Angepinnt Firmware P3700 v9.5.39 r9466 - 18. September 2012

    Firmware P3700 v9.5.39 r9466 - 18. September 2012

    Moin!

    Pünktlich zum Beginn des herbstlichen Wetters gibt es heute eine neue Firmware für den P3700.

    Bitte stellt vor der Installation sicher, dass ihr bereits den Bootloader (SETUP/Sonstiges/Versionsinformationen) " KIKG.0303.0017 " (Step_2 der Firmware r5127) auf dem Player installiert habt!

    Download der Firmware Versionen auf unserer Website - www.fantec.de

    Viel Spass beim Ausprobieren der neuen Firmware! :thumbup:

    Gruß,
    Lars


    Changelog

    Attention: Please make sure that you're using Bootloader " KIKG.0303.0017 " from Firmware Version r5127!
    (If this Bootloader isn't already installed on your Player please update it before you install the new Firmware Version)

    Added: Option to preset Subtitles ON/OFF (Setup/System/Subtitle)
    Added: Size and used space of data storages will be displayed in the File Manager
    Added: Summer Time Setting (Setup/System/Time)

    Fixed/Improved: Sleep Timer works as intended
    Fixed/Improved: Slide Show problem fixed (photos doesn't switch automatically)
    Fixed/Improved: Screen Saver problem fixed (photos doesn't switch automatically)
    Fixed/Improved: Jukebox works as intended (no more Service_Unable)
    Fixed/Improved: Added various SDK Fixes from Realtek

    Updated: Transmission BT to version v2.52+
    Updated: Set Deep Color by default to "Off"
    Hallo dr.n.hoffmann!

    Wie Du nur einige wenige Zeilen ganz ausführlich im Beitrag vor Dir lesen kannst, ist es für Dich vonnöten erst (Edit: ) den Bootloader aus der FW r5127 einzuspielen & danach kannst Du dann auf die neueste r9466.
    Verlinkt sind sie auch - noch einfacher geht es nicht. Also bitte erstmal lesen !! :thumbup:

    Grüße, TM
    FANTEC R2750 (2 TB) + 3DFHDL (2 TB) + CL-35B1 (1 TB)

    DENON AVR 1910 (HD 7.1) . . . LG 37" LV5590 LED-TV


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tanzmusikus“ ()

    - Update von mindestens geforderter r5127 auf r9466 ohne Probleme.

    - Einstellungen wurden allerdings komplett nicht übernommen, vermutlich normal.

    - Anzeige Kapazität der HD incl freiem Speicherplatz :thumbup:

    Auf Probleme werde ich achten.

    Vielen Dank so weit.

    PS: Hab meinen Beitrag editiert. Hab natürlich nicht vorher zurückgeflasht. Die Alte lief bei mir eben unproblematisch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pendler“ ()

    Moin,

    ach Leute. ;)

    Man kann von jeder Firmware aus auf die Firmware r9466 updaten, aber man sollte vorher den entsprechenden Bootloader installieren (die meisten Benutzer werden den wohl eh schon in Verwendung haben). Der Bootloader ist in der Firmware r5127 als Step_2 zu finden, die Firmware muss nicht installiert werden, es reicht, wenn der Bootloader installiert wird.

    Alles halb so wild. :thumbup:

    Gruß,
    Lars
    hi,

    also ich hab mir jetzt mal die firmware installiert. aufgefallen ist mir, dass ich von meinem smartphone nicht mehr zum (upnp)player senden kann.
    der fantec stürzt ab und startet neu. das gleiche problem hab ich über mein nas (synology), da hab ich auch über die audiostation, die playlisten
    zum fantec gestreamt.

    es war hier glaub auch mal ein tread, dass der fantec die playlisten in falscher reihenfolge abgespielt hat. mit der neuen firmware gehts jetzt aber
    die titel werden nicht in der reihenfolge 1,2,3 u.s.w. abgespielt sondern der player würfelt alles einfach durcheinander.

    mfg fantasten
    Moin,

    hab das hier selber vor dem Release mit Samsung AllShare auf Bada und dem PlugPlayer auf einem Android Smartphone ausprobiert, da konnte ich sowohl von anderen Geräten im Netzwerk, von den Smartphones selber und auch vom integrierten UPnP Server problemlos streamen, zu Abstürzen kam es dabei nicht. Verwende mal einen anderen Client, sind ja nicht alle untereinander kompatibel.

    Die Abspielreihenfolge wurde dabei auch eingehalten. :thumbup:

    Gruß,
    Lars

    Firmware r9466 kein DTS-Ton fehler gefunden

    Hallo
    Habe gestern die neue Firmware R9466 aufgespielt.
    Habe wieder mal ein Problem mit dem DTS-Ton.
    Denn der wird nur in Stereo wieder gegeben.
    SPDIF steht auf pass-through

    HDMI steht auch auf pass-through

    Und Surround Sound steht auf AC3.
    Gleiche Einstellungen wie bei der Firmware R 7820.

    Was kann ich tun??? ?(

    Kann geschlossen werden.
    Sorry fehler gefunden.

    Macht weiter so Jungs :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „peterpan1“ () aus folgendem Grund: Fehler gefunden

    @lars

    hi, also ich hab e nochmals versucht.

    1. wenn ich an meiner synology eine playliste erstelle und über upnp am fantec aufrufe, dann wird die playliste alphabetisch abgespielt!
    wie kann man das umstellen?

    2. mache ich am htc one x ein video oder bild und möchte dieses an den fantec senden, dann erscheint am tv dlna renderer will start up... und danach schmiert
    der fantec ab.

    ist der p3700 überhaupt dlna/upnp zertifiziert?
    wie muss ich die mp3tags einbetten?
    geht da auch id3v2.52 oder nur id3v2.3?
    wie schaffe ich es, dass ich per upnp die albumcover sehe?

    der p3700 ist mein erster medienplayer den ich vor etwa 15 monaten gekauft habe. bis heute funktioniert das gerät
    nicht so wie es in der bedienungsanleitung steht...mit jeder neuen firmware immer andere probleme. ich wünsche mir echt mal ne
    firmware bei der alle grundlegenden dinge (so wie in der bedienungsanleitung) funktionieren.

    mfg fantasten
    Moin,

    1.) Geht nicht, über UPnP wird immer in alphabetischer Reihenfolge abgespielt, deswegen siehst du auch bei direktem Zugriff über den Punkt UPnP immer alle Dateien alphabetisch sortiert. Für mehr Freiheiten bei der Bedienung empfehlen wir ja hier nicht umsonst unermüdlich die Verwendung von Samba-/Windowsnetzwerkfreigaben, damit erspart man sich die "fürchterlichen" Einschränkungen des UPnP Protokolls, welches gegenüber einer DLNA Zertifizierung sogar noch richtig anwenderfreundlich ist. :D

    2.) Ich hab es ja 2-3 Beiträge weiter oben schon beschrieben, bei uns funktioniert die ganze UPnP Steuerung absolut problemlos, zur Sicherheit habe ich grade nochmal ein anderes Smartphone mit Android für einen Test herangezogen und dieses Mal "BubbleUPnP" verwendet für die Steuerung. Musik, Bilder und Videos, alles lässt sich von den NAS Laufwerken im Netzwerk anwählen und abspielen, kein Absturz bei den Mediaplayern (ich teste das dann direkt auf beiden Geräten, also S3600 und P3700).
    Es kann hier meiner Meinung nach nur an einem Fehler bei deiner gesamten Konfiguration scheitern, ich halte es für ausgeschlossen, dass bei einem einzelnen Gerät die UPnP Funktion "defekt" ist (diese Funktion besitzt ja keine eigene Hardware im Gerät). Da kann man allerdings an unglaublich vielen Punkten anfangen zu forschen, es könnte z.B. auch ein Programm wie der PowerDVD UPnP Server sein, dieser bringt gerne mal diverse UPnP Clients im Netzwerk zur Verzweiflung. :whistling: Naheliegend wäre das verwendete Smartphone, bzw. eher das verwendete UPnP Tool, ein paar Alternativen habe ich ja schon aufgeführt.

    Für die MP3s empfehle ich mal das Tutorial: Link
    v2.3 ist eine sichere Sache, höhere Versionen können funktionieren, aber dazu gibt es keine bestätigten Informationen, muss also erstmal jemand Pioneerarbeit leisten. ;)
    Cover funktionieren bei UPnP nicht, dafür musst du wieder auf Samba umschwenken.

    Die Geräte haben auch schon mit den älteren Versionen funktioniert, mit der r9466 sind wir nicht nur meiner Meinung nach an einem Punkt, wo das Gerät den letzten Feinschliff erhalten hat. :thumbup: Es muss bei dir an etwas scheitern, was nicht vom Player alleine verursacht wird (mag ja sein, dass es in deiner Konstellation sogar Kompatibilitätsprobleme gibt, aber ansetzen würde ich bei der Konfiguration aller Geräte, da scheint mir der Hund begraben zu liegen).

    Gruß,
    Lars
    Hallo zusammen,

    Lars schrieb:

    Die Geräte haben auch schon mit den älteren Versionen funktioniert, mit der r9466 sind wir nicht nur meiner Meinung nach an einem Punkt, wo das Gerät den letzten Feinschliff erhalten hat.




    diese Meinung kann ich noch nicht teilen. Obwohl ich im Grunde zufrieden bin mit dem P3700 wäre es schön wenn die folgenden Punkte noch gefixed werden.

    1. Die Auswahl der Genres in der Jukebox gehen nur von A-F, sieht für mich irgendwie aus als würde eine eigentlich längere Liste nicht vollständig angezeigt werden

    2. Wenn man movieinfo.xml Dateien mit Daten hat die von der P3700 nicht verarbeitet werden können startet die Box einfach neu, eine einfache Fehlermeldung wäre hier schöner. Im Idealfall mit Detailinfos was an der Datei nicht verarbeitet werden kann

    3. Die Daten von themoviedb.org werden immer in der Englischen Version geholt, obwohl diese auch in anderen Sprachen z.B. Deutsch vorliegen würden, eine Auswahl in den Sonstigen Settings wäre schön. Inklusive eines Fallback auf EN wenn in der gewählten Sprache keine Daten vorliegen.

    4. Manchmal werden die Daten von themoviedb.org nicht abgeholt, obwohl es Daten zu dem Film geben würde in meinem Fall z.B. Angel Eyes, Bloodfist Fighter 2 - Tödliche Rache, Das Muttersöhnchen, Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern und noch div. andere.

    5. Bei manchen Aktionen, z.B. den Abgleich mit themoviedb.org "hängt" sich die Box auf und reagiert nicht mehr auf die Fernbedienung oder den Ausschaltknopf. Komischerweise funktionieren aber der FTP Zugang und die NAS Freigaben in diesem Zustand immer noch.

    Ich weiß, alles nur Kleinigkeiten, aber es wäre dennoch schön wenn das alles noch bereinigt wird.

    Gruß Niriel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Niriel“ ()

    Moin,

    da das ja alles die Jukebox betrifft nur kurz als Information:

    Die Jukebox ist im Prinzip als Plugin zu verstehen und gehört nicht direkt zum System, anscheinend wird dieses Plugin aber nicht weiterentwickelt vom Plugin-Programmierer, die Erweiterung der Genres hätte ich gerne schon vor einer ganzen Zeit gehabt. Als Konsequenz kann die Jukebox so bleiben, oder vollständig entfernt werden, aber das hilft ja auch nicht und deshalb bleibt sie zumindest so wie sie ist erhalten. :thumbup:

    Die Sache mit dem Absturz in solchen Situationen hat paddy mal ausführlich beschrieben im Forum, so ein Mediaplayer ist kein Computer und es läuft kein Debugger auf einem SoC, kommt das Gerät also an einen Punkt mit dem es nichts anfangen kann, kann da nichts mehr ausgewertet werden und es kommt unweigerlich zum Neustart (grade bei einem Plugin lässt sich das dann mit dem SDK auch nicht ändern, da das SDK dafür ja nicht zuständig ist). Weiterführende Informationen zum Fehler sind daher erst recht unmöglich, da dieser Zustand gar nicht erreicht werden kann.

    Zu deinem anderen Thread kann ich dir keine weiterführenden Informationen anbieten, ich werde den Thread aber offen lassen, eventuell hat ein anderer Benutzer damit selber mal experimentiert und kann dir Hilfe anbieten!

    Gruß,
    Lars
    Beste Damen und Herren,

    Ich versuche aufs Deutsch die nächste Frage zu stellen (ich bin Holländer):
    Wenn ich Photo's anschaue, mitt Taste "next" die andere Photo's anschaue und "Stop" oder "Zurück" druck, ist das erste Bild selectiert wo ich angefangen hat. Ist het möglich das letste Bild selectiert zu haben, das ist für mich offensichtlich. Wenn ich jetzt versuche weiter dieBilder an zu schauen, weiß ich nicht mehr wo ich geblieben bin und ist es schwer zu tun.

    Gruß,
    Eric
    Hallo,

    Lars schrieb:

    hat paddy mal ausführlich beschrieben im Forum, so ein Mediaplayer ist kein Computer und es läuft kein Debugger auf einem SoC, kommt das Gerät also an einen Punkt mit dem es nichts anfangen kann

    korrekt, habe ich mal erklärt... mal? Etliche Male schon :D . Für sowas ist mitunter nicht nur ein Debugger sondern auch ein Watchdog zusätzlich nötig, der permanent im Hintergrund überwacht, was gemacht wird, wie es gemacht wird etc.! Sowas übersteigt die Ressourcen eines jeden Media Player's bei weitem! Sowas ist bei HTPC's möglich, da es sich dabei ja im Grunde um vollwertige Computer handelt und dementsprechend auch in einer ganz anderen, nämich höheren Preisliga mitmischen. Ein MM Player ist aber nun mal ein Gerät auf Basis eines Chipsatzes, der Prozessor, D/A Wandler, Video Chip, Sound Chip etc. alls auf einmal beinhaltet und verwaltet und soviel davon auf Hardware Basis, wie möglich, damit so wenig Software wie möglich im Hintergrund arbeiten muss.

    Sicherlich wäre es technisch möglich, da mittlerweile größeres mit noch mehr Funktionsumfang und Leistung zu entwickeln, ob das aber noch bezahlbar wäre in Relation zu Standard PC's im 300 500 EUR Segment... Hier darf man wild spekulieren! :thumbup: Darüber hinaus können watchdog's und Debugger auch schnell mal selbst eine Fehlerquelle darstellen, nämlich dann, wenn sie Fehler sehen, wo keine sind (siehe BlueScreen Sessions bei den alten Windows BS unter XP). Je mehr man also an Software Funktionen verpflanzt, je komplizierter wird die Struktur und je überladener das System und irgendwann brauchst Du neben einer Fernbedienung noch ein Lexikon, um mit einem MM Player klar zu kommen ;) .

    Ich verstehe natürlich, wie gern manch einer das so haben möchte... Es ist und bleibt aber ein MM Player, kein PC. Dafür startet der MM Player nach einem Absturz aber auch bei weitem schneller als ein abgeschossener PC :thumbup: .

    Grüße
    Seit gestern firmware 9466 installiert weil ich soviel herstarts und lockups habe. Gesternabend 4x lockups gehat so daß ich die elektrischer Strom der Verbindung getrennt habe und heute wieder 1x:

    - via File Manager -> Netzwerk eine PC Durchsuchen. Während Blättern in ein Folder Fantec lockup. Nochmals versucht und Wieder dito Problem. Die Viewmode war "Thumbnails". Viewmode eingestellt auf List und dann kein Problem. Später am Abend nochmals getestet in List, Preview und Thumbnails mode aber ohne Problem.

    - via File Manager -> Netzwerk eine PC Durchsuchen, film abspielen und die Fantec spieler stoppte, blockierte, lockup. Elektrischer Verbindung getrennt, wieder gestartet. Dann sagte ich daß die Firewall auf die PC mein Fantec blockierte. Nach meiner Meinung muß die Fantec spieler eine Melding geben und kein lockup geben.

    - Musik abgespield via Netzwerk, während abspielen die "aus"-taste eingedruckt. Das rote Symbol erscheint auf der Fernseher und das Symbol bleibt stehen. De spieler könnte sich nicht niet abschließen. Wieder die elektrischer Strom der Verbindung getrennt!

    - Heute Mittag DVD abgespield. Halbwegs wieder lockup. Elektrischer Verbindung getrennt, Fantec neu gestartet. Wieder abgespield ohne Problem. Fantec erinnerte sich wo ich geblieben war und spielte weiter.

    Möglicherweise habe ich mit firmware 9466 noch mehr Problemen als mit 7820!

    Gruß,
    Eric

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Romein“ ()

    Moin,

    deine Probleme beziehen sich ja alle auf die Verwendung im Netzwerk, ich befürchte fast, dass das mit deinem Netzwerk zusammenhängt und wir von unserer Seite aus da nicht wirklich was machen können bei dir.

    Spiel mal nur von einer USB Festplatte ab und schalte alle Netzwerkfunktionen ab, Ethernet Kabel und oder WiFi Dongle nicht mit dem Gerät verbinden!

    Gruß,
    Lars
    Hallo,

    wenn ich bei aktiviertem Bildschirmschoner Musik höre, wird im Bildschirmschoner der aktuelle Titel angezeigt, aber im Display wird noch der Titel angezeigt, der vor einschalten des Bildschirmschoners lief. Ist der Fernseher nicht an, habe ich keine aktuelle Anzeige und muß erst ins Menü, um den Bildschirmschoner abzuschalten.

    Gruß Kalle
    Ich habe meine interne harddisk komplett erledigt (unter Windows partition eliminiert). Durch Fantex 3700 formattiert (mit firmware 5127) und wieder Video und Bilder kopieert. Ethernetkabel nicht verbunden, Netzwerk abgeschalted, kein FTP, Transfer, UPnP, alles abgeschalted.

    Bilder angeschaut und wieder innerhalb einige Minuten crashes von Fantec. Jetzt kann es kein Netzwerkproblem mehr sein aber nur softwarefehler.
    Mit firmware 5127 UND 9466 probiert!

    Versuchen Sie selbst einige hunderden Bilder zu Kopieren, inclusif Folders und Films. Nicht nur Play drucken, aber auch zoom, pauze, zurück, andere folder, hintergrundmusic Ein/Aus, zoom, nächstes Bild, voriges Bild, wieder zurück etc. Alles was normal ist als ik meine Freunden Bilder zeige.

    Gruß, Eric