Forced-Update funktioniert nicht

    Forced-Update funktioniert nicht

    Hallo,

    habe versucht meine beiden FHDS upzudaten, was bei einem Gerät, nach Durchstöbern des Forums, auch einwandfrei funktioniert hat. Beim zweiten hat nach einigen Anläufen zwar das Update von Version 2237 auf 4140 per Setup funktioniert. Aber sämtliche Versuche eines Forced-Updates - zuerst auf 3757 bzw. auf 5416, nachdem 4140 drauf war, scheitern. Ich komme nur bis zum Fantec-Logo auf schwarzem Hintergrund. Ein Zugriff auf USB-Stick bzw. Festplatte erfolgt nicht, obwohl die USB-Ports scheinbar in Ordnung sind, da ja ein Update funktioniert hat. Nachdem ich 3 verschiedene Sticks, sowie eine Festplatte jeweils an beiden USB-Ports probiert habe, bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine Idee, was ich noch machen könnte. Garantiezeit ist seit einem halben Jahr leider vorbei. ?(

    Die Daten zum Gerät: S/N: ***** Board 1073DD BL 0000.0202.1026L

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Hallo,

    wahrscheinlich wäre es besser gewesen, die Updates der Reihe nach durchzuführen ..?!?.. :!: ;)
    Und wie hier schon bemerkt, probiere mal einige andere Sticks aus. :thumbup:
    In den Downloads steht übrigens jedes Mal, wie die Updates eingespielt werden müssen. Schau mal bitte nach, ob Du mit der "Forced Methode" jedes Mal auch wirklich richtig liegst ...

    Manchmal ist auch nur einfach der Download fehlerhaft, dann bitte mal neu von der Homepage laden.

    Grüße, TM

    P.S. Sehe grad, dass das 2. Update r4140 über das Setup eingespielt werden soll. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()

    Hallo,

    danke für Deine Antwort. Die Reihenfolge und Methodik kann ich als Fehler ausschließen. Diese war richtig, aber die Version 3757 ließ sich einfach nicht installieren. Erst danach hatte ich versucht diese zu überspringen und direkt die 4140 zu installieren, was komischerweise auch einwandfrei funktioniert hat. D.h. das der USB-Port, zumindest diesen einen Stick, problemlos auslesen konnte. An den Downloads konnte es auch nicht liegen, weil sie sich ja auf meinem zweiten FHDS einwandfrei installieren ließen und funktionieren.

    Nachdem zumindest einer der Sticks bei der Installation der Version 4140 funktioniert hatte, habe ich es jetzt einfach noch ein paar mal mit diesem versucht die 5416 zu installieren. Und siehe da, beim 3. Versuch hat es über den hinteren USB-Port funktioniert - keine Ahnung warum jetzt und vorher nicht. Allerdings startete das Update nicht wie beschrieben nach ca. 30 Sekunden, sondern erst nach ungefähr einer Minute. Aber egal, Haupsache das Update ist drauf. :P
    Hallo,

    Du bist mir ein wenig zu schnell am ausschließen... :thumbup: . Ist doch offensichtlich, dass hier der / die Sticks das Theater verursacht haben. Die Sticks, die Ärger machen, müssen nicht zwangsläufig von Anfang und völlig ihren Dienst versagen. Das kann sich auch so äußern, wie bei Dir geschehen.

    Da Du ja aber schlussendlich doch noch ans Ziel gekommen bist und den Thread als erledigt markiert hast, mache ich dann hier auch mal wieder dicht.

    Grüße