MR-35VU3R 2x3TB: Partition ist weg

    MR-35VU3R 2x3TB: Partition ist weg

    Ich habe MR-35VU3R mit 2x3TB Festplatten im RAID1. Seit ein paar Tagen wird die Festplatte nicht mehr unter Computer angezeigt (Windows 7). Beide Power-LED leuchten. Wenn ich Datenträgerverwaltung öffne, wird Datenträgerinitialisierung gestartet. Ich wähle GPT, aber nach weniger Sekunden kommt der Fehler: Die Anforderung konnte wegen eines E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden. Auf einem anderen Laptop mit Windows 8 kommt dieser Fehler nicht, aber der Partition ist nicht mehr da! Datenträger - nicht zugeordnet! Ich mache mir die Sorgen über die Daten. Wo liegt das Problem und wie soll ich vorgehen damit ich meine Daten nicht verliere?!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „p3t3r“ ()

    Moin,

    zwischenzeitlich bereits geklärt?

    Wenn nicht, kann man nur Vermutungen anstellen was da bei dir passiert und das ist halt so eine Sache. Was wird dir denn auf einer einzelnen Festplatte angezeigt, wenn du die in einem anderen USB Gehäuse anschliesst? Sowas könntest du mal ausprobieren und dann da direkt bei keiner Partition eine Datenrettung durchführen.

    Irgendetwas scheint dein Volume zerstört zu haben, vielleicht kann man das so noch retten!

    Gruß,
    Lars
    Ich habe auf Feedback gewartet :) Danke für die Antwort! Leider habe ich kein andere Gehäuse zur Verfügung. Habe gestern mal probiert die Festplatten einzeln zu betreiben in unterschiedlichen Schachten. Immer dasselbe Ergebnis (Windows Acht): Nicht Zugeordnet. Die Partition scheint weg zu sein. Bei anderem Laptop (Windows 7), wird es immer versucht die Platte neu zu initialisieren. Bei dem Laptop stimmt anscheinend etwas mit dem USB-Kontroller nicht. Es passieren merkwürdige Dinge, nach dem ich während des Neustarts, die USB Geräte umgeschaltet habe (betraf nicht die Platte). Das könnte auch der Grund für Volumenverlust sein.

    Ich habe mal bei der Platte mit GetDataBack Schnellscan durchgeführt, alle Daten wurden gefunden. Wahrscheinlich kann man noch alles retten. Kann ich das mit dem MR-35VU3R durchführen, in dem ich es zuerst in JBOD wechsele, Daten von eine Platte auf die Andere kopiere, dann zurück auf RAID1 wechsele und Rebuild mache?

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „p3t3r“ ()

    Moin,

    damit wäre ich ganz vorsichtig, der Wechsel von JBOD zu Raid wird nicht garantiert und kann zu Datenverlust führen (wobei derzeit hast du ja eh einen Verlust :D ). Scherz beiseite, sicher die Daten mal woanders und richte dann das Raid 1 neu ein, mir ist das da alles etwas suspekt und da sollte man zur Sicherheit erstmal ein Backup anlegen (ein Raid ist kein Backup!).
    Ohne Gewähr: grundsätzlich kann man schon von JBOD auf Raid umstellen, solange die Festplatten im JBOD Modus im VU3R selbst formatiert wurden, sobald die Festplatte allerdings an einem anderen Controller hing, wird der Inhalt auf jeden Fall bei der Raid Einrichtung verloren gehen.

    Gruß,
    Lars
    OK. Ich besorge mir eine externe Plate und mache die Datenrettung auf die sichere Weise. Aber nur um zu wissen ob so was funktioniert. Nehmen wir an, ich habe funktionierendes RAID1. Ich hole die Festplatten raus. Spiele mit unterschiedlichen Modus (JOBD, BIG, RAID0, RAID1), eventuell mit anderen Platten. Dann stelle ich zurück auf RAID1, mache Reset und erst dann stecke ich meine RAID1-Platten zurück. Geht damit nichts verloren und ob ich den alten Zustand habe?
    Du sollst da nicht wie verrückt dran rumspielen! 8o

    Offiziell ist die von dir beschriebene Methode nicht freigegeben und empfohlen, was du daraus machst ist allerdings deine Sache, sollte man nur vorher mal mit leeren Festplatten und unwichtigen Daten überprüfen. ;)

    Ich würde in einem solchen Fall wohl eher über JBOD zurück zum Raid1.

    Gruß,
    Lars