Dirty BeastVision (MTB)

    Dirty BeastVision (MTB)

    Hello,

    erste Testclips im Gelände, noch ganz klassisch mit der Halterung für Radhelme. Werde die noch irgendwie verstärken, denn einige Rüttler können so sicherlich noch vermieden werden.
    Beastvision Rev1, fw1.02, 1080p, 30fps

    Fahrt im Wald war noch recht weich und tw. langsam ... fands aber trotzdem lustig ;)

    MTB mit Beastvision


    und hier nun das fertig geschnittene Video
    youtu.be/K6_R5QpV8cAMTB mit Beastvision geschnitten

    Vor allem im 2. Teil sind einige schnelle (und schlechte) Lichtverhältnisse -> finde die hat die BV echt gut gemeistert ;)

    lg MOFF.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MOFF“ ()

    Hallo,

    nice, auch wenn es durch die Weitwinkelfunktion manchmal so ausschaut, als würdest Du den nächstbesten Zaunpfahl oder Baum mitnehmen... :D .

    Übrigens hat es zum Thema Helmkameras im öffentlichen Verkehr erst kürzlich wieder einige Urteile gegeben. Helmkameras sind demnach als potentiell gefährlicher Gegenstand im Falle eines Unfalls einzustufen und dürfen STVO gemäß im Straßenverkehr nicht ohne entsprechende TÜV Abnahme verwendet werden 8| . Bitte lasst uns hier nicht über die Sinnhaftigkeit dieser typisch Deutsch anmutenden Entscheidung philosophieren. Ich will das nur mal so als generelle Info hier hinterlassen und Levitator damit unter Zugzwang stellen, doch bitte schnellstens seine Rahmenhalterung fürs Rad fertig zu bekommen :thumbsup: . Was ich da bereits gesehen habe, sieht zwar noch gewaltig aus, vom Aufbau aber es passiert wenigstens was.

    Grüße
    Hi Paddylein,


    paddylein schrieb:

    Helmkameras sind demnach als potentiell gefährlicher Gegenstand im Falle eines Unfalls einzustufen und dürfen STVO gemäß im Straßenverkehr nicht ohne entsprechende TÜV Abnahme verwendet werden

    Das versteh ich jetzt nicht ganz - was soll an ner Cam gefährlich sein bzw. Unfälle verursachen?
    Tja - paar Äste kommen schon mal knapp ran ... die (tw. schmerzhaften) Erfahrungen hat wohl jeder MTBer/in schon gemacht ;)
    Moin Moin. MOFF das Problem ist da sicherlich genau das selbe, wie vor einigen Jahren die Fahrzeugembleme am Auspuff/ Heckstoßstange. Es KÖNNTE abfallen, KÖNNTE dem Hintermann aufs Fahrzeug knallen. Der KÖNNTE sich erschrecken und KÖNNTE einen Unfall bauen.

    Ich denke hier wird die Cam als ein mögliches Geschoss angesehen, was bei einem Unfall noch unbeteiligte Dritte verletzen könnte. Ist halt irgendwo ein Versicherungsproblem. Allerdings darfst du ja mit deinem MTB eh nicht auf Deutschlands "schönen" Strassen fahren, da es im Bereich der StVZO nicht Strassenverkehrstauglich ist. :P :D
    Hallo,

    MOFF schrieb:

    Das versteh ich jetzt nicht ganz - was soll an ner Cam gefährlich sein bzw. Unfälle verursachen?
    och ich denke zu verstehen ist das schon... Wenn Du stürzt, könntest Du ja einen Hund mit der Cam ein Auge ausschlagen oder so Klamotten oder auch so Szenarien, wie Spiczek sie beschrieb, denkbar ist da vieles und manches sogar nachvollziehbar, wenn auch übertrieben. ;) Wie ich schon sagte, die Sinnhaftigkeit mal dahingestellt, ist das ja nicht meine Meinung sondern dazu existierende Urteile. Es handelt sich bei den Cams nun mal für den Gesetzgeber um nicht "autorisierte" Anbauteile und gerade der Schutzhelm wird als so eine Art Heiligtum angesehen. Irgendwo ja auch verständlich, irgendwann aber natürlich auch maßlos übertrieben, keine Frage. :thumbup:

    Grüße
    Hallo Leute,


    habe im ersten Post nun das geschnittene Video dazu gehängt. Vergleich Original <-> Cut vielleicht für den ein oder anderen interessant.
    Vor allem im zweiten Teil waren teils schlechte Lichtverhältnisse (dunkel mit schnellen hellen Abschnitten / Blendern) - war selbst zum fahren gar nicht so einfach ... finde die BV hat sich gut geschlagen.

    have fun, MOFF.