angezeigt wird.

    - Nun widmen wir uns dem nächsten Punkt, WI-FI & LAN. ACHTUNG! Die hier zu tätigenden Eingaben haben nichts mit Deinem heimischen Netzwerk zutun. Hier wird der Zugangspunkt für die Geräte eingestellt, die sich auf das MWID einwählen sollen! Hier also bitte maximal die SSID, den WI-FI Modus, das Passwort, sowie WI-FI Kanal und Sicherheit verändern. Bitte NICHT die IP Adresse insofern verändern, dass sie in den IP Adressraum Deines Routers hinein ragt! Das gibt nachher IP Konflikte!!! Beginnt also der IP Adressraum bei Deinem Router beispielsweise mit 192.168.0.X, darf die hier veränderbare IP nicht genauso anfangen.

    (Achtung! Befindest Du Dich mittels WLAN über das IPAD auf der Weboberfläche des MWID, führt hier jegliche Veränderung unweigerlich dazu, dass die WLAN Verbindung unterbrochen wird. Du musst Dich dann logischerweise, nach dem die veränderten Einstellungen bestätigt hast, noch einmal neu auf das MWID einwählen - sollte aber klar sein, denn in dem Moment sperrst Du Dich selbst aus!)

    - Nun ist der interne DHCP Server dran. Wie der Name schon sagt, stellst Du hier den IP Adressraum des MWID selbst ein. Hier bitte überprüfen, ob die IP Adresse des Gateway mit der zuvor unter WI-FI & LAN getätigten Einstellung identisch ist Gateway Adresse und IP Adresse unter WI-FI & LAN müssen identisch sein. Sollte eigentlich automatisch angepasst werden. Wichtig hier: bei dem Pri(mären) DNS Server musst Du die IP Deines Fritz Routers eintragen, damit spätere Anfragen betreffend Internet und Co. an diesen weitergeleitet werden.

    (Achtung! Auch hier gilt: veränderst Du den IP Adressraum und bestätigst die Einstellungen, während Du dies mittels IPAD vornimmst, sperrst Du Dich wohlmöglich wieder selbst aus und Du musst Dich WLAN technisch mit dem MWID neu verbinden, um wieder Zugang zu erlangen!)

    - Nun geht es zum letzten und für Dich wohl wichtigsten Punkt, dem Internetzugriff. Sobald Du diesen Punkt anklickst, führt das MWID einen WLAN Scan durch, da es voreingestellt auf Wi-Fi-Modus steht. Wähle nun als erstes aus, wie Du Dich zu einem WLAN Netz verbinden willst, automatisch oder mit Statische IP. Klickst Du statische IP an, gelangst Du zum nächsten Punkt, wo Du die Daten eingibst, die Du wünschst. Achte jedoch bitte exakt auf die korrekten Angaben! Bei IP Adresse gibst Du nun logischer Weise die IP an, die Du dem MWID Routerseitig geben willst. Bei Gateway und Pri(märer) DNS Server steht wieder die Haupt IP Deines Routers. Die Subnetzsmaske ist eigentlich IMMER 255.255.255.0, aber auch hier zur Vorsicht mit den Daten Deines Routers abgleichen. Hast Du hier alle Eingaben getätigt, gehst Du mittels Zurück Button zum vorherigen Bildschirm zurück und bestätigst hier wiederum mit sichern. Das MWID wählt sich nun mit den von Dir getätigten Eingaben in Dein heimisches WLAN Netz ein.

    Ob das geklappt hat, erkennst Du am MWID selbst! Rechts neben der blauen WLAN LED ist ein kleiner Globus. Der sollte dauerhaft grün leuchten, dann ist das MWID mit dem Internet über Dein heimisches WLAN verbunden. Damit sind Netzwerktechnisch alle Einstellungen getätigt.

    - Nun kannst Du noch den Benutzer des MWID anpassen, der Standardmäßig ja ohne PW eingestellt ist. Gehe also zurück auf Einstellungen und dann auf Benutzer. Vergebe Dein Passwort - fertig! :thumbup: Noch ausführlicher geht es nicht ;) .

    Wie Du jetzt allerdings die Einstellungen an der Fritz Box vornehmen musst, das wiederum musst Du schon allein hinkriegen - wenn Du dort bereits feste IP's verwendest, sollten Dir die dortigen Einstellungen bekannt sein. Wir können hier jedenfalls nicht auch noch HOW TO's für Router erstellen, das geht zu weit.

    Wie Du übrigens Deinem IPAD beibringst, welche WLAN Netz es bevorzugt nutzen soll, das ist wohl eher eine Frage für ein Apple Forum, da sind wir hier die falschen Ansprechpartner - hat mit dem MWID selbst auch wenig bis gar nicht zutun, denn das betrifft ja jede Art von bevorzugtem WLAN Netz.

    So, mehr wüsste ich für den Anfang erst al nicht zu ergänzen. Sieht nach viel aus - ist es auch. Das meiste davon muss aber nicht zwangsläufig eingestellt werden. Wenn Du jedoch auf feste IP's bestehst, ist nun mal viel Handarbeit von Nöten. Der Rest der Erklärungen soll Dir einfach nur die Einstellungen des MWID selbst näher bringen.

    Und nun erst mal viel Erfolg :thumbup: .

    Grüße
    Hallo,

    paddylein schrieb:

    fangen wir mal ganz von vorn an (obwohl hier eigentlich schon so einige Threads existieren, wie man das MWID einstellt - ist auch keine wirkliche Zauberei ).
    Sollte es eigentlich auch nicht sein. Man muss leider aber zaubern offensichtlich können, wenn man der o.a. Beschreibung folgen soll. :thumbsup:

    paddylein schrieb:

    Zuerst mal, vergiss mal das Tool und auch die App.

    ... Kein Kommentar von mir dazu. :thumbsup:

    paddylein schrieb:

    Also:

    paddylein schrieb:

    - MWID mittels LAN Kabel mit Deinem Netzwerk verbinden - MWID einschalten

    paddylein schrieb:

    - MWID noch mal resetten, damit wirklich alle Einstellungen genullt sind (Achtung, nach einem Reset benötigt das MWID bis zu 3 Minuten, um wieder ansprechbar und im Netzwerk erkennbar zu sein)

    paddylein schrieb:

    -Vom Router her dem MWID nun eine IP zuweisen (wie Du das bisher immer gemacht hast), wenn Du auf eine feste IP bestehst (letztlich ist das mit den festen IP's bei heutigen Routern eigentlich überflüssig geworden, denn die einmal durch den DHCP Server zugewiesenen IP's behalten die Geräte in der Regel so lange, bis man den Router resettet - aber das muss letztlich jeder selbst wissen.) Das MWID ist auf DHCP voreingestellt und sollte demnach die fest vergebene IP des Routers annehmen. Ist dem nicht so, musst Du mit dem IPAD eine WLAN Verbindung zum NAS aufbauen.
    Da schmeisst Du jetzt aber alles in einen Topf und quirlst mal ordentlich durch. Verzeihung für diese Äußerung, aber besser kann ich es nicht in kurze Worte fassen.

    Ich vermute mal mit Router meinst Du die Fritz-Box? Wie soll diese der MWiD jetzt eine IP zuweisen? Per WLAN? Wofür sollte ich dann oben das LAN-Kabel angeschlossen? Nur mal so? Oder doch Zauberei? :thumbsup:

    paddylein schrieb:

    - Nun rufst Du an Deinem PC oder einem anderen Gerät Deiner Wahl einen Internetbrowser auf und gibst die von Dir für das MWID vergebene IP ein.
    Wird Dir nicht gelingen, so lange Du es nicht schaffst, in der MWID eine feste IP-Adresse einzustellen.

    paddylein schrieb:

    - Du gelangst nun mittels admin ohne PW in die Einstellungen des MWID (Bitte stelle beim Login Screen die Sprache auf Deutsch, damit Du Dich nicht wieder fragen musst, was denn der Dg_Modus und der Di_Modus sind ).
    Ich frage aber hier trotzdem wieder, da Du es mit Deiner ironischen Bemerkung auch nicht klären könntest. :D
    (Trittst Du eigentlich immer so überheblich gegenüber Kunden auf?)
    Und übrigens ist das die Anzeige bei Einstellung auf deutsche Sprache. :thumbup:
    Was sagst Du nun?

    paddylein schrieb:

    - Nun geht es zum letzten und für Dich wohl wichtigsten Punkt, dem Internetzugriff. Sobald Du diesen Punkt anklickst, führt das MWID einen WLAN Scan durch, da es voreingestellt auf Wi-Fi-Modus steht. Wähle nun als erstes aus, wie Du Dich zu einem WLAN Netz verbinden willst, automatisch oder mit Statische IP. Klickst Du statische IP an, gelangst Du zum nächsten Punkt, wo Du die Daten eingibst, die Du wünschst. Achte jedoch bitte exakt auf die korrekten Angaben! Bei IP Adresse gibst Du nun logischer Weise die IP an, die Du dem MWID Routerseitig geben willst. Bei Gateway und Pri(märer) DNS Server steht wieder die Haupt IP Deines Routers. Die Subnetzsmaske ist eigentlich IMMER 255.255.255.0, aber auch hier zur Vorsicht mit den Daten Deines Routers abgleichen. Hast Du hier alle Eingaben getätigt, gehst Du mittels Zurück Button zum vorherigen Bildschirm zurück und bestätigst hier wiederum mit sichern. Das MWID wählt sich nun mit den von Dir getätigten Eingaben in Dein heimisches WLAN Netz ein.
    Nein es stürzt ab. Hab ich aber schon in meinem vorherigen Beitrag beschrieben!

    paddylein schrieb:

    Wie Du jetzt allerdings die Einstellungen an der Fritz Box vornehmen musst, das wiederum musst Du schon allein hinkriegen - wenn Du dort bereits feste IP's verwendest, sollten Dir die dortigen Einstellungen bekannt sein. Wir können hier jedenfalls nicht auch noch HOW TO's für Router erstellen, das geht zu weit.

    Brauchst Du auch nicht, da ich mich eh besser mit einer Fritz-Box auskenne. :thumbup:

    Dein Hinweis auf das IPad-Forum zeigt mir, dass man bei Fantec anscheinend wenig über die Anwendung der eigenen Produkte in der Praxis nachdenken möchte. :(

    Ich werde es vermutlich auch nicht mehr lange tun und die MWiD bald zurücksenden. :thumbdown:

    Trotzdem vielen Dank für die bestimmt gutgemeinte Hilfestellung. Aber das allein reicht heute halt nicht mehr.
    Hallo,

    halifax schrieb:

    (Trittst Du eigentlich immer so überheblich gegenüber Kunden auf?)
    Du hältst also ein so ausführliches TUT für überheblich? OK, dann ist das wohl so - was gibt es da noch groß zu zusagen 8o .

    In einer Sache muss ich Dich aber enttäuschen... Du bist weder mein Kunde (Ich bin nämlich kein Fantec MA, sondern ein NW Techniker, der hier supportlerisch und moderativ unterstützend tätig ist), noch bin ich Dir gegenüber zu irgendwas verpflichtet - schon gar nicht bei freiwilligem Support an einem WE Nachmittag!

    Ich habe mir aber dennoch am sonntäglichen Nachmittag die Freiheit genommen, Dir die wichtigsten Einstellungen des MWID nahezubringen, nachdem Du Dich über die für Dich mangelhafte Beschreibung beschwert hast. Ich habe Dir wirklich sämtliche Möglichkeiten beschrieben, wie man das MWID NW technisch konfigurieren kann. Mehr geht nicht. Und damit ist definitiv ans Ziel zu kommen!!! Ich habe hier bei uns in der Werkstatt 4 Router zum testen (auch Fritz'n) und zitiere somit nicht irgendwelche Handbücher oder irgendwelches Wiki Halbwissen.

    halifax schrieb:

    Dein Hinweis auf das IPad-Forum zeigt mir, dass man bei Fantec anscheinend wenig über die Anwendung der eigenen Produkte in der Praxis nachdenken möchte.
    Was hat das eine mit dem anderen zutun? Den Sinn wirst wohl auch nur Du selbst verstehen 8| . Die Funktionen des MWID sind jedenfalls sinnig und stimmig genug - wenn sich das Deinem Verständnis nicht erschließt, so tut mir das Leid für Dich.

    halifax schrieb:

    Brauchst Du auch nicht, da ich mich eh besser mit einer Fritz-Box auskenne.
    Aha, na denn... - Dein Wortlaut aus Post 4 "Vielleicht wäre ein howto für die Inbetriebnahme an der Fritz-Box hilfreich." und nur darauf bezog ich mich...

    halifax schrieb:

    Nein es stürzt ab. Hab ich aber schon in meinem vorherigen Beitrag beschrieben!
    Und wenn Du das 5 mal widerholst... Ohne auch nur ein einziges mal zu erwähnen, welche Einstellungen Du vorgenommen hast und auf welchem Weg Du dies getan hast, kann man damit wenig bis gar nichts anfangen... Wir betreiben hier Fernanalyse - ich hoffe das ist irgendwo klar??? 8o

    halifax schrieb:

    Wird Dir nicht gelingen, so lange Du es nicht schaffst, in der MWID eine feste IP-Adresse einzustellen.
    Mir? Ich sehe da kein Problem drin - bist Du es, der mit der config ein Problem hat oder ich? 8o . Ich denke Du kennst Fritz Boxen so gut? Schon mal was von manuellen Vorab Zuweisungen unter Zuhilfenahme der MAC Adresse gehört? Ich verstehe nicht, wo da das Problem sein soll... Natürlich kann man Geräte vorab anmelden, OHNE, dass diese aktuell mit dem NW verbunden sein müssen - wer erzählt so was? Das können selbst Billig Router schon...

    halifax schrieb:

    Ich vermute mal mit Router meinst Du die Fritz-Box? Wie soll diese der MWiD jetzt eine IP zuweisen? Per WLAN? Wofür sollte ich dann oben das LAN-Kabel angeschlossen? Nur mal so? Oder doch Zauberei?
    Nein, damit meine ich natürlich den Kaffeelöffel, den Du zum umrühren Deines morgendlichen Kaffee/Tee benutzt und das LAN Kabel solltest Du natürlich nur reinstecken, damit das Loch des LAN Ports zu ist und es nicht reinstaubt. 8| Sag mal, was soll das werden? Kindergarten? ?(

    Warum das LAN Kabel und wenn das nicht geht, wie Du dann per WLAN herangehst, habe ich mehr als deutlich beschrieben. Mehr kann ich und auch kein anderer hier tun. Du hättest es schlicht und ergreifend nur mal anwenden und im Detail berichten müssen, wo da bereits der Schuh drückt... So Comments bringen hier keinen auch nur ein Stück weiter!

    halifax schrieb:

    Da schmeisst Du jetzt aber alles in einen Topf und quirlst mal ordentlich durch. Verzeihung für diese Äußerung, aber besser kann ich es nicht in kurze Worte fassen.
    Ich darf Dir vergewissern, das tue ich nicht :thumbup: . Aber auch hier - so scheint es, wirst Du Dich wohl ebenfalls besser auskennen wollen, als sonst wer hier ;) .

    halifax schrieb:

    Sollte es eigentlich auch nicht sein. Man muss leider aber zaubern offensichtlich können, wenn man der o.a. Beschreibung folgen soll.
    Und genau damit sind wir dann auch am Ende dieser Geschichte angelangt. Da ich in der Summe Deiner Antworten absolut keine Basis finde, wie man Dir da helfen kann, da Du offensichtlich mehr damit beschäftigt bist, entweder Aussagen zu dementieren, oder aber als persönlichen verbal Angriff zu missverstehen.

    Aus diesem Grund machen wir dann hier auch mal dicht. Wenn Lars morgen dem noch irgendwas konstruktives hinzuzufügen hat, wird er das tun, ansonsten steht Dir gern noch der Mailtechnische- und telefonische Supportweg offen. Hier jedenfalls wird das (und so schon gar nicht) nichts mehr.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Moin,

    also dazu kann man ganz ehrlich gar nichts mehr sagen, manchmal ist es dann auch einfach besser es dabei zu belassen. 8o

    Trotzdem ein Danke an paddy an dieser Stelle, der hier am Wochenende noch ein Tutorial für das MWiD verfasst hat (eigentlich reicht auch die Anleitung, aber das tut ja nichts zur Sache)! :thumbup:

    Gruß,
    Lars