Fantec als Media-Player laufen lassen?

    Fantec als Media-Player laufen lassen?

    Hallo,

    Wie ihr vielleicht mitbekommen werdet bin ich nicht ganz so ein Helles Köpfen mit der Technik. Aber es gibt ja gott sei dank solche Foren in denen man oft zur Lösung kommt ;)
    Kurz zu meinem Problem.

    Ich hab einen Fantec P2550, einen icord mini von Humax und 2 Pc´s in meinem Haus verteilt. Ich kann mit meinem Humax Receiver auf meinen PC zugreifen, rückwerts ebenso, auch kann ich per PC auf die Fantec zugreifen und rückwärts ebenso. Wenn ich allerdings von meinem Fantec auf meinen Receiver zugreifen will geht das im Moment nur per UnPn verbindung - was ja letztlich nicht schlimm ist. Solange es funktioniert ;) Was ich bis dato leider noch nicht hinbekommen habe ist, das ich von meinem Receiver auf meine Fantec zugreifen kann.
    Und ich weiss echt nicht mehr wo der Fehler liegt.

    Mein Receiver, mein Computer wird im Explorer als Multimedia Device erkannt - meine Fantec eher als "Computer/Festplatte" - liegt der Grund hierbei?
    Was kann ich tun, das ich von meinem Receiver vollzugriff auf meine Fantec Festplatte hab und die dort liegenden Filme, Bilder und Musik abrufen kann?

    Bitte um Hilfe!! :)

    PS: Aktuelle Firmware ist aufgespielt
    Hallo,

    Du machst weder einen Denkfehler, noch machst Du was falsch. Insofern der humax ausschliesslich UPnP unterstützt, kannst Du schlicht und ergreifend nicht auf den Fantec zugreifen, denn dieser hat lediglich einen UPnP Cliebt (daher auch der mögliche Zugriff Fantec --> humax), für das was Du vor hast, benötigt der Player aber auch einen UPnP Server. Hat dieser alte Player aber leider noch nicht.

    Du kannst lediglich schauen, ob der Humax Samba/SMB unterstützt. Tut er dies nicht, wird da leider nichts draus. Dann wird längerfristig entweder ein neuer Player fällig oder aber ein NAS Laufwerk, wie z.B. das CL-35B1 oder CL-35B2 von Fantec z.B.,wo Du dann die Multimeadia Daten für ALLE Komponenten gleichermaßen aber auch auf unterschiedlichen Wegen zentral verfügbar machen kannst.

    Grüße
    Ach du dickes EI :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

    Na das ist natürlich sehr doof. Welches Produkt von Fantec würdest du mir empfehlen können? Ich wäre auch gerne bereit auf ein Aktuelleres Modell umzusteigen das der heutigen Zeit gerecht wird? Vielleicht eins ohne HDD da ich die HDD dieses Fantec´s benutzen könne...

    Und natürlich, der einen UNPN Server integriert hat?

    z.B FANTEC P2700 - Digitaler Multimedia-Receiver
    Hat der eine UNPN Server funktion?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thuz“ ()

    Hallo,

    ich weiss nicht, ob Du das überlesen hast, denn ich habe Dir im letzten Absatz die meiner Meinung nach beste Lösung genannt. :thumbup:

    Nein, auch der P2700 ist nicht in der Lage dazu, auch dies ist übrigens ein veraltetes Gerät. Wenn überhaupt, verfügt derzeit lediglich der P3700 über einen UPnP Server, wenn ich da nicht ganz falsch liege. Ich halte das trotzdem für den falschen Weg. Ein NAS Laufwerk ist in Deinem Fall wirlich die bessere Alternative und kostet nicht mal mehr, als ein neuer Player, eher weniger.

    Ein NAS Laufwerk muss im Gegensatz zum Player auch nicht mehr manuell eingeschaltet werden, um Zugriff auf die Daten zu erhalten. Zusätzlich bietet so ein reines NAS Laufwerk ja auch noch einen ganz anderen Netzwerkspeed, als so ein Player. Du kannst das NAS so einstellen, dass es sich nach einer gewissen Zeit der Inaktivität abschaltet. Zusätzlich kannst Du Benutzerrechte vergeben, kannst also selbst bestimmen, welche Daten in Deinem Netzwerk frei für alle verfügbar sein sollen und welche eben nicht. Die kannst Du dann mit Benutzernamen und Passwort schützen. Hinzu kommt, dass die aktuellen NAS Laufwerke auch bereits mit 4 TB Platten getestet wurden. Bei Deinem gegenwärtigen Player lässt die Technik nicht mehr wie 2 TB intern zu. Da ist dann also das Limit.

    Ganz nebenher verfügen die NAS Laufwerke noch über eine weitere nicht unwichtige Funktion. Nämlich dem Cloud Zugriff. Während andere heutzutage unedarft ihre Daten irgendwo im Internet auf fremden Rechnern ablegen, hast Du mit diesem NAS Deine ganz eigene, persönliche Cloud, denn über einen speziellen Link und sogar Smartphone Apps kannst Du auf das NAS von überall zugreifen, natürlich ebenfalls mit Benutzername und Passwort geschützt.

    Wenn Du also mit dem gegenwärtigen Player weitestgehend zufrieden bist, würde ich nicht den Player austauschen, sondern das ganze um ein NAS erweitern. Die Platte aus dem P2550 kannst Du auch in dem NAS verwenden, jedoch musst Du die Daten einmal auslagern, denn die HDD muss einmal von dem NAS Laufwerk neu eingerichtet und formatiert werden. Das geht leider nicht anders. Wäre bei einem neuen Player aber genauso. Du kannst von den älteren Playern leider nicht einfach die volle HDD in den neuen Player stecken.

    Wenn Du in dem zuge alles erneuern möchtest, würde ich ein NAS mit einem reinen Streamer kombinieren. Einen Player also, der gar nicht mehr über die Funktion einer internen HDD verfügt. Da würde sich z.B. der der 3DS4600 oder das etwas kostengünstigere Model 3DXHDS anbieten. Die bieten dann auch gleich für eventuell zukünftige Anwendungen auch gleich 3D Tauglichkeit, sofern interessant.

    So, viel mehr kann man dazu aber nicht mehr sagen, den Rest musst Du Dir nun selbst überlegen. :thumbup:

    Grüße