3DFHDL: abspielen von .iso Dateien mit Ton-Problemen

    3DFHDL: abspielen von .iso Dateien mit Ton-Problemen

    Hallo Lars, Paddylein und Freunde der guten Elektronik,

    erstmal Gratulation zum neuen Homepage Design, ist übersichtlich und gut gelungen. Auch die letzte FW brachte eine Reihe von Verbesserungen und es wurde stabiler.

    Als heavy user von mehreren 3DFHDLs bin ich mal wieder auf ein scheinbares Problem gestossen welches ich bitte zu kommentieren. Bei Abspielen von großen Filmdateien im .iso Format gibt es BEI SPRUNG ZUM NÄCHSTEN KAPITEL MIT DER FB oder SPRUNG 1 MIN. mit FB Aussetzer des Tons, d.h. er setzt ganz aus, Film läuft weiter, Ton aber weg, lässt sich nur durch Neustart Film, also STOP und PLAY (again) lösen, oder durch randommässiges Durchschalten bei laufenden Film ohne Ton der verschiednen Sprachen bis dann irgendwann nach ca. 1 min. wieder der (deutsche) Ton einsetzt. Die Fakten im Einzelnen:

    - 3DFHDL mit neuester FW r9757
    - interne Festplatte mit 3 TB auf der die .iso Datei liegt
    - .iso Datei relativ groß (30-40 GB) und enthält DTS-HD MA 5.1 Ton o.ä.
    - bei Kapitelsprung oder sprung 1 min. mit zentraler Taste ist Ton weg, aber auch im laufenden Film (siehe unten)
    - 3DFHDL ist per HDMI an Top Receiver angeschlossen
    - Einstellung HDMI ist auf "auto", SPDIF auf "raw", SURROUND auf "egal", LipSync auf "auto"
    - Rest siehe oben

    Habe jetzt nicht alle Konstellationen durchgeprüft wie es sich verhält. Aber o.g. ist die die eigentlich bei .mkvs nie Probleme macht und immer opt. Ton liefert wie hier schon mal diskutiert.

    Ein weiteres NOCH SCHLIMMERES Phänomen war bei einem 3 Std. Film im o.g. Format, dass eben mehrmals, immer ca. nach 30 min. bei ganzen normalen ablaufen des Films der Ton auf einmal weg war, auch OHNE Kapitelsprung, Bild lief, nur durch hin und herschalten des Tons bei laufenden Film konnte es nach ca. 1 min. wieder hergestellt werden, Ton war wieder da und synchron zum Bild.

    Wenn ich mich richtig entsinne, ist es nur bei DTS-HD MA 5.1 Ton aufgetreten, aber auf jeden Fall schon bei einem halben Dutzend verschiedener Dateien, Filmen, Musik Blu-rays usw. Danke für Rat und Tat.

    mailmeback
    Moin,

    hab ich noch nicht selber gehabt dieses Problem und auch noch von keinen anderen Benutzern mitgeteilt bekommen, also musst du wohl mal bei den Basics anfangen und selber testen. ;)

    Stell mal HDMI auf 1080/50 (Bildoptionen), LipSync auf AUS, Ton bei HDMI und SPDIF auf RAW.

    Ändert das noch nichts, würde ich den AVR mal aus der Kette rausnehmen und den Ton direkt am Fernseher wiedergeben, die Einstellungen beim Ton dann auf LPCM umstellen, damit der Fernseher auch ein verständliches Signal erhält.

    Wie spielst du die Dateien zu? Bei solchen Filmen benötigt man z.B. über LAN schon genug Kapazitäten, da wäre es also gut möglich, dass das an der Verbindung liegt. Auf lokalen Datenträgern sieht das anders aus, da sollte es wohl zu keinen Engpässen kommen!

    Gruß,
    Lars

    Anweisungen ausgeführt: Ergebnis...

    Moin Lars,

    ok, habe als ehrenamtlicher Support-Mitarbeiter von Fantec gerne mal alle u.g. Dinge durchprobiert ;) Auch nicht alle auf einmal, sondern stufenweise um evtl. zu sehen wo es bereits klemmen könnte. Also erst auf 1080/50, dann LipSync usw.. Aber leider auch in der max. Ausbaustufe inkl. "Ton bei HDMI und SPDIF auf RAW" war das Problem noch da. Ich konnte zwar jetzt wie wild vorskippen kapitel- oder minutenweise ohne Problem. Aber wenn ich von "engl. DTS-HD" auf "deutsch DTS-HD" umschalte bleibt auch so der Ton weg. Dauerhaft. Also ich weiß, dass das umschalten schon ein paar Sek. dauert, ich warte schon, aber es kommt einfach kein Ton mehr.

    Das ging vorher auch nicht, ich habe es nur nicht erwähnt. Es geht interessanterweise NUR NICHT beim umschalten zwischen DTS-HD in versch. Sprachen. Sollte ein .iso File nur DD 5.1 o.ä. in mehreren Sprachen haben geht das Umschalten. Wenn beides vorhanden ist kann ich interessanterweise auf DD 5.1 koreanisch umschalten, schalte ich zurück auf engl. oder deutsch DTS-HD.....Ergebnis: kein Ton.

    Also das habe ich alles ausprobiert. Ich habe das nicht nur mit einer .iso Datei ausprobiert. Sondern mal mit 4 Stück um evtl. auszuschließen, dass es am Fileformat der einen lag. Die files spiele ich natürlich von der internen Festplatte zu, alternativ auch mal über USB von einem ext. Fantec FP Gehäuse, also nicht über LAN o.ä.. Mit dem Ton direkt über den TV habe ich probiert und dabei festgestellt, dass ich ja nur ein Display habe das über keine eigenen Lautsprecher verfügt ;)

    Ich könnte damit leben da ich ja nicht wild zwischen den Sprachen herumschalte. Aber trotz Standardsprache Deutsch am Fantec eingeschaltet, habe ich einen .iso Film der standardmässig mit engl. DTS-HD startet. Kein Problem des Fantecs denke ich, kann auch an dem File liegen, und man kann ja komfortabel umschalten. Aber wenn ich das tue, von "DTS-HD Sprache A" auf "DTS-HD Sprache B" dann tritt eben das oben beschriebene Problem von "kein Ton" ein. Und es kam dann eben der komplette Tonausfall nach ca. immer 30 Minuten hinzu, der dann nur durch wildes hin- und herschalten der Sprachen nach ca. 1 min. wieder kam.

    Wie gesagt, habs mit mehreren .iso Dateien probiert mit dem gleichen Ergebnis. Bei .mkv gibts kein Problem, auch ohne all die o.g. gemachten Änderungen.

    Bin für jede weitere Hilfestellung dankbar.
    Danke
    mailmeback

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mailmeback“ ()

    Hallo,

    wow, lange Rede kurzer Sinn (bitte mal etwas kürzer fassen und weniger ausschmücken, ist schwer die Fakten heraus zu lesen) :thumbsup: , sind diese ISO's von Dir selbst erstellt worden und wenn ja alle auf die gleiche Weise?

    Hast Du die Möglichkeit mal mit einer neuen DVD/BD eine völlig neue ISO zu erstellen? Ich habe nämlich so langsam eher das Gefühl, dass hier die ISO's selbst das Problem sind, denn ich stelle fest:

    Alles klappt, bis auf ISO's, egal ob von interner oder externer HDD.

    Du kannst hier nur mal bei den ISO's selbst forschen.

    Betreffend Ton am TV:

    Dein AVR hat doch sicherlich auch noch klassische Cinch Eingänge oder? Versuche doch bitte mal auf diesem Weg den von Lars angegeben Tipp, den 3DFHDL direkt an das TV anzuschließen, auszuprobieren. Also auf LPCM stellen, Ton über Cinch in den AVR und dann mal schauen, wie es sich bei Zwangs-stereo über dem Analog Weg verhält. Es geht schlicht und ergreifend nur darum, mal einen anderen Audio Weg nutzen zu können, wo der AVR kein Mehrkanal - Digital Signal erhält.

    Grüße

    Stereozwang

    Hi,

    - Einstellung auf LPCM und per Cinch im Stereo Modus gab Ton, ich konnte auch umschalten zwischen den Sprachen ohne Problem
    - habe LPCM Einstellung dann als Test über HDMI probiert und auch da konnte ich ohne Probleme zwischen DTS-HD dt. + engl. umschalten und es gab Ton (natürlich nicht mit der Quali)
    - dies wäre sogar ein workaround für den DTS-HD Ton in dt. bei dieser Datei im Moment,weil wenn ich dann über die setup Taste wieder auf Ton HDMI "Auto" bin ging der Ton in dt.
    - nochmal: das Problem tritt bei .iso files nur im UMSCHALTEN zwischen 2 DTS-HD Sprachen nicht, alle anderen Kombis gehen, auch bei Problem-file habe ich auf span. DD 5.1 Ton!
    - nur beim umschalten auf DTS-HD Ton oder zwischen den beiden DTS-HD Sprachen geht es nicht, aber das betrifft bislang 4 getestete Dateien aus 4 Quellen

    Die getesteten .iso's sind nicht von mir erstellt worden. Aber ich habe hier Original BD mit dt. und engl. DTS-HD MA 5.1 Ton und kann daraus mal ein eigenes .iso file machen und es testen, ja ??

    danke
    m
    Hallo,

    mailmeback schrieb:

    Die getesteten .iso's sind nicht von mir erstellt worden. Aber ich habe hier Original BD mit dt. und engl. DTS-HD MA 5.1 Ton und kann daraus mal ein eigenes .iso file machen und es testen, ja ??

    damit wäre dann in jedem Fall zu klären, ob die ISO's falsch erstellt wurden oder sonstige Fehler eingebaut wurden, wenn Du zu den Problem ISO's keine Angaben betreffend Erstellung machen kannst. Funktioniert Deine BD dann nämlich fehlerfrei, brauchst Du an den Geräten selbst nicht weiter suchen.

    Grüße

    Nachtrag: TEST MIT SELBSTERSTELLTEM .ISO

    ok, mir fällt jetzt nur auf Anhieb keine Datei in die Hände, die ich selbst erstellt habe UND die 2 versch. Sprachen in DTS-HD MA 5.1 hat zwischen denen ich zwecks Test switchen kann. Deswegen werde ich eine selbst jetzt erstellen mit dt. und engl. DTS-HD Ton, was kein Problem ist, und dann berichten wie sich das im Test verhält . Wird wohl eher morgen sein.

    Moin,

    Nachtrag: TEST MIT SELBSTERSTELLTEM .ISO

    - selbsterstellte BD .iso mit DTS-HD MA 5.1 Ton in dt. und engl. + DTS 5.1 Ton in engl.
    - der gleiche Effekt "ohne Ton", vor und auch nach Einstellung aller o.g. Änderungen (HDMI auf 1080/50 (Bildoptionen), LipSync auf AUS, Ton bei HDMI und SPDIF auf RAW)
    - DTS-HD Ton dt. ist vorhanden beim starten der Datei, dann im lauf. Betrieb auf "DTS-HD Ton engl". umschalte ist kein Ton, wieder zurück auf dt. auch kein Ton mehr
    - umschalten auf DTS Ton = Ton ist da, wieder zurück auf DTS-HD egal welche Spache = kein Ton
    - umschalten auf LPCM = Ton ist da,dann wieder auch "Auto" und zurück zum Film,Ton ist da in DTS-HD in letztgewählter Sprache

    Gerne höre ich von Euch.
    mailmeback

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mailmeback“ ()

    Moin,

    so ich habe mich nicht Lumpen lassen und das jetzt auch noch einmal ausprobiert, mit dem Ergebnis, dass ich das hier nicht nachstellen kann. :thumbup: Also zumindest für mich ist das positiv, dir hilft das natürlich nicht direkt weiter... :D

    Ich vermute mal, dass der AVR Probleme hat beim Wechsel zwischen den HD Tonspuren, für den Test grade eben habe ich einen Onkyo AVR verwendet, man hört dem AVR auch deutlich an, dass die Tonspuren gewechselt werden, aber nach einem kurzen Switch ist der Ton dann wieder da.

    Einstellungen waren wie hier vorgeschlagen:

    Ton:
    - HDMI "RAW"
    - SPDIF "RAW"
    - Surround "EGAL"
    - Lip Sync "AUS"

    Bild:
    - 1080P 50Hz
    - 24p "EIN"
    - Deep Color "Automatisch" (hängt vom AVR und TV ab, im Zweifel immer besser auf AUS lassen, funktioniert hier auch auf AUS)

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    Lars schrieb:

    Ich vermute mal, dass der AVR Probleme hat beim Wechsel zwischen den HD Tonspuren, für den Test grade eben habe ich einen Onkyo AVR verwendet, man hört dem AVR auch deutlich an, dass die Tonspuren gewechselt werden, aber nach einem kurzen Switch ist der Ton dann wieder da.

    sehe ich auch nur noch als einzige Option. Die Frage ist nur, ob es der AVR allein ist oder evtl. der Weg dorthin. Ich würde hier evtl. noch einen HDMI Kabel Wechsel in Erwägung ziehen, um auch das ausschließen zu können. Da braucht nur irgendwas auf dem Übertragungsweg schief zu laufen, wo der AVR sperrt. Auch mal beim Hersteller des AVR schauen, ob es für das Gerät ein Firmware Update gibt. Moderne AVR können ja derweil auch Bug bereinigt werden.

    Grüße

    Test Mit Selbsterstelltem .iso

    ok, danke fürs Testen und Eure Kommentare. HDMI Kabel habe ich gecheckt und auch getauscht ohne Erfolg. FW Update bei AVR gibt es seit 2009 nicht mehr. Bin alle Einstellungen durch ob da was relevant sein könnte und auch ein intensiver search im web brachte keinen Erfolg. Melde ich mal bei Pioneer und sehe da weiter.

    AVR ist Pioneer SC-LX71 der recht hochwertig ist und noch nie bei irgendwas gemuckt hat. Das Umschalten merkt man deutlich und dauert gefühlt ca. 2 Sekunden, ist ja aber kein Problem. Nur bei mir kommt gar kein Ton mehr. Hatte auch keine Einstellung geändert. Ist eben nur aufgefallen, als eine .iso nicht mit Deutsch startete, sondern mit engl. und das Umschalten dann nicht klappte.

    Demententsprechend dürft Ihr natürlich diesen Thread schließen, damit die Quote auch recht hoch bleibt ;) Aber trotzdem viiiiieeelen Dank für den Support!!!!
    Hallo,

    wenn dieser Fehler ein nicht nachvollziehbares Kuriosum bleibt, kann ich Dir nur den Tipp geben, die ISO's, die betroffen sind, neu zu erstellen und da beim erstellen nur noch die von Dir gewünschte Tonspur zuzulassen. Gibt ja diverse Programme, die das können, detaillierter kann und darf ich da aber nicht näher drauf eingehen :thumbup: . Wenn Du natürlich sowohl die deutsche, als auch anderssprachige erhalten willst, wird das wohl zum Dauerproblem, wenn da keine Ursache gefunden werden kann.

    Ich hab das gerade eben auch noch mal nachgestellt... besser gesagt versucht. Ich musst erst mal nach einer ISO suchen, die so aufgebaut ist, wie Deine, denn bei meinen sind sämtliche, unnötige Tonspuren gleich vorweg ausgespart. Habe dann aber doch noch eine gefunden und konnte den Fehler wie Lars nicht wirklich nachstellen. Das ganze lief sowohl an einem Onkyo, als auch einem Kenwood ohne Probleme. Die Umschaltungszeit ist hier auch unterschiedlich aber Regelkonform.

    Grüße