MR-CopyDU3 und Seagate Barracuda 2TB & 3 TB

    MR-CopyDU3 und Seagate Barracuda 2TB & 3 TB

    Hallo
    in den Foren kamen schon einige male die Probleme vor, dass Segate Barracudaplatten nicht erkannt wurden!
    ich bin grade am Testen und heruasfinden des Problems! hatte es auch!!


    Also ich muss mich leider korrigieren! Ich hatte geschrieben, dass man mit einr GUID Partitionstablle das Problem in den Griff bekommen kann!
    Leider habe ich mich geirrt!
    Auf dem MR-CopyDU3 funktionieren nur Platten entweder mit 2TB oder wenn größer dann nur jene, die auch in der MR-CopyDU3 initialisiert bzw. Partitioniert wurden!
    Das Problem ist, das Fantec sein eigenes System hat um mit dem Partitionstabellenproblem ab 2TB umzugehen! (siehe Bild, welches eine Festplatte zeigt die mit dern MR-CopyDU3 partitioniert wurde!) Aber dann funktionieren sie super!!

    Das Problem ist nur jenes, dass wenn man diese Variante wählt, dass man dann auf keinem anderen System, zumindest habe ich noch keines gefunden, die Platte nicht lesen kann!!

    Das Copyieren von ganzen Festplatten ist hingegen wirklich toll!!

    Fazit von mir,
    Fantec muss hier dringend noch was ändern, sonst ist das ganze ein griff ins Klo, ich bringe sie zumindest wieder zurück und hoffe dass die icy box dockingstation das ganze besser macht!!

    lg.
    Jürgen
    Dateien
    • Foto.JPG

      (122,9 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fotojuergen“ ()

    Moin,

    die neuere Variante MR-CopyDU3e benötigt diesen technischen Kniff nicht mehr, wäre also für deinen Fall das Modell der Wahl. Wie du richtig beschrieben hast, betrifft dies Festplatten über 2TB, kleinere Festplatten benötigen diesen Schritt nicht.

    Wir sind damit übrigens nicht alleine, sowas gibt es durchaus häufiger am Markt. :thumbup: UPDATE: Firmware für die Unterstützung von 4K Festplatten ist auf fantec.de verfügbar!

    Gruß,
    Lars