EPG Nachhilfe gesucht

    EPG Nachhilfe gesucht

    Hallo,

    ich dachte immer EPG-programmierte Aufnahmen passen sich automatisch einer verschobenen Sendezeit an. Leider musste ich nun mehrmals die Erfahrung machen, dass bei verspäteten Sendungen die letzten Minuten fehlen (weil anfangs Müll aufgenimmen wird)...

    Wie löst ihr dieses Problem?

    Danke
    Gruß Frank
    Hallo,

    ich glaube da verwechselst Du etwas ein klein wenig. EPG ist erst mal nichts anderes wie eine elektronische Programmzeitschrift, die aber wiederum nur so aktuell sein kann, wie die Sender sie aktualisieren. Kommt es also - aus welchen Grund auch immer - zu einer Senderseitigen Programmablaufänderung, und seien es nur ein paar Minuten, muss der Sender hier die EPG Infos zeitnah nachbessern. In der Realität gestaltet sich das bei rund 90% aller Sendungen auch relativ einfach. Bei guten 10% kann es aber auch mal zu Abweichungen kommen. So manch ein Nischensender (persönliche Erkenntnis) nimmt es damit aber nicht immer so ganz genau.

    Hinzu kommt auch noch, dass wenn die Änderungen zu spontan und kurzfristig sind, sie von vielen Geräten gar nicht erkannt werden, da das EPG bei manchen Geräten nur alle 24 Stunden oder z.B. nur beim einschalten aktualisiert wird.

    Auch sollte man bitte EPG nicht mit dem guten alten VPS Signal verwechseln. Nur mit VPS war es den Rekordern früher möglich, eine Sendung punktgenau aufzunehmen, auch wenn sich im Ablauf der Sendung davor eine Zeitdifferenz von sagen wir mal 30 Minuten auftat. Eine EPG Programmierung hingegen ist erst mal nichts anders, als EPG Zeiten in einen manuellen Timer zu verwandeln. Da wird also im Nachgang an dem Timer selbst gar nichts mehr aktualisiert.

    Du wirst hier also wohl nur mit Vorlauf- und Nachlaufzeiten arbeiten können, sprich die Aufnahme entsprechend früher beginnen und/oder später enden lassen können. Auch ist bitte darauf zu achten, dass Sommer-/ Winterzeit korrekt eingestellt sind, damit es da bereits nicht schon zu Problemen kommen kann.

    Grüße