"DLNA DMR" deaktivieren und wieder aktivieren damit Funktion vorhanden

    "DLNA DMR" deaktivieren und wieder aktivieren damit Funktion vorhanden

    Hallo zusammen,



    ich habe bei meiner Konstellation beim Abspielen von hauptsächlich mp3-Dateien
    folgendes Problem:



    Um in meinem Player den 3DS4600 überhaupt zu sehen, muss ich des Öfteren
    "DLNA DMR" deaktivieren und wieder aktivieren, damit er als Renderer
    auftaucht.



    Ich habe folgende Zusammenstellung von Gerätschaften und Software:

    - 3DS4600 ist im Netzwerk eingebunden und über Cinch mit der Stereoanlage
    verbunden

    - mp3's liegen auf einem Medion-NAS, auf dem ein Twonky-Server läuft

    - Fernbedienung ist ein Android-Gerät, welches per WLAN im Netzwerk hängt

    - Auf dem Android läuft BubbleUPnP (als Vollversion mit Lizenz) als zentrales
    Steuerelement



    Jetzt passiert es immer wieder auch während des Ausspielens von Musik, dass der
    Fantec als Renderer plötzlich aus der Liste der Devices verschwindet und ich
    nicht mehr über die Stereoanlage ausspielen kann. Die Musik läuft dann
    plötzlich nur am Handy weiter.



    Es folgt oben genannte Prozedur: "DLNA DMR" deaktivieren und wieder
    aktivieren und alles läuft wieder wie gewohnt (bis zum nächsten Aussetzer)
    weiter.



    Wäre Euch sehr dankbar, wenn jemand einen Tipp für mich hätte.



    Schönen Abend noch !!
    Hallo,

    klingt für mich ehrlich gesagt eher nach einem App/Smartphone/Tablet Problem. Dass der Renderer fortwährend aktiv sein wird, kannst Du mit einem PC ganz schnell feststellen. Bereits mit dem aktuellen Media Player ist es ja m.W. möglich, einen Renderer anzusteuern und dieser wird auch angezeigt (zumindest bei mir). Ich habe jedoch ebenso, wie Du die Erfahrung gemacht, dass DLNA/UPnP Apps teils unterschiedlich stabil arbeiten. Meistens stehen diese Apps auch immer in starker Abhängigkeit vom verwendeten Androiden... Es gibt hochwertige Smpartphones, auf denen nicht eine UPnP Streaming App sauber läuft, während auf billigst Androiden die kompliziertesten Apps Ihren Dienst verrichten.

    Du kannst hier also nur mal gegentesten. Benutze z.B. wie gesagt mal zu Testzwecken einen PC mit einem entsprechenden Abspielprogramm, dass einen Renderer ansteuern kann. Läuft es da ohne Probleme, wovon ich ausgehe, ist mit der Renderer Funktion auch alles ok! Testweise auch mal eine andere App probieren, gibt da ja zahlreiche UPnP Apps, die man testweise kostenlos beziehen kann.

    Grüße

    DMR geht erst nach Toggel Ein/Aus mit Firmware 3DS4600 v10.1.11 r10409

    Hallo,

    ich weiß das es dieses Thema hier schon gegeben hat

    "DLNA DMR" deaktivieren und wieder aktivieren damit Funktion vorhanden"

    nur leider gab es keinen Abschluß und das Thema ist geschlossen so das ich dort nichts posten kann.
    Nun aber zum Problem, im Prinzip habe ich das selbe Problem wie schon der Anwender zuvor, nur für mich ist es leider von den Auswirkungen etwas gravierender (für mich).
    Ich möchte mit den 3DS4600 natürlich auch Video schauen, vor allem aber möchte ich diese Geräte an unterschiedlichen Stellen in unserem Haus als Audio Renderer einsetzen und dann z.B. mit aktiven Lautsprechern oder auch an einem Pioneer AV Multiroom receiver für Zone 2 / 3 als Zuspieler verwenden.
    Daher kann ich nicht überall eine Fernseher anschließen um immer diese Umschaltung zu machen.
    Nach dem Einschalten des 3ds4600 (und auch etwas warten) finden meine Apps keinen Medien Renderer. Ich kann dann auch dauernd den Knopf rescan Network drücken es wird kein Fantec gefunden. Sobald ich aber in dem Menu DMR von ein nach aus und dann wieder nach ein schalte geht es direkt, genau in dieser Sekunde geht es wieder.
    Habe diverse Apps auf einem Toshiba Android 4.1 Tablet versucht (auch immer nach einem kompletten Neustart des Tablets), das Verhalten bleibt immer so.

    Aktuell teste ich aber am meisten mit Audionet, da ich dort mehrer Renderer Verwalten kann und auch alle mit unterschiedlichem Kontent bedienen kann.
    Der fantec ist über Ethernet (Gigabit) an einem zentralen Switch angeschlossen, und auf dem Switch sehe ich keine Paketprobleme auch das Streamen von großen BlueRays bis 14 GB probiert, klappt ohne Probleme von meinem NAS DS412+.
    An dem Fantc ist sonst weiter nichts angeschlossen, es geht alles über das Netz. Das Update auf die Beta habe ich nach Anleitung mit den Drücken des Einschalters gemacht.
    Auch danach habe ich es dann nochmal mit einem Werksreset versucht, ich bekomme dieses Verhalten aber nicht weg.
    Das müssen doch auch eigebtlich andere hier bei Ihren Geräten beobachte oder?
    Ich weiß im übrigen das ich auch zur Musik über den Fantec mit einem Fernseher im Netz browsen kann, aber genau das möchte ich nicht, ich will von einer Control App meine Musik im ganzen Haus steuern.
    Vielen Dank jetzt schon für Eure Tips was ich ändern muss damit DMR nach dem Einschalten ohne weitere Bildschirmaktion funktioniert.
    Vielen Dank
    Olaf

    Irgendwie mus ich gestern bei Erstellen etwas flasch gemacht haben, da das meiset nicht zu sehen ist für unangemeldete User - Sorry!! Weiß aber jetzt nicht wie ich das wieder ändern kann.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Hallo,

    oskar69 schrieb:

    Irgendwie mus ich gestern bei Erstellen etwas flasch gemacht haben, da das meiset nicht zu sehen ist für unangemeldete User - Sorry!! Weiß aber jetzt nicht wie ich das wieder ändern kann.

    ja, Du hast Deinen gesamten Text und zwar Satzweise mit dem gleichen Link zu dem geschlossen Thread belegt und Links werden für nicht angemeldete User nicht angezeigt. :thumbup: Habe die wilde Link Parade mal entfernt. :thumbup:

    Im gleichen Zug habe ich mal Deinen Beitrag in besagten Thread rüber geschoben und diesen wieder geöffnet.

    Zu Deinem Problem:

    Ich kann mich da nur noch mal wiederholen, wie ich es bereits in dem anderen Thread tat. Prinzipiell ist dieses Verhalten hier nicht nachstellbar. Wir bei uns verwenden Fantec NAS Laufwerke und diverse Apps, wie beispielsweise Bubble UPnP etc. und haben da keinerlei Probleme. Ich denke aber auch nicht, dass es was mit dem NAS Laufwerk zutun hat.

    Vielmehr könnte hier noch der Router in Betracht kommen, was hier die UPnP Weiterleitungen angeht. Es gibt Router, die hierfür bestimmte Ports haben oder eine spezielle Funktion. Leider werden wir aber auch hier bei dem alten Thread wohl keine AW mehr zu bekommen, daher ist es in der Tat Schade, vom damaligen User kein Feedback mehr erhalten zu haben.

    Hast Du denn das von mir empfohlene mal getestet? Mal einen PC genommen und geschaut, ob der Renderer dort als aktiv zu sehen ist, wenn die Android Apps keinen Renderer anzeigen?

    Probiere das bitte mal.

    Je nach Ergebnis sollten wir uns dann mal dem Router widmen. Das ist für mich noch der einzige Ansatzpunkt.

    Grüße

    Sehe die Probleme eigenlich nicht im Netzwerk

    Hallo,

    zuerst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich werde das heute abend vom PC aus versuchen. Das es nicht am NAS liegt deke ich kann man schon sagen, weil das suchen eines Renderes vom ControlCenter aus nichts mit dem NAS zu tun hat. Ich habe ja auch keine Störungen sonder er wird ja nicht gefunden. Das Tablet kötte ja auch seinen Kontent dahin senden, wenn er ihn finden würde.

    Als Router setze ich eine FritzBox ein, die kann damit aber auch nichts zu tun haben, da das alles ja auch funktionieren muss wenn kein Router da ist, ich benötige dafür ja keinen Internetzugang. Mein WLAN besteht aus eine separaten AccessPoint, direkt an einem 24 PORT 100/1000 HP Switch angeschlossen, and dem ist auch der Fantec direkt angeschlossen.

    Ich habe ja auch noch meine bisherigen Player WD-TV Live (erstes Modell) und Popcorn A-200, beide werden immer gefunden (sobald sie eingeschaltet sind) und der Fantec erst nach der obene beschriebenen Aktion (DMR ein aus).

    Ich glaube nicht das es an einem anderen Device liegt.

    Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist wenn es bei Euch nicht/nie passiert und bei mir das es mit der Art zu tun hat wie ich ihn einschalte/betreibe. Fenseher ist aus HDMI zum AV Receiver verbunden (noch Onkyo in 5 Tagen Pioneer) und dann per FB einschalten ohne jede weitere angeschlosene USB Platte oder so.

    Android aktuell aus und konfiguriert sind 2 Netzshares.

    Ich werde heute mal versuchen ob ich ihn per Ping schon erreichen kann wenn er noch nicht auf DMR reagiert. Ich habe statische IP vergeben, vielleicht gibt es unter irgendwelchen Umständen ein Timingproblem bei booten und dann kann er den DMR noch nicht aktivieren weil noch keint Netz da oder so und dann bleibt er halt erstmal aus.

    Da ich aus dem Netzwerkbereich komme, sehe ich solche "kleinen" individuellen Umgebungsprobleme sehr oft und wenn man dann einen Prozess mit einem Delay startet geht es auf einmal.

    Ich werde heute mal testen und zur Not muss ich mal den Port spiegeln um zu Sniffen was da passiert, macht nur alles viel arbeit und eigentlich sollte da Entspannungsmusik raus kommen ;)

    Bis dann

    Olaf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oskar69“ ()

    Hallo erst mal...

    Ich hatte genau das gleiche Problem mit meinem 3DS4600. Hab den Player nach dem einschalten weder über meinen Computer, noch über mein iPad gefunden.
    Erst nachdem ich DLNA DMR deaktiviert, und danach wieder aktiviert habe ging es (egal welche Firmware).
    Nach dem ausschalten (und wieder einschalten) konnte ich ihn nicht mehr im Netzwerk finden.
    Ok hab ich gedacht, dann probier ich mal einen anderen weg.
    Ich hab noch einen WLAN Stick von AVM gehabt. Also rein in die Fritz Box (Stick & Surf), danach in den 3DS4600,
    WLAN konfiguriert, aus und eingeschaltet, und siehe da es funzt.
    Warum auch immer....???
    Dann hab ich mal mal den WLAN Stick abgezogen, neustart des 3ds4600, und geht immer noch.....
    Ach so, ich habe nirgendwo im Netzwerk, an der FRITZ Box etc. etwas geändert.....

    Bei mir im Netzwerk laufen....

    Fantec 3DS4600
    Giga Switch TP-Link
    Fritz Box 3370
    WD Live Duo 6TB
    Pioneer VSX-922
    Pioneer BDP-450
    Pioneer Kuro LX 5090H
    Humax iCord HD+
    PC mit Win7 64bit
    SONOS
    Alle Player laufen über den Verstärker und geben das Signal über den Verstärker wieder raus...

    MfG usw. :D

    Auch über den PC geht es nicht

    Hallo,


    ich habe es heute mal über den PC mit der Synology Audio Software versucht und auch die findet den Fantec nur dann wenn er auch vom Tablet gefunden wird.

    Das Verhalten ist soweit gleich allerdings muss ich folgende Einschränkung machen, die bezieht sich aber auf beide Situationen.

    Ab und zu startet der 3DS4600 und es geht direkt, würde sagen 1 von 10 mal. Ich glaube aber auch nur dann wenn unmittelbar zuvor der Toggel DMR aus/ein gemacht wurde.

    Ich habe das Gefühl wenn es nicht mehr geht kann man ich etliche Male neu starten, es bleibt dann dabei.

    Auch ob der Fernseher an ist und der Fantec sein Bild zeigt ist egal.

    Per Ping ist er im übrigen immer direkt zu erreichen.

    Ich habe dann mal eine Portscan gemacht (vom PC aus), mit einem interessanten Ergebnis, er bricht bei beiden Zuständen ab, also bei DLNA geht und DLNA geht nicht.
    Bis zur Meldung DOWN, wird aber in beiden Situationen die gleichen offenen Ports gefunden.

    Nach diesem DOWN schmiert er dann aber total ab, dann ist er nicht mal mehr per PING zu erreichen und ich muss den Stecker ziehen.

    Verwendet habe ich das Programm PortScan von Heise, kann man dort kostenlos herunterladen, dann IP vom Gerät und ALLES scannen einstellen.

    Lamgsam bin ich mit nicht mehr sicher ob dieses Gerät für meine Vorhaben doch das richtige ist, ich habe eigentlich keine hohen Ansprüche nur DLNA muss stabil laufen was ja eigentlich ein Grundbaustein sein sollte.

    Viele Grüß
    Olaf
    Hallo,

    ich kürze das mal ein wenig ab Ihr lieben, weil das ist mir hier alles zu viel Spekulation und Glaube :thumbup: . Bin übrigens auch aus der NW Branche, so ist das nicht (sogar mit eigener Firma im Bereich Unified Messaging, Administration, Planung und Aufbau Infrastruktur, Betrieb von Servern, Hosting etc.) ;).

    Allerdings kenne ich natürlich bei einer Fernanalyse weder die Fähigkeiten des Users noch dessen örtliche Gegebenheiten. Daher kann ich nur Erfahrungsgemäße Denkanstöße vermitteln und zu bedenken geben, was überprüft werden sollte, denn "ich glaube..." oder "ich denke" bringt da nicht wirklich weiter ;) . Daher muss ich Deiner Denkens weise in Teilen auch widersprechen. Bei Fehlern solcher Art kann potenziell jedes NW Gerät, jede Komponente hier eine wichtige Rolle spielen. Es brauchen nur Protokolle vom NAS, den Router oder anderen Komponenten dazwischen funken, ein Blocker in einem aktiven Switch aktiv sein, gesperrte oder teilblockierte Ports - da kannst Du dann auch noch soviel pingen und sniffen, wie Du willst - gerade Dir müsste ich da nichts neues erzählen ;) .

    Gerade bei Einstein-Junior sieht man das ja perfekt - auch wenn ich nicht denke, dass sein Problem etwas mit Deinem zutun hat, auch wenn es ebenfalls um UPnP geht. Aber trotzdem Dank an ihn für den Versuch behilflich zu sein :thumbup: .

    Außerdem geht es ja nicht darum auf gedeih und Verderb den Fehler woanders zu suchen, doch in einem NW spielen nun mal so viele Punkte mit ein, dass man da nicht pauschal sagen kann, "der Router ist es nicht, denn Internet brauche ich dafür nicht" - der Router stellt ja nicht nur das Internet bereit, wie Dir bekannt sein sollte ;). Er ist für gewöhnlich ja der Knotenpunkt im gesamten Netzwerk, es sei denn Du verwendest nebenher einen Layer 3 Switch, dann will ich nichts gesagt haben ;) . Selbst eine Nullpunkt gesetzte Ader an einem TP Kabel kann hier schon alles durcheinander bringen, da Switches und Router anfangen zu blocken. ;) Aber genug davon...

    Bevor Du Dich da jetzt wild auf die Suche machst, warte bitte erst mal damit, ich habe da so einen Verdacht:

    Welche Firmware ist aktuell auf Deinem Gerät installiert?

    Grüße

    schade das es abgleitet

    Hi,

    also die Firmware ist die aktuelle Beta, welche hier über das Forum zu laden ist.
    Ich hatte sie auch in meinem aktuellen Post (ich hatte ja ein neues Thema geöffnet) mit oben angegeben, wegen dem verschieben in ein älteres Problem scheint das verloren gegenangen zu sein. (wie sie jetzt genau heißt muss ich erst zu Hause nachsehen)
    Ich schreibe jetzt nicht was ich so mache, weil darum geht es hier nicht.

    Die Frage die sich hier so stellt ist doch, gibt es ein Interesse an einem Fix oder nicht.

    Wenn jetzt das schieben anfängt es kann alles sein "nur nicht wir", können wir schließen und ich bin raus - diesen Support suche ich nicht.
    Sorry aber dann braucht Ihr euch nicht weiter bemühen, dann bleibt der Player rein für Filme bestehen (das macht er gut) und der komplette Audio Ausbau geht an die Geräte die dieses Verhalten in meiner Umgebung nicht zeigen. (Unagbängig von der Quelle des Problems)
    Ein anderer DLNA Client am selben Ethernet Kabel mit selber IP geht immer.
    Klar gibt es im Netz 1000 Themen aber deswegen habe ich auch bewußt "könnte" und "denke" geschrieben, ich habe keine Debug Firmware für die Fantecs und nur dann kann ich schreiben ich weiß weil ich sehe. Und selbts dann ist es nur das was der Debug Level her gibt bzw. anzeigt.
    Wie währe der Kommentar ausgefallen wenn ich geschrieben hatte ich "weiß" oder "es ist so", ...... .
    Bestimmt nciht viel anders und auf beide Seiten kann man sich stellen und fühlt sich da auch immer wohl, weil beides "richtig" ist, es hilft nur nicht!

    Ich verstehe nicht warum eine Report eines eventuellen Bugs nicht mehr als Chance einer Verbesserung gesehen wird.
    Es zeigt sich ja auch das ich nicht der einzige bin, auch wenn es nicht viele sind die das Problem haben, vielleicht nutzen diese Funktion aber auch nur sehr sehr wenige.
    Ich von meiner Seite wollte helfen und hatte gehofft mit dem Portscan eine differenz der offenen Ports zu finden, aber was solls.

    Käufer wartet jetzt ab was so passiert.

    Danke
    Olaf
    Hallo,
    Ich verstehe nicht warum eine Report eines eventuellen Bugs nicht mehr als Chance einer Verbesserung gesehen wird.
    irgendwo hast Du meine Einwände entweder nur überflogen oder völlig fehlinterpretiert: Natürlich sehen wir so etwas hier als Chance an, doch erst mal müssen wir selbst überprüfen, ob es sich um einen Bug handelt. Und falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest, habe ich durch meine Andeutung und der Bitte betreffend der Firmware bereits angedeutet, dass wir mit Deiner Hilfe dem Problem auf den Grund gehen wollen.

    Meine Einwände betreffend der Fehleranalyse hingegen haben damit überhaupt gar nichts zutun.

    oskar69 schrieb:

    Wenn jetzt das schieben anfängt es kann alles sein "nur nicht wir", können wir schließen und ich bin raus - diesen Support suche ich nicht.
    was habe ich denn in meinen Post vorher explizit dazu geschrieben? ;) Darum geht es hier nicht und das ist auch nicht meine Intention gewesen, bitte den Post noch mal genau lesen. Ich darf mich da mal selbst zitieren:

    paddylein schrieb:

    Außerdem geht es ja nicht darum auf gedeih und Verderb den Fehler woanders zu suchen,
    Ich habe mir lediglich erlaubt, eine eigene, evtl. auch abweichende Sichtweise der Vorgehensweise, bei einer Fehleranalyse zu haben, wenn Du erlaubst, und diese habe ich dargestellt, nicht mehr, nicht weniger. Kein Grund irgendwas persönlich zu nehmen oder gleich in Unmut zu verfallen. :thumbup: Da das aber offensichtlich falsch rüber kommt, sollten wir in diesem Punkt vielleicht auch mal einen Schlussstrich ziehen.

    Zurück zum Thema: Lars wird Dir gleich per PN eine Firmware zusenden. Die installierst Du bitte mal auf Deinem Gerät und probierst die UPnP Geschichte noch mal aus und gibst dann bitte Feedback.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Es ist besser mit der 9239 FW

    Hallo Support Team,

    danke für das übersenden der beiden Images.

    Ich habe jetzt als erstes die 9239 aufgespielt und dann folgendes beobachtet.

    Zuerst habe ich dann das notwendige Durchkonfiguriert und danach konnte ich ca. 10 mal das Gerät aus und wieder einschalten ohne das es Problem gegeben hat.
    Danach ist es einmal passiert das es nicht geklappt hat.
    Bei diesem Zustand lag es interessanter weise aber daran das er trotz manuell konfigurierter IP ein 48.x IP Adresse angezeigt hat. Im Menue Punkt war aber auf feste IP gesetzt ich habe das dann nochmal bestätigt und dann hatte er wieder meine 192.168.178.250 Adresse. (Die IP stand auch noch in diesem manuelle Menue)

    Danach habe ich es noch einige Male versucht und es ging (bis jetzt) immer.

    Jetzt ist mir eine (ich schreibe mal wieder) Vermutung gekommen. Kann es sein das die anderen meistens auf DHCP eingestellt haben, dann dauert es ja länger bis er eine IP hat und das deswegen der Prozess zu einem anderen Zeitpunkt startet und sich dieses auswirkt? (bei der neuesten Beta Firmware)

    Was mir noch aufgefallen ist:
    In der Konfiguration fehlt jetzt der Menuepunkt "speichern der Konfig", wenn ich mich richtig erinnere war der bei der anderen Firmware vorhanden.
    Und wenn ich per App die Lautstärke bei DLNA Streaming verändere hatr er das mit der "alten" also neueren Beta angezeigt auf dem Fernseher. Das ist aber nicht wichtig für mich.

    Also soweit geht das mit dieser FW Version, allerdings habe ich bis jetzt noch keinen Film geschaut oder irgendetwas anderes außer DLNA versucht.

    Vielen Dank und schönes WE

    Olaf
    Moin alle besammen,

    bei mir tritt das Problem vom oskar69 auch auf und zwar immer, wenn der Screensaver aktiviert wird. Danach ist der Player nicht mehr sichtbar (auch wenn ich eine Taste auf der FB drücke und damit den Screensaver wieder deaktiviere). Das ist zu jeder Zeit nachstellbar (sprich deterministisch). Vielleicht hilft es ja das Problem einzukreisen und zu fixen.

    VG und ein schönes WE

    DS9
    Hallo,

    oskar69 schrieb:

    Danach habe ich es noch einige Male versucht und es ging (bis jetzt) immer
    na das klingt doch schon mal vielversprechend.

    oskar69 schrieb:

    Danach ist es einmal passiert das es nicht geklappt hat.

    Gut, mal kann das vorkommen. Auch ein solcher Player ist "nur" ein kleiner Rechner, der sich mal verschlucken kann :thumbup: . Doch vorher war es ja genau umgekehrt.

    @ Mainhattan

    werde ich mal mit Lars durchtesten, evtl. bekommst auch Du zwecks Test eine FW-PN.

    Schauen wir mal Montag weiter. Jetzt ist hier Wochenende und die Notbesetzung in Form von meiner Wenigkeit widmet sich hier im Forum erst mal nur dem elementarsten, ich bitte um Verständnis :thumbup: .

    Grüße

    mit der Beta hat er Probleme seine feste IP zu binden

    Hallo,

    hatte heute leider wieder das Problem das er nicht die hinterlegte feste IP bindet. Er zeigt direkt eine IP an die mit 48 anfängt. Man sieht das auch feste IP konfiguriert ist, man muss dann wieder in das Menue gehen un die richtigen hinterlegten Werte einmal speichern.

    Die etwas ältere Beta verhällt sich also leider bei der IP Adresse so wie die neueste Beta mit dem DMR.

    Am Ende ist es leider so das wenn die IP nicht richtig ist, geht natürlich auch DMR Rendern nicht, weil er ja eine falsche IP hat.

    Eventuell könnte ich DHCP Versuchen und dann in meiner Synology der MAC immer die gleiche IP zuweisen.

    Schön ist das leider aber nicht, sind aber ja auch alles Beta Versionen und die nächste Final könnte ja alles richten.

    Ist halt nur für die Familienmitglieder immer unschön wenn man nicht weiß wie es nach dem Einschalten weiter gehen wird - also irgendwie immer etas Glücksspiel dabei.

    Aber Danke für den Support bis jetzt.

    Vielen Grüße
    Olaf
    Moin,

    oskar69 schrieb:

    Schön ist das leider aber nicht, sind aber ja auch alles Beta Versionen und die nächste Final könnte ja alles richten.
    Das sind keine Beta Versionen! :D

    oskar69 schrieb:

    hatte heute leider wieder das Problem das er nicht die hinterlegte feste IP bindet. Er zeigt direkt eine IP an die mit 48 anfängt. Man sieht das auch feste IP konfiguriert ist, man muss dann wieder in das Menue gehen un die richtigen hinterlegten Werte einmal speichern.
    Das ist nun etwas, was hier gar nicht nachvollziehbar ist und da würde ich dann jetzt doch nochmal beim Netzwerk ansetzen, denn hier behalten die Geräte IMMER die ihnen fest zugewiesenen IPs und eine 48 ist wirklich noch nie aufgetaucht. 8|

    Mainhattan schrieb:

    bei mir tritt das Problem vom oskar69 auch auf und zwar immer, wenn der Screensaver aktiviert wird. Danach ist der Player nicht mehr sichtbar (auch wenn ich eine Taste auf der FB drücke und damit den Screensaver wieder deaktiviere). Das ist zu jeder Zeit nachstellbar (sprich deterministisch). Vielleicht hilft es ja das Problem einzukreisen und zu fixen.
    Welche Version wurde denn da verwendet? Ich hab das heute auch versucht nachzustellen, bei mir ist das allerdings nicht aufgetreten bis jetzt.

    Gruß,
    Lars

    Lars schrieb:

    Moin,

    oskar69 schrieb:

    Schön ist das leider aber nicht, sind aber ja auch alles Beta Versionen und die nächste Final könnte ja alles richten.
    Das sind keine Beta Versionen! :D

    oskar69 schrieb:

    hatte heute leider wieder das Problem das er nicht die hinterlegte feste IP bindet. Er zeigt direkt eine IP an die mit 48 anfängt. Man sieht das auch feste IP konfiguriert ist, man muss dann wieder in das Menue gehen un die richtigen hinterlegten Werte einmal speichern.
    Das ist nun etwas, was hier gar nicht nachvollziehbar ist und da würde ich dann jetzt doch nochmal beim Netzwerk ansetzen, denn hier behalten die Geräte IMMER die ihnen fest zugewiesenen IPs und eine 48 ist wirklich noch nie aufgetaucht. 8|

    Mainhattan schrieb:

    bei mir tritt das Problem vom oskar69 auch auf und zwar immer, wenn der Screensaver aktiviert wird. Danach ist der Player nicht mehr sichtbar (auch wenn ich eine Taste auf der FB drücke und damit den Screensaver wieder deaktiviere). Das ist zu jeder Zeit nachstellbar (sprich deterministisch). Vielleicht hilft es ja das Problem einzukreisen und zu fixen.
    Welche Version wurde denn da verwendet? Ich hab das heute auch versucht nachzustellen, bei mir ist das allerdings nicht aufgetreten bis jetzt.

    Gruß,
    Lars
    @Lars
    Moin, also die Firmware ist: v10.1.11 r9757, besagtes Programm Audionet für Android ( Kindle Fire ). Ging eben gleich beim Start schon nicht. DLNA DMR aus/an und da iss er wieder. Fantec ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und der Player erscheint noch in der Liste. Programm mit dem Taskkiller beendet und neu gestartet und der Fantec ist nicht mehr da. DLNA DMR aus/an und da iss er wieder... nach drei Versuchen mit dem selben Ergebnis habe ich weitere Tests abgebrochen (ob es am Player liegt, an der Software, am Netzwerk oder eine Verschwörungstheorie ?( dahinter steckt kann ich ohne weitere Hilfsmittel nicht beurteilen).
    Fürs Audiorendering bleibe ich erst einmal bei meinem Denon und für ISO 3D beim Fantec (subjektiv gibt es da nix besseres :thumbsup: ).
    VG

    PS: Falls der Fantec doch noch erscheinen sollte, dann stoppe das Audionet Programm mit dem Taskkiller und starte es dann mal neu.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mainhattan“ ()

    Video bleibt beim Fantec Audio wird wohl etwas anderes

    Hi,
    ich habe für mich auch die Entscheidung getroffen den Fantec für den Bereich Video zentral zu belassen. An der Steroanlage habe ich auch noch genug weitere Optionen DLNA Steaming machen zu können. (BlueRay Player kann es und auch der Pioneer AV Receiver kann es)

    Die anderen Stellen im Haus, bekommen jetzt aber einen anderen Renderer, habe ja noch einen anderen seit einigen Jahren im Einsatz und der machte das immer ganz unauffällig und ohne Beanstandungen. (Auf einmal lernt man das Schätzen :thumbsup: )
    Daher wird es jetzt diese Marke wohl auch an den anderen Stellen werden. Habe mir jetzt ein aktuelles Modell zum testen bestellt, soll morgen kommen und dann schauen wir mal. Dann habe ich zwar nicht meine Vereinheitlichung erreciht, aber einen "Tod" werde ich wohl sterben müssen.

    Oft ist es schön alle technischen Optionen wie 3D und so zu haben, aber "Stabilität" steht für mich jetzt an erster Stelle, ich will nicht immer durchs Haus rennen und bei jedem Renderer etwas machen damit er Musik spielt.

    Ich werde die weiteren Updates für den Fantec genau beobachten und auch testen, falls es eine neue Beta gibt, prüfe ich die gerne.

    Viele Grrüße
    Olaf