Fantec MWid25 - Dateien über Internet abrufbar?

    Fantec MWid25 - Dateien über Internet abrufbar?

    Hallo,

    ich überlege, ein Fantec MWid25 zu kaufen. Vorab: Der Plan ist, dies per USB (2.0, von daher vermutlich wegen Stromversorgung mit Y-Kabel) an einen HD-Kabelreceiver mit PVR anzuschießen, der darauf Videos aufzeichnet. Die aufgezeichneten Videos sollen dann in meinem WLAN überall abrufbar sein - das sollte so funktionieren, oder?

    Meine eigentliche Frage ist, ob die Inhalte des Fantec MWid25 auch über das Internet zugänglich gemacht werden können, sozusagen als Personal Cloud? Oder benötige ich da ein speziell dafür geeignetes NAS, spezielle Software oder einen entsprechenden Provider (wobei ich dropbox o.ä. genau vermeiden will)?

    Vielen Dank für ein paar erhellende Hinweise.
    Hallo,

    da befürchte ich, muss ich Dich leider enttäuschen.

    1. Beim MWID ist kein Paralellbetrieb von NAS und USB möglich. es gibt nur die Möglichkeiten entweder USB oder NAS.

    2. Ein Y Kabel ist nicht zwangsweise nötig, kann aber nicht verkehrt sein. Es reicht aber auch ein normales USB Kabel.

    3. Cloud Dienste gibt es beim MWID nicht, ist dafür auch nicht gedacht, da dies ein transportables NAS, für Smartphones und Tablets sein soll, um sein persönliches WLAN quasi immer dabei zu haben. Für Cloud Dienste gibt es stationäre NAS Laufwerke, wie das CL-35B1 und B2. Aber auch bei diesen Laufwerken ist ein Paralellbetrieb nicht möglich, auch hier kann man nur entweder USB oder NAS verwenden. Das B2 hat gar keinen USB Device Anschluss.

    Wird also so nicht funktionieren, was Du vor hast.

    Grüße
    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Punkt 3 hatte ich mir gedacht, Punkt 1 ist natürlich eine böse Überraschung - hab ich im Handbuch nicht so rausgelesen. Aber besser, es jetzt zu erfahren, als nach dem Kauf.

    Zu Punkt 1 aber dennoch eine Rückfrage: Kann ich nur einen Modus von beiden konfigurieren, oder reicht es, das USB-Kabel herauszuziehen, um in den NAS-Modus zu wechseln? Das wäre für mich ein Workaround.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Hallo,

    betreffend USB/NAS gibt es da nichts zu konfigurieren, sobald das USB Kabel steckt, ist das MWID zu einer "normalen, externen" HDD degradiert. Ist also korrekt, Deine Vermutung, dass wenn das USB Kabel gezogen ist, das MWID wieder zum NAS Betrieb wechselt.

    Ob das für Dich und Deine Anwendung so praktikabel ist, musst Du natürlich allein entscheiden :thumbup: .

    Grüße