Verlustfreier Schnitt mit TMPGEnc "Smart Renderer 4"

    Verlustfreier Schnitt mit TMPGEnc "Smart Renderer 4"

    Hallo Beast-Fans,

    vor einiger Zeit hatte ich hier mal die Frage gestellt, ob jemand schon Erfahrungen mit dem Programm "Smart Renderer 4" hat.
    Allerdings wurde dieser Thread mittlerweile geschlossen - wohl wegen der zu geringer Resonanz?? :S

    Da ich mittlerweile meinen Rechner aufgerüstet habe, konnte ich jetzt die Demo-Version selbst testen und mache deshalb einen frischen Thread auf, um meine Erfahrungen weiterzugeben:

    Wichtig war mir bei der Suche nach einem geeigneten Programm einen Editor zu finden, der möglichst nicht die Originalqualität verändernt und zweitens die Dateigröße nicht unnötig aufbläht. Das ist eigentlich nur mit sogenannten Smart Renderern zu erreichen. Ein erfreulicher Nebeneffekt ist, dass die Ausgabe des geschnittenen Videos bei gut funktionierenden Smart Renderern rasend schnell geschieht, im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

    Nun zu meinen Erfahrungen mit dem oben genannten Programm, welches ich in der zur Zeit aktuellsten Testvariante 4.0.15.50 ausprobiert habe:

    Die Bedienoberfläche ist recht übersichtlich gehalten. Es sind aber alle notwendige Funktionen für eine schnelle Bearbeitung gegeben.
    Kürzen Herausschneiden und Trennen inkl. Einfügen von animierten Übergängen sind in erstklassiger HD-Qualität möglich. Es werden lediglich NUR die Schnittpunkte und Übergänge bzw. Schrifteinblendungsbereiche komplett neu gerendert - aber das ebenfalls in hoher Qualität. Der Rest wird quasi nicht angerührt und bleibt somit in der Dateigröße erhalten - und alles läuft rasend schnell! 8o

    Es können auch unterschiedliche Dateiformate gemischt werden, wobei allerdings eine "Masterdatei" smart renderfähig sein muss und die nicht geeignete im sog. Rescue-Modus neu kodiert werden muss - was in der Regel Einbußen in der Bildqualität zur Folge haben kann und die Ausgabe des Projekts natürlich länger dauert.

    Allerdings kann ich das Programm (noch?) nicht uneingeschränkt empfehlen!
    Es funktioniert nämlich nur mit 1080p/30fps und 720p/50fps recht gut mit unserer (meiner) Beast Vision HD - und das auch nicht mit allen Ausgabeformaten die möglich sein sollten.
    Aber es geht mir um das 1080p/25fps-Format - und das funktioniert in keiner Weise! ?(

    So habe ich dann Kontakt mit dem Software Hersteller aufgenommen und ihm vier unterschiedliche, unangetastete Probeclips auf einem Server zur Verfügung gestellt.
    Die Analyse ergab, dass angeblich keines der Files korrekt encodet sei. Es (der Encoderchip?) entspräche nicht der H.264 Spezifikation. ;(

    Meine Frage ist nun, könnte das tatsächlich stimmen? Und falls ja, wäre das mit einem Firmwareupdate zu korrigieren?
    Dazu fällt mir auch noch ein, dass hier im Forum von einer sogenannten "Revision 2" der Beast Vision HD die Rede war. Hat diese Version eventuell doch eine geänderte Hardware, wie zB. einen anderen Encoderchip, der den genannten Effekt selbst beheben würde; oder meint dies nur, dass die Firmware Ver. 1,01 bei Auslieferung bereits aufgespielt war? Wäre toll, wenn das mal jemand mit den Files seiner Beast Vision HD, "Revision 2" testen könnte. :thumbup:

    avatar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „avatar“ ()

    Rev.1 zu Rev.2 unterscheidet sich (so wurde es zumindest mir gesagt) nur in der Firmware (Hardware ist ident).
    -> wenn du in deinem Menü die Funktion für Zeitraffer findest, dann hast du bereits die neue Firmware 1.01 (ident mit Rev.2), falls nicht würd ich die neue Firmware nachspielen (die Zeitraffer Funktion ist echt cool).

    MOFF schrieb:

    Rev.1 zu Rev.2 unterscheidet sich (so wurde es zumindest mir gesagt) nur in der Firmware (Hardware ist ident).
    -> wenn du in deinem Menü die Funktion für Zeitraffer findest, dann hast du bereits die neue Firmware 1.01 (ident mit Rev.2), falls nicht würd ich die neue Firmware nachspielen (die Zeitraffer Funktion ist echt cool).

    Ja, die Version 1.01 hatte ich mir sofort installiert als ich die Cam bekommen habe. Aber die Behauptung, dass der Aufdruck "Rev.2" lediglich ein Hinweis ist, dass die neue FW bereits installiert sei, stelle ich mittlerweile etwas infrage.
    Nun hatte ich ja gehofft, dass jemand, dessen Camcorder so beschriftet ist, auch mal Interesse haben könnte dieses vielversprechende Programm zu testen um dann zu berichten... :whistling:

    avatar
    Aber die Behauptung, dass der Aufdruck "Rev.2" lediglich ein Hinweis
    ist, dass die neue FW bereits installiert sei, stelle ich mittlerweile
    etwas infrage.
    Naja - ein Hardwaretechnischer Unterschied ist zumindest der, dass die Rev.2 bereits die Fernbedienung dabei hat und Rev.1 "nur" TFT + Reserve-Akku?
    Moin,

    also ich schaffe nochmal Klarheit hier. :thumbup:

    Die Revisionen unterscheiden sich einzig und allein durch die Flashmethode, bei Revision 1 wird per USB Anschluss an den PC geflasht, bei Revision 2 verwendet man eine SD Karte für den Flashvorgang.
    Das ist auch schon alles, die Hardware ist sonst absolut identisch und die Firmware ist ebenfalls identisch, natürlich kann man trotzdem nicht die Firmware für den USB Flashvorgang für den SD Flashvorgang nehmen und umgekehrt.

    Zum eigentlichen Thema hier gab es bis auf diese Rückmeldung noch keine weitere Rückmeldung, wir haben auch diverse Schnittprogramme schon selber ausprobiert und da klappt das auch mit den 25fps Filmen, es scheint also so zu sein, dass nur dieser Smart Renderer nicht mit den 25fps Dateien umgehen kann. Das die meisten Programme funktionieren, sieht man hier im Forum ja auch ganz gut an den Empfehlungen anderer Benutzer, sind ja schon so einige Programme zusammengekommen!
    Da andere Programme mit den Dateien im H.264 Format zurechtkommen, würde ich an deiner Stelle mal das Programm wechseln. :thumbup:

    Wir werden das Thema trotzdem mal im Auge behalten, vielleicht kann ja Smart Renderer das mit der nächsten Version auch. ;)

    Gruß,
    Lars

    Neues Update für "Smart Renderer 4"

    Hallo Beast-Gemeinde,

    da der Thread „Verlustfreier Schnitt“ schon wieder dicht gemacht worden ist (was ist hier eigentlich los? :S ) möchte ich einen neuen eröffnen:

    Wollte mal kurz informieren, dass es für das Programm „TMPGEnc Smart Renderer 4“ ein neues Update gibt!
    Meine Hoffnung war nun, dass dieses auch den falsch erzeugten Headereintrag „Höchste Bitrate" wie z.B. 2147484 kBits/Sek bei den 1080p/25fps-Aufnahmen der Beast Vision HD korrigieren könnte – leider ist dem nicht so (korrekt müsste er ca. 12000 kBits/Sek lauten).

    Die 30p-Aufnahmen werden aber korrekt im Header von der Beast angegeben und können auch somit smart gerendert werden.
    Siehe dazu auch meine anderen beiden Threads...

    Meine Frage nun an das Fantec-Team:
    Habt ihr das schon in der Planung, für ein eventuelles Firmwareupdate? Das wäre nämlich echt ein Gewinn! :thumbup:

    Und wie schon gesagt, es geht hier um korrektes und damit verlustfreies Smartrendering! 8o

    Schöne Pfingsten

    avatar
    Hallo,

    locker bleiben :thumbup: . Threads, auf die nach längerer Zeit nicht mehr geantwortet wird, werden Auto geclosed (und wie ich gerade wieder entdecken musste, haben wir auch mal wieder ein Bot Problem, sodass die Threads zugemüllt werden). Wie hier schon mal erwähnt, läuft das in einem Support Forum halt ein bisschen anders, als in einem freien Forum ab... Hier ist ja nun seid über einem Monat nichts mehr passiert, da muss es gestattet sein, dass solche Threads dann auch mal dicht sind :thumbup: .

    Ist aber alles kein Beinbruch, wie Du siehst. Einfach neuen Thread aufmachen, Bezug zum alten Thread herstellen, fertig! Den Rest machen wir dann schon in Form von verschieben und wieder öffnen ;) .

    Zu Deiner Frage: Wie hier schon des Öfteren erwähnt, werden hier vorab keinerlei Angaben mehr zu potentiellen Firmware Updates gemacht, weder zu dessen Umfang, noch zu deren potentiellen Veröffentlichungstermin. Ob und in wie weit Deine Anmerkung überhaupt für ein zukünftiges Update mit einfließen kann, da allerdings kann Dir wenn überhaupt Lars am Dienstag erst wieder Antwort drauf geben. Registriert ist Deine Anregung aber in jedem Fall schon mal. :thumbup: Was daraus wird, wird man sehen.

    Grüße
    Moin,

    an meiner alten Aussage hat sich nichts geändert und ich habe bis jetzt auch keine anderen Informationen vom Zulieferer, daher:

    Lars schrieb:

    Zum eigentlichen Thema hier gab es bis auf diese Rückmeldung noch keine weitere Rückmeldung, wir haben auch diverse Schnittprogramme schon selber ausprobiert und da klappt das auch mit den 25fps Filmen, es scheint also so zu sein, dass nur dieser Smart Renderer nicht mit den 25fps Dateien umgehen kann. Das die meisten Programme funktionieren, sieht man hier im Forum ja auch ganz gut an den Empfehlungen anderer Benutzer, sind ja schon so einige Programme zusammengekommen!

    Da andere Programme mit den Dateien im H.264 Format zurechtkommen, würde ich an deiner Stelle mal das Programm wechseln. :thumbup:

    Wir werden das Thema trotzdem mal im Auge behalten, vielleicht kann ja Smart Renderer das mit der nächsten Version auch. ;)
    Bei Änderungen wird man das schon sehen in den Updates, solange gibt es hier aber auch keine Spekulationen!

    Gruß,
    Lars