Tonaussetzer zum Titelbeginn und zwischen Titeln

    Tonaussetzer zum Titelbeginn und zwischen Titeln

    Ich benutze einen Fantec xmp600 mit einer 2TB-Festplatte. Problem: beim Anspielen von Musiktiteln fehlt der Ton zum Beginn des Stückes - vielleicht nur 1 sec. Zwischen den Titeln gibt es auch eine Pause, was besonders bei Live-Aufnahmen, die eigentlich ohne Pause ineinander übergehen müssen, stört. Gibt es eine Lösung? Ansonsten läuft alles bestens.

    Gruß und Danke
    Hallo,

    das Problem ist eigtl. bekannt (und soweit es keine Neuerungen gibt) -> bzw. teilweise (von Realtek) gewollt.
    Da wird sich nix dran ändern lassen.

    Dass er am Anfang so lange braucht, sollte eigtl. nur über HDMI so lange dauern.
    Wie gehst Du denn aus dem XMP600 raus zum Musik-Hören ..?

    Die Pause zwischen den Titeln ist gewollt & lässt sich nur dadurch umgehen, dass man die einzelnen Titel (z.B. Album) zu einer Datei zusammenfasst.
    (siehe auch hier.)

    Gruß, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Hallo,

    Tanzmusikus schrieb:

    Dass er am Anfang so lange braucht, sollte eigtl. nur über HDMI so lange dauern.
    Wie gehst Du denn aus dem XMP600 raus zum Musik-Hören ..?
    Dann probier bitte mal den analogen Weg, da klapp das in jedem Fall.

    Tanzmusikus schrieb:

    das Problem ist eigtl. bekannt (und soweit es keine Neuerungen gibt) -> bzw. teilweise (von Realtek) gewollt.
    Da wird sich nix dran ändern lassen.

    Naja, das ist so nicht ganz richtig. Bekannt ist lediglich, dass das bei einigen Kombinationen auftritt. Dass das von Realtek so gewollt war, kann man ja nun nicht gerade sagen, es ist viel mehr so, dass fas Problem nicht gefunden werden konnte, eben weil es nicht immer und mit jedem AVR auftritt.

    Was jedoch korrekt ist, dass man daran leider nichts (mehr) ändern kann, da der SW/FW Support für dem XMP600, sowie für andere Player auf dieser Chipsatzbasis der Support eingestellt ist. Da bleibt nur das tontechnische nachverkabeln auf Analogbasis (zumindest für Musik).

    Grüße