Bastelprojekt / Eigenbau: Vorsatzlinse & Filter

    Bastelprojekt / Eigenbau: Vorsatzlinse & Filter

    Hallo,

    bei einem Event im April 2012 wollte ich einen Helikopter beim Landeanflug aufzeichen*. Damals hatte ich noch eine alte Kodak Zx1. Diese hat sich aufgrund des geringen Weitwinkels und der beschrenkten Aufnahmemodis leider als nicht wirklich Zweckmäßig erwiesen. Aus diesem Grund habe ich mir unter anderem auch die Beastvision gekauft. Wie man auf der Aufnahme ersieht sehen die Rotoren der Robinson beim Landeanflug etwas verzerrt bzw. langsam aus. Irgendwie komisch. Mit meiner BeastVision würde ich diese gerne als eine "difuse" sich drehende Scheibe darstellen. Brauche ich diesbezüglich einen Filter? Oder reicht es die BV auf 60 fps oder auf 120 fps mitlaufen zu lassen? Wenn ja - ist ein solcher Filter geplant?

    Das hier ist das besagte Video . . .



    Gruß

    Grecko
    Moin,

    da bleibt nur ausprobieren übrig, ich kann keine definitive Antwort anbieten.

    Es gibt für die Cams "Blur-Filter", damit soll sowas wohl möglich sein. Derzeit bieten wir diese Filter nicht an, aber du kannst solche Filter bei den großen Suchmaschinen finden... ;) (noch genauer werde ich hier nicht!).

    Gruß,
    Lars
    Danke :)

    Google hat mich erleuchtet! Ich zitiere mal eine Artikelbeschreibung :

    "Blur-Filter: Dieser Filter reduziert das einfallende Licht um ca. 2 Blendenstufen. Die Kamera gleicht das durch längere Belichtungszeiten aus, was in bestimmten Situationen wünschenswert ist - z.B. wenn ein Flugzeugpropeller im Bild ist und dieser als unscharfe Scheibe dargestellt werden soll"

    Kompatibel zu : Mit Sicherheit auch mit der BeastVision :p (behaupte ich einfach mal)

    Bezugsquelle : *****
    Gruß

    Grecko

    P.S.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „paddylein“ ()

    Hallo,

    Grecko, wir hatten doch irgendwann schon mal den Punkt, wo ich Dich über ein paar Kleinigkeiten hier im Forum aufgeklärt habe. :thumbup:

    Hier werden bitte weder Fremdprodukte namentlich erwähnt, noch deren Verkaufsportale benannt. Jeder von Euch kennt die Möglichkeit außerhalb dieses Forums danach zu suchen. Ansonsten könnt Ihr Euch auch gegenseitig gern per PN darüber informieren. Alles andere ist hier in den Threads nicht machbar.Lars hat es ein Post vorher auch nochmal durchklingen lassen :thumbup: .

    Grüße
    Hi Paddy,

    ich dachte das würde sich auf "Direktlinks" der Portale beziehen. Also bis ins kleinste ausformulierte Links direkt zum Artikel. Da auf den Portalen XYZ (so besser :D ?) auch Fantec-Produkte verkauft werden (und ihr ja nur Shop für Großkunden seid) ging ich davon aus das die Nennung der Domain zumindest unschädlich sei. Hatte mich auch ein wenig an dem Post von koopi vom 23. November 2012 orientiert. Da steht ein Plattformname sogar in der Überschrift :) Wenn ihr aus rechtlichen Gründen aber die Domainnennung nicht wünscht - ist das auch okay. Wieder was gelernt. Sorry für das Missverständnis. Werde keine Plattform mehr erwähnen. Außer Google (?) ;)

    @ GigaBert - darf ich fragen wie tief Du den Filter schon verwendet hast? Mit oder ohne Beleuchtung?

    Gruß

    Grecko

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Grecko“ ()

    Moin,

    ist doch kein Problem, Link raus und schon läuft die Kiste wieder. :thumbsup:

    Genau diese Beschreibung habe ich übrigens auch gelesen, wird so ja dann auch für jede andere Person leicht zu finden sein im Netz!

    Man kann auch mal eine Seite wie gh erwähnen, nur reicht ja in der Regel eine Suchmaschine aus und man wird alles finden, daher ist es immer besser, wenn man auf diese Verweise verzichtet.

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    @ Grecko,

    Du hast recht, ich habe Dich mit einem anderen User verwechselt. Hast also noch mal Glück gehabt und bekommst Bonus (der ist aber auch direkt wieder aufgebraucht) :thumbsup: .

    Der Hintergrund muss einfach klar sein, auch wenn Lars und Co sicherlich absolut null Probleme damit haben, wie Ihr Euch hier gegenseitig informiert, so muss man leider in einem Herstellerforum z.B. auch immer an die liebe Mitbewerberschaft denken, die an sowas mal Anstoss nehmen könnte und das schnell mal als Verleumdung, üble Nachrede, unlauterer Wettbewerb und was weiss ich noch alles interpretiert... Klar, ist irgendwo quatsch, kann aber mal schnell so Ausmaße annehmen, das man das nicht mehr glatt gebügelt bekommt, daher ist ein Support Forum niemals vergleichbar mit einem freien/offenen Forum. Ist übrigens nur ein Beispiel, gibt da noch viele andere Gründe. :thumbup: Hier hat dann die freie Meinungsäußerung irgendwo ihre Grenzen.

    Und wie Lars schon sagte, wie die bekanntesten Suchmaschinen heißen, wissen wir alle, wie man diese benutzt, ebenso und für die harten Fälle, wo mehr Infos fliessen müssen, gibt es den PN Weg. ;)

    Grüße

    Polarisationsfilter

    hrm... bin ein absoluter Fan von Polarisationsfilter -sattes Himmelsblau, Reduktion von Reflexen und Spiegelungen-... weiss aber noch nicht wie ich die drehbar vorne an der Linse hinbekomme... hat da schon jemand eine Lösung?.... Folie ins UW Gehäuse einlegen ist schon klar, aber wie drehbar wenn ich die Cam ohne das Gehäuse benutze.
    Gruß
    Gruß
    Albatross
    BeastVision Outdoor, R2650
    Servus,

    ich benutze meine Cam recht selten ohne Gehäuse. Ich habe den Rotfilter jetzt einfach eingelegt.

    Hmmm, das ist knifflig Albatross - unschön aber fest könte es mit etwas echtem Panzertape gehen. Das muss man aber äußerst genau und sorgfältig verwenden sonst steht ein "Schatten" im Bild. Da hilft dann nur noch auf die 145 ° Brennweite zu gehen.

    Mir würde nur einfallen den eigentlichen Filter (das runde Objekt) unter eine viereckiges Stück klares Polycarbonat zu stecken und dieses mit Gummibändern um die BV zu spannen. In den Polyträger vorher natürlich noch ein paar Löcher bohren. Wenn man dem ganzen nicht so recht traut evtl. noch etwas Panzertape (silber) über die Ecken. Nicht schön - ich weis :(

    Gruß

    Grecko
    Dateien
    • BeastVision.png

      (4,3 kB, 229 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Danke, du hast mich auf eine Idee gebracht... auf dem UW Gehäuse einfach mit super-duper-Kleber ein Filteradapterring aus dem Spiegelreflexbereich hinkleben... z.B 49 auf 55mm und dann ein Polfilter aus dem Spiegelreflexbereich mit 55mm Gewinde benutzen. Die sind drehbar, und es gibt sie lin. und circ. ... für unter Wasser natürlich weiterhin innen eine Folie
    Dateien
    Gruß
    Albatross
    BeastVision Outdoor, R2650
    Ich dachte Du wolltest den Filter ohne Gehäuse verwenden. Wenn mit - Kleber frei! :)
    Wenn Du den Ring drauf hast poste bitte mal ein Bild. Ich glaube das würde ich dann mit einem Replacementgehäuse auch direkt mal versuchen.

    By the way . . . Danke an Fantec das ihr bei der BV HD die flachen Gehäuse verwendet. Ich hoffe ihr bleibt auch bei potentiellen Weiterentwicklungen der Actioncam-Serie dabei :D
    so... nun bin ich fast soweit. Filteradapter 30,5mm auf 37mm und 37 mm auf 49mm und 49 auf 58mm gekauft (habe haufenweise 49 und 58mm Filter sowie das System des Franz. Fotografen Jean Coquin zu meiner Spiegelreflex).
    30,5mm passt hinein, aber die Ecken werden beim Filmen etwas abgedunkelt bei vollem Weitwinkel.
    Darum habe ich den 37-49 Adapter etwas "modifiziert".. = das 37 mm Gewinde weggefeilt. jetzt den Adapter einfach aufkleben... schrauben ginge auch wenn man 2-3 kleine Löcher bohrt.
    Dateien
    • P1070247.jpg

      (176,83 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß
    Albatross
    BeastVision Outdoor, R2650
    Den Eigenbau wie von Albatross beschrieben, habe ich nachgebaut. Habe dafür einen 37 auf 52mm Adapter mit 4 kleinen Schräubchen festgeschraubt. Nur der Adapter - super, keine dunklen Ecken. Aber sobald man den 52mm Rotfilter draufschraubt, hat man kleine schwarze Ecken und was viel schlimmer ist, man sieht bei UW-Aufnahmen einen Schatten (großer Ring an beiden Seiten). Hat das jemand schon mal mit einem noch größeren Rotfilter probiert? Ich frage mich gerade, was ich als nächstes probieren soll - 37 auf 72mm? Hat jemand eine Lösung?