QB-35US3 wie Powersave abschalten

    QB-35US3 wie Powersave abschalten

    Hallo,

    ich betreibe unter Win7 x64 ein QB-35US3 mit 4 x 2TB Platten und habe die akuelle Firmware (aus 11/2012) aufgespielt. Das Geraet haengt an einem ASMedia USB 3.0 Controller (hat aktuelle Firmware + Treiber).

    Seit Aufspielen der aktuellen FW auf das Fantec QB-35US3 schalten sich die Platten automatisch in Powersave, wenn diese kurze Zeit nicht genutzt werden. Das laesst sich scheinbar nicht durch die Windows Einstellungen fuer Energiesparmodus beeinfluessen.

    Grundsaetzlich ja keine ganz schlechte Sache, wenn man es abschlaten koennte ;) Hunzu kommt, dass wenn die Platten im Powersave sind und man greift z.B. auf die 4. Platte zu, es haeufig zu einer kompletten Initilisierung auf dem USB Port kommt und alle Platten neu eingebunden werden. Schreibvorgaenge usw. werden dabei natuerlich unterbrochen. Scheinbar macht es einen Unterschied, ob man zunaechst die erste Platte "aufweckt" oder eben eine andere. Laeuft die erste Platte, scheint es weniger oder keine Probleme zu geben.

    Wie kann ich den Powersave Modus ausschalten, so dass alle Platten immer laufen?


    thx & cu
    darek
    Moin,

    die QBs haben keinen Energiesparmodus für die Festplatten, dass müsste dann also eher im Zusammenspiel mit dem USB Controller passieren, oder was auch möglich ist, dass sich die Festplatten in ihren eigenen Ruhezustand versetzen (grade bei WD Festplatten geht das sehr fix, die parken die Köpfe schon nach wenigen Sekunden).

    Verwende doch mal eine Linux Live CD, damit du erstmal das Betriebssystem ausschliessen kannst, desweiteren könntest du auch mal einen "normalen" USB2.0 Anschluss ausprobieren, um das weiter einzuschränken.

    Gruß,
    Lars